Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zum "Kuckst Du" - Sonnenpanoramahut in Grän
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Zum "Kuckst Du" - Sonnenpanoramahut in Grän

Themenweg · Grän
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tannheimer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ein Erlebnis für die ganze Familie
    Ein Erlebnis für die ganze Familie
    Foto: Sonnenbergbahnen Grän
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Talstation Gondelbahn Füssener Jöchle
Ein Spaß für die ganze Familie
leicht
Strecke 3 km
0:20 h
670 hm
2 hm
1.873 hm
1.202 hm

Der Hut aus Eichenholz hat ein Gewicht von 880kg, einen Durchmesser von 3,70 m und eine Höhe von 2,90 m, er ist drehbar wie ein Kinderkarussell und bietet für max. 18 Personen einen Sitzplatz an der Hutkrempe um das herrliche Panorama ins Tannheimer Tal und Allgäu genießen zu können.

Der „Kuckst Du – Sonnenpanoramahut“ kann von der Bergstation Füssener Jöchle mühelos auf unserem Geo-Pfad in Richtung Gamskopf erreicht werden. Der Hut steht unseren Gästen  Sommer wie auch Winter zur Verfügung!

Autorentipp

Gleich daneben ist der Panoramainformator
Profilbild von Florian Müller
Autor
Florian Müller
Aktualisierung: 16.07.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
"Kuckst Du" - Sonnenpanoramahut, 1.873 m
Tiefster Punkt
Talstation Gondelbahn, 1.202 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 12,96%Pfad 0%Lift 87,05%
Schotterweg
0,4 km
Pfad
0 km
Lift
2,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Sommerwandern:

Keine besonderen Sicherheitshinweise zu beachten. Evt. auf Sonnen- oder Regenschutz achten und etwas zum Trinken mitnehmen.

Winterwandern:

Es ist zu beachten, dass auch beim Winterwandern erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko besteht. Gerade im Winter ist auf die Wegbeschaffenheit besonderes Augenmerk zu legen. Geeignete Kleidung, gutes Schuhwerk und evt. Wanderstöcke geben zusätzliche Sicherheit. Bleiben Sie auf den markierten Wegen.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Tannheimer Tal 

Start

Bergstation Sonnenbergbahnen in Grän (1.202 m)
Koordinaten:
DD
47.505055, 10.564277
GMS
47°30'18.2"N 10°33'51.4"E
UTM
32T 617798 5262477
w3w 
///dichtest.malz.einzelteil
Auf Karte anzeigen

Ziel

Sonnenpanoramahut

Wegbeschreibung

Wir fahren in Grän mit der Gondelbahn nach oben. Von dort aus folgen wir dem Weg Richtung Aggenstein bzw. Gamskopf. Der Weg führt uns hinter der Bergstation vorbei. Hier geht es ein wenig aufwärts. Nach kurzer Zeit erreichen  wir unser Ziel. Ein traumhaftes Panorama wartet auf Sie.

Wir folgen dem gleichen Weg wieder zurück zur Bergstation der Gondelbahn. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.

Parken

An der Talstation der Bergbahn Füssener Jöchle - kostenlos

Koordinaten

DD
47.505055, 10.564277
GMS
47°30'18.2"N 10°33'51.4"E
UTM
32T 617798 5262477
w3w 
///dichtest.malz.einzelteil
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenwelt-Karte "Tannheimer Tal". In allen Tourismusbüros im Tannheimer Tal und Jungholz erhältlich. Loipen- und Winterwanderkarte Tannheimer Tal . Erhältlich in allen Tourismusbüros des Tannheimer Tales und Jungholz.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Sommerwandern:

Keine besondere Ausrüstung erforderlich, da der gesamte Weg geschottert ist.

Winterwandern:

Eine zeitgemäße und gepflegte/gewartete Ausrüstung (Schuhe, Stöcke und Kleidung) bringt nicht nur ein erhebliches Maß an Sicherheit sondern erleichtert auch das Winterwandern enorm. Sonnenschutz (hoher Schutzfaktor und eventuell Sonnenbrille) sowie genügend Flüssigkeit sollten nicht vergessen werden.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3 km
Dauer
0:20 h
Aufstieg
670 hm
Abstieg
2 hm
Höchster Punkt
1.873 hm
Tiefster Punkt
1.202 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp kinderwagengerecht

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.