Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zum Oisternig 2031 m vom Uggovizzer Tal über Achomitzer Alm, Feistritzer Alm
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Zum Oisternig 2031 m vom Uggovizzer Tal über Achomitzer Alm, Feistritzer Alm

Bergtour · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Beim Aufstieg, Beginn des Waldweges
    / Beim Aufstieg, Beginn des Waldweges
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Sella Pleccia
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick auf die Achomitzer Alm
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick von der Achomitzer Alm zum Aufstieg nach Maria Schnee
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Eine kleine Schönheit am Wegesrand
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Kapelle Maria Schnee
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Altar der Kapelle Maria Schnee
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick von Maria Schnee ins untere Gailtal mit Dobratsch
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Der Oisternig von Maria Schnee, davor die Feistritzer Alm
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Die Feistritzer Alm
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Am Gipfelkreuz
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick vom Oisternig, ins Gailtal, mit Vorderberg, darüber die Windische Höhe, links Tschekelnock, rechts Kobesnock
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Bunkeranlage aus dem 1. Weltkrieg
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Rif. Nordio
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Das wohlverdiente Bier auf dem Rif. Nordio-Deffar
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km

Mittelschwere Tagestour auf zwei Almen und zu einer einer schönen Kapelle. Weiter geht es auf den Oisternig macht. Diese zusätzliche Anstrengung wird mit einer tollen Aussicht belohnt. Der Abstieg führt, zuerst über Almgelände, dann durch Wald bis zum Lomsattel.

 

mittel
Strecke 11,8 km
5:15 h
845 hm
845 hm
Mittelschwere Tagestour auf zwei Almen und zu einer einer schönen Kapelle. Die Feistritzer Alm läd zur Einkehr ein, bevor man sich auf den Weg auf den Oisternig macht. Diese zusätzliche Anstrengung wird mit einer tollen Aussicht belohnt. Der Abstieg führt, zuerst über Almgelände, dann durch Wald bis zum Lomsattel. Kurz unterhalb des Lomsattels befindet sich das Rif. Nordio-Deffar. Über einen Forstweg zurück zum Parkplatz.
Profilbild von Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Aktualisierung: 12.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Oisternig, 2.052 m
Tiefster Punkt
Parkplatz im Uggowizzer Tal, 1.207 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

Feistritzer Alm: Mobil+43 699 17242520

Start

Parkplatz beim Holzlagerplatz (1.210 m)
Koordinaten:
DD
46.549826, 13.482289
GMS
46°32'59.4"N 13°28'56.2"E
UTM
33T 383650 5156258
w3w 
///verantwortung.forelle.abzuschneiden

Ziel

Parkplatz beim Holzlagerplatz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz im Uggovizzer Tal zunächst auf dem rechten Schotterweg bis zum Waldrand. hier beginnt rechts der Steig, zu Beginn recht steil, später mäßig steil die ganze Zeit durch Wald, das letzte Stück bis zur Sella Pleccia über Almwiesen.. Geradeaus über Almwiesen ansteigend weiter, nach ca. 15 Minuten wird die Achomitzer Alm erreicht.

Zurück auf dem gleichen Weg bis zur Sella Pleccia, dann gegenüber über Almwiesen ansteigend bis zur Kapelle Maria Schnee.

Von der Kapelle geht es dann auf einem Schotterweg zu der schon sichtbaren Feistritzer Alm. Zwischen den Hütten steigt der Steig in nordöstlicher Richtung über Almgelände, bis er sich dann scharf nach Westen wendet und nach kurzer Zeit durch Latschen und Almrosen steil empor steigt. Nach einem etwas flacherem Stück geht es dann noch einmal steil hinauf zum Gipfelkreuz, das aber nicht an der höchsten Stelle steht. Zum höchsten Punkt noch einige Meter über das plateauartige Gelände ansteigen.

Vom höchsten Punkt zunächst in südlicher Richtung weglos absteigen, vorbei an der ehemaligen Kaserne aus dem 1. Weltkrieg, bis man auf den ehemaligen Militärweg trifft. Diesem folgt man, vorbei an der Abzweigung zur Feistritzer Alm und weiter durch Wald mäßig steil hinab bis zum Lomsattel. Hier biegt man nach links auf einen Schotterweg und kommt nach kurzer Zeit zum Rif. Nordio-Deffar.

Ab hier dann auf dem Schotterweg zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Tarvis auf der Bundestrasse durch das Kanaltal bis zur zweiten Ortseinfahrt von Ugovizza. Durch den Ort und in mehreren Kehren auf einer schmalen Strasse bis zu einer Abzweigung nach links. An dieser vorbei, ebenso an der kurz darauf folgenden Abzweigung nach rechts vorbei und weiter in das Tal bis zur nächsten Abzweigung nach links rechts halten bis zu den Fahrverbotstafeln bei einem Holzlagerplatz. Hier an geeigneter Stelle parken. 

Parken

Beim Holzlagerplatz

Koordinaten

DD
46.549826, 13.482289
GMS
46°32'59.4"N 13°28'56.2"E
UTM
33T 383650 5156258
w3w 
///verantwortung.forelle.abzuschneiden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte Nr. 016, 1:25.000

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
845 hm
Abstieg
845 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.