Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zugspitzland: Der Rießersee und die Aule-Alm
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Zugspitzland: Der Rießersee und die Aule-Alm

Wanderung · Zugspitzregion
Profilbild von Siegbert Morlock
Verantwortlich für diesen Inhalt
Siegbert Morlock
  • Foto: Siegbert Morlock, Community
m 800 780 760 740 720 700 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Eine nette Tour am Rießersee entlang, dann weiter zur Aule-Alm und übers "Tal" wieder zurück.
Strecke 3,8 km
1:15 h
86 hm
86 hm
802 hm
718 hm
Vom Rießersee geht es auf schönem Wanderweg zur Aule-Alm und dann über die Gleise der Zugspitzbahn hinunter ins Tal, um nun ein wenig Asphalt unter die Sohlen zu nehmen und dann wieder auf Schotter zum Rießersee hinaufzusteigen.
Höchster Punkt
802 m
Tiefster Punkt
718 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
47.479718, 11.081484
GMS
47°28'47.0"N 11°04'53.3"E
UTM
32T 656821 5260575
w3w 
///winzer.einbrachte.ausgehändigt
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Wir starten unsere kleine Tour am Rießersee, dort stehen Parkplätze zur Verfügung. Zunächst geht es über die hölzerne Terrasse des See-Cafés, dann führt uns ein schöner geschotterter Wanderweg am Südufer des Rießersees entlang. Natürlich könnten wir genauso gut auf der Nordseite wandern… es ist allerdings später Nachmittag und daher liegt das Südufer noch in der Sonne, das Nordufer aber schon im Schatten. Besonders groß ist der künstlich angestaute See nicht, deshalb sind wir bald an dessen Ende angekommen. Wir wechseln hinüber auf die Nordseite, dort führt der Wanderweg zur Aule-Alm weiter. Es geht ein wenig bergauf und ein wenig bergab und schon sind wir an der Aule-Alm.  Seit 1915 gibt es sie, die Aule-Alm, die deshalb heuer hundertjähriges Bestehen feiert. Bewirtschaftet ist sie allerdings erst seit 1919, das gastronomische Jubiläum muss also noch warten. Vorbei an der Aule-Alm führt uns unser Weg nun in wenigen Serpentinen hinab, überschreiten die Gleise der Zugspitzbahn und sehen links unter uns das Institut für Meteorologie und Klimaforschung. Bald sind wir unten an der Kreuzeckbahnstraße, die ein paar wenige Meter unser Begleiter ist. Beim Bahnübergang verlassen wir sie aber schon wieder, es geht nun auf dem Wirtschaftsweg der Bahnlinie entlang, auf der uns knatternd ein Regionalzug der Außerfernbahn entgegen kommt. Bald ist die Rießerseestraße erreicht, hier halten wir uns links und steigen auf dem schön geschotterten Wanderweg zum Rießersee auf, vorbei an ein paar Ziegen, die uns neugierig betrachten. Schnell sind wir auch schon oben am Rießersee – der Wanderkreis hat sich geschlossen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.479718, 11.081484
GMS
47°28'47.0"N 11°04'53.3"E
UTM
32T 656821 5260575
w3w 
///winzer.einbrachte.ausgehändigt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
3,8 km
Dauer
1:15 h
Aufstieg
86 hm
Abstieg
86 hm
Höchster Punkt
802 hm
Tiefster Punkt
718 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.