Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zürs - Wiesele Kante
Tour hierher planen Tour kopieren
Ski-Freeride

Zürs - Wiesele Kante

Ski-Freeride · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hohe Munde Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Übersicht Wiesele Runs
    / Übersicht Wiesele Runs
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • / Einfahrt zur Wiesele Kante
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • / Der obere Teil ab der Kante
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • / Der untere Teil bis zur Brücke
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • / Blick zurück von der Bushaltestelle
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Ein relativ kurzer, dafür aber abwechslungsreicher Run in sehr sicherem Gelände. Auch bei angespannten Lawinenverhältnissen und schlechter Sicht möglich.
mittel
3,2 km
0:30 h
50 hm
716 hm
Das Wiesele ist vermutlich das populärste Freeridegelände in Zürs. Die Wiesele Kante ist dabei die defensivste Variante und kann auch bei grossen Neuschneefällen oder schlechter Sicht gefahren werden, vorausgesetzt man hält sich an den hinterlegten Track. Am Ende der Route kommt man zur Bushaltestelle Wiesele und hat die Möglichkeit entweder zurück nach Zürs oder weiter nach Lech zu fahren.

Autorentipp

Die ideale Tour zum Warmwerden und bei schlechter Sicht oder angespannten Verhältnissen.
Profilbild von Thomas Wanner
Autor
Thomas Wanner 
Aktualisierung: 15.11.2017
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.211 m
Tiefster Punkt
1.531 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Mittelteil nicht zu weit nach rechts in den Schutzwald einfahren. Sonst kommt die Hauptgefahr nicht von der Lawine sondern vom Jäger!

Weitere Infos und Links

 http://www.skiarlberg.at/de

http://www.lawine.at

Start

Bergstation Seekopfbahn (2.205 m)
Koordinaten:
DG
47.175511, 10.142302
GMS
47°10'31.8"N 10°08'32.3"E
UTM
32T 586559 5225301
w3w 
///steigt.anstehenden.voran

Ziel

Bushaltestelle Wiesele

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Seekopflift oder Zürserseebahn fährt man Richtung Norden der blauen Nr. 17 und biegt gleich darauf auf die Nr. 18 ab. Zwischen den Pisten gibt´s oft ein paar nette Schwünge zu holen. An geeigneter Stelle wo es dann steiler wird verlässt man die Piste dann auf der linken Seite und kann ein paar nette Schwünge in recht steilem Gelände unmittelbar neben der Piste machen (Achtung Geländefalle!) bevor man den flachen Boden erreicht. Nun hält man sich immer Richtung Madlochalpe und passiert diese an der linken Seite. Bei großen Neuschneemengen muss man hier etwas schieben aber meistens gibt es eine Spur, die dann direkt weiter zum großen Holzkreuz führt.

Von hier gehts dann direkt auf dem Rücken zwischen vereinzelten Bäumen und Latschen immer hinab bis das Gelände wieder flacher wird. Am Ende passiert man die Brücke und schiebt die letzten Meter bis zur Bushaltestelle Wiesele.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zur ÖBB Bahnstation St. Anton am Arlberg.

Busterminal zur Weiterreise direkt beim Bahnhof.

Anfahrt

A12 Inntalautobahn von Innsbruck nach Landeck, weiter auf der S16 Schnellstrasse bis zur Ausfahrt St. Anton am Arlberg und von dort weiter auf den Arlbergpass nach Zürs.

Parken

Ein großer Gratisparkplatz in Zürs bei der Trittkopfbahn ist vorhanden.

Koordinaten

DG
47.175511, 10.142302
GMS
47°10'31.8"N 10°08'32.3"E
UTM
32T 586559 5225301
w3w 
///steigt.anstehenden.voran
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Off Piste - Andy Thurner

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 3/2 Lechtaler Alpen - Arlberg

Schweizer Topokarte 1:50000 Arlberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

3 Antennen LVS, Metallschaufel und Sonde sind auf jeden Fall dabei. Weiters sind Helm und Lawinenairbag zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,2 km
Dauer
0:30h
Aufstieg
50 hm
Abstieg
716 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour geeignet für Snowboards freies Gelände

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.