Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zum Kastelstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zum Kastelstein

Wanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwälder Bote Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Kastelstein
    / Der Kastelstein
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 1100 1000 900 800 700 600 500 25 20 15 10 5 km Zwieselberg Bad Rippoldsau Grenzstein Kastelstein Wolftal Kurklinik
Durch das abgelegene Wolftal führt diese Tour hinauf zum Kastelstein und über den Grenzweg zurück zum Kniebis.
schwer
Strecke 25,1 km
7:52 h
542 hm
541 hm
942 hm
556 hm
Längere Höhenwanderung zum Kastelstein
Profilbild von User Alpstein
Autor
User Alpstein
Aktualisierung: 03.09.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
942 m
Tiefster Punkt
556 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz am Besucherzentrum bei Kniebis (936 m)
Koordinaten:
DD
48.474452, 8.295107
GMS
48°28'28.0"N 8°17'42.4"E
UTM
32U 447902 5369275
w3w 
///geschlecht.angeblich.frohe

Ziel

Parkplatz am Besucherzentrum bei Kniebis

Wegbeschreibung

Wir wandern ab dem Parkplatz Besucherzentrum auf dem Kniebiser Heimatpfad in nordwestliche Richtung,  bis wir den historischen Gleisweg erreicht haben. Ab hier folgen wir der blauen Raute in Richtung Alexanderschanze. Der Pfad trifft bald auf eine breite Fahrstraße, wir folgen links der gelben Raute und dem Schild in Richtung Wolftal sowie kurz darauf der gut begehbaren Fahrstraße rechts bergab. 

An einer Wegspinne im Tal wählt man den breiten, rechts des Baches bergab verlaufenden Weg (gelbe Raute, Richtung Bad Rippoldsau). Bei der nächsten großen Verzweigung geht es links bergab ins Wolftal (1) und wir folgen diesem Weg nach Bad Rippoldsau (2). Der gut begehbare Talweg zwischen Obstbaumwiesen, Wald und der gemächlich fließenden Wolf leitet uns talabwärts, an Informationstafeln über Wasser- und Holzwirtschaft vorbei (gelbe Raute). In Bad Rippoldsau an der Kur­klinik (3) weist ein Schild (blaue Raute mit weißem Senkrechtstrich) links über die Straße aufwärts in Richtung Kastelstein. Wir wandern durch das Gelände der Klinik. Anfangs asphaltiert geht unsere steile Route am Ende des Kurklinik-Geländes in einen schmalen Waldweg über, verläuft kurzzeitig auf einem breiten Fahrweg leicht abwärts und setzt sich danach als steil ansteigender Waldpfad fort. 

Schließlich steigt man wieder auf einem gut begehbaren, geschotterten Fahrweg sanft hinauf zum Kastelstein. Oben führt uns der schon bekannte Wegweiser (blaue Raute mit weißem, senkrechtem Strich) rechts zum Naturdenkmal ­Kastelstein (4), einem von Wind und Feuchtigkeit aus verschiedenen Sandsteinschichten herauserodierten Felsgebilde. Von dort geht es in nördlicher Richtung auf anfangs schmalem Pfad durch Wald und über eine offene Fläche mit ­Sträuchern und noch jüngeren Bäumen bis zu einem Fahrweg. Auf diesem kommt man gemütlich ohne nennenswerte Auf- oder Abstiege nach Zwieselberg. 

Unterwegs besteht die Möglichkeit, die Tour abzukürzen: Die blaue Raute bringt uns auf dem links in den Wald abzweigenden Pfad zum Grenzweg und verkürzt die Tour damit um etwa 6,5 km. Die letzten Meter bis Zwieselberg (5) legt man entlang der Landstraße zurück. Im Ort gibt es diverse Einkehrmöglichkeiten, wir wandern auf der Durchgangsstraße zum Gasthof Hirschen. Dort beginnt auf der anderen Seite der Straße der Grenzweg (blaue Raute), der uns zurück zum Parkplatz bringt: Von der Durchgangs­straße führt ein Stück Asphaltweg bergauf und geht in einen Wiesenweg über, der rechts an einem Wasserreservoir vorbei in den Wald führt. 

Kurz darauf erreicht man den ersten Grenzstein (6). Im weiteren Verlauf des holprigen und von Wurzeln durchzogenen Weges treffen wir auf Informationstafeln zur Geschichte des Grenzweges und des Waldes. In der Nähe von Kniebis folgt man der Ausschilderung Richtung „Kniebis ­Stadion“. 

Wir treffen auf die Rippolds­auer ­Straße, folgen ihr nach rechts und kommen in einem Linksbogen wieder zur ­Bundesstraße B28. Hier biegt man nach links ab und erreicht wenige Meter weiter wieder den Ausgangspunkt am Besucherzentrum. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Kniebis Dorf

Anfahrt

B28 bis Kniebis, weiter zum Wanderparkplatz am Besucherzentrum

Parken

Parkplatz am Besucherzentrum bei Kniebis

Koordinaten

DD
48.474452, 8.295107
GMS
48°28'28.0"N 8°17'42.4"E
UTM
32U 447902 5369275
w3w 
///geschlecht.angeblich.frohe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
25,1 km
Dauer
7:52 h
Aufstieg
542 hm
Abstieg
541 hm
Höchster Punkt
942 hm
Tiefster Punkt
556 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.