Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zum Großen Arber über das Mittagsplatzl
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zum Großen Arber über das Mittagsplatzl

Wanderung · Bayerischer Wald
Profilbild von Weltnaturliebe 💚
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weltnaturliebe 💚 
  • Startpunkt Großer Arbersee
    / Startpunkt Großer Arbersee
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Tolle Panoramaaussichten auf der gesamten Wanderung
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Grandiose Aussicht auf den Großen Arbersee am Mittagsplatzl
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Aussicht auf den Große Arbersee vom Mittagsplatzl (1340m)
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Nach dem Mittagsplatzl auf dem Weg zum Großen Arber kann man die 2 berühmten Radarkuppel auf dem Arber schon sehen
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Gipfelkreuz am Großen Arber
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Panoramaaussicht am Bodenmaiser Riegel
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Die 2 berühmten weißen Radarkuppeln auf dem Großen Arber
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Aussicht vom Bodenmaiser Riegel nach Osten
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Arberkapelle unterhalb des Großen Seeriegels
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Radarkuppeln der Bundeswehr
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Aussicht vom Gipfelkreuz auf den Großen Seeriegel und die Arberkapelle
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Zwieseler Hütte - Selbstversorger Hütte auf dem Großen Arber
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
  • / Über den Goldsteig zurück zum Großen Arbersee
    Foto: Weltnaturliebe 💚, Community
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 10 8 6 4 2 km
Aussichtsreiche Rundwanderung zum "König des Bayerischen Waldes". Am Mittagsplatzl habt ihr einen großartigen Ausblick auf den Großen Arbersee und auf dem Großen Arber könnt ihr gleich 5 Felsriegel entdecken.
mittel
Strecke 11,4 km
3:50 h
580 hm
580 hm

Der Große Arber ist mit 1456 m der höchste Berg des Bayerischen Waldes, des Böhmerwaldes und von Niederbayern. Außerdem ist er der höchste Berg in Bayern nach den Alpen und der zweithöchste Berg in Deutschland nach dem Feldberg mit 1493 m in Baden-Württemberg.

Ein Felsriegel westlich des Gipfelkreuzes (1440m) stellt außerdem den höchsten Punkt der Oberpfalz dar, weshalb der Große Arber auch gerne als „König des Bayerischen Waldes“ bezeichnet wird.

Die Wanderung zum Großen Arber zählt zu den beliebtesten Wanderungen im Bayerischen Wald.

Autorentipp

Vom Bodenmaiser Riegel, dem Gipfelriegel und dem Großen Seeriegel habt ihr traumhafte Panoramaaussichten. Die kleinen Aufstiege lohnen sich sehr. :-)
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.438 m
Tiefster Punkt
935 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg ist teilweise felsig insbesonders der Rückweg. Trittsicherheit sollte daher vorhanden sein.

Weitere Infos und Links

https://www.weltnaturliebe.de/wanderung-grosser-arber

Einkehrmöglichkeit:

Eisensteiner Hütte oder Arberschutzhaus direkt am Großen Arber

Start

Großer Arbersee (939 m)
Koordinaten:
DD
49.098894, 13.159040
GMS
49°05'56.0"N 13°09'32.5"E
UTM
33U 365617 5440081
w3w 
///hausarzt.bedürfnissen.nationalität

Ziel

Großer Arber

Wegbeschreibung

Am Parkplatz überquert ihr die Straße Richtung Arberseehaus das direkt am Großen Arbersee liegt. Dort wandert ihr über die kleine Holzbrücke und dann den Weg links hinauf. Ihr folgt anfangs der grünen Markierung mit der Nr. 9 - Richtung Bodenmais.

Nach ca. 1 km, kommt ihr aus dem Wald raus und auf einen Schotterweg. Den Schotterweg wandert ihr ca. 100m nach oben und biegt rechts wieder in den Wald hinein. Beschilderung grüne Nr. 9 - Bodenmais.

Weiter führt euch der Weg durch den Wald, bis ihr nach ca. 700m wieder auf einen Schotterweg kommt. Diesem Schotterweg folgt ihr erneut, bis ihr an eine Wegkreuzung kommt.

An der Wegkreuzung angekommen, biegt ihr rechts ab. Ihr wandert am Auerhahnschild vorbei weiter den Schotterweg nach oben, Hier findet ihr dann auch die Beschilderung mit der roten Nr. 1 - Arber über Mittagsplatzl.

Nach weiteren knappen 1,2 km auf dem Schotterweg biegt ihr wieder rechts an den Beschilderungen - Mittagsplatzl - grüne Nr. 1 und Großer Arber - rote Nr. 1 ab.

Der Schotterweg geht nun in einen felsigen Naturweg über. Ihr habt hier, auf einer Höhe von 1220m eine wunderschöne Aussicht auf Bayerisch Eisenstein.

Ihr folgt dem Weg weiter, bis ihr am Mittagsplatzl ankommt. Dort könnt ihr eine kleine Rast, auf einem der beiden Holzbänke, die an der Felskante stehen einlegen.

Der Ausblick am Mittagsplatzl ist wirklich einzigartig und sehr beeindruckend. Ihr habt die Aussicht auf den Großen Arbersee, den Böhmerwald und den Großen Falkenstein.

Auf felsigen Pfaden geht es 3 km Richtung Großer Arber. Ihr folgt, vom Mittagsplatzl aus, dem Wegweiser Großen Arber - Rote Nr. 1. Der Weg führt euch an den Almwiesen vorbei wieder bergab.

An der Abzweigung findet ihr erneut eine Beschilderung die euch den Weg zum Großen Arber als auch zu den bekannten Rissloch Wasserfällen zeigt. Ihr haltet euch weiter an die Beschilderung Großer Arber mit der roten Nr. 1. Der Weg bleibt felsig und ist stetig ansteigend.

Oben auf dem Gipfelplateau angekommen, ragen 5 mächtige Felsriegel wie eine Krone heraus. Der Gipfelriegel, der kleine Seeriegel, der Bärenriegel, der große Seeriegel und der Bodenmaiser Riegel auch als Richard-Wagner-Kopf bekannt.

Alle 5 Riegel könnt ihr Euch auf einem gut erschlossenen Rundwanderweg ansehen. Bei gutem Wetter habt ihr eine wunderbare Fernsicht bis zu den Alpen.

Rückweg:

Auf dem Goldsteig geht es zurück zum Startpunkt. Der Rückweg ist recht felsig und führt hauptsächlich immer geradeaus. Ihr folgt der gelben Goldsteig Markierung. Ein letztes kleines Wanderhighlight der Tour ist die Brennesfichte die 250 Jahren alt ist. Ihr kommt auf dem Rückweg direkt an ihr vorbei. Die letzten hundert Meter wandert ihr wieder auf einem Schotterweg, der Euch zurück zum Großen Arbersee führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Aus Richtung München:

Über die A92 nach Deggendorf und weiter über die B11 nach Bodenmais oder Zwiesel zum Großen Arber.

Aus Richtung Nürnberg:

Über die A6 nach Amberg und weiter nach Schwan­dorf über die B85 nach Cham, Bad Kötzting, Lam zum Großen Arber.

Parken

Parken am Großparkplatz gegenüber des Großen Arbersees. Kostenpflichtig 4€ pro Tag.

Koordinaten

DD
49.098894, 13.159040
GMS
49°05'56.0"N 13°09'32.5"E
UTM
33U 365617 5440081
w3w 
///hausarzt.bedürfnissen.nationalität
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes und Festes Schuhwerk. Genügend Wasser mitnehmen - ihr kommt bei der Tour etwas ins Schwitzen. ;-)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
580 hm
Abstieg
580 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.