Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zuckerhütl (3507m) und Schaufelspitze (3333m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtourempfohlene Tour

Zuckerhütl (3507m) und Schaufelspitze (3333m)

Hochtour · Stubaier Alpen
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf breitem Weg ins Windachtal
    / Auf breitem Weg ins Windachtal
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblicke
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wasserfall am steilen Gaißkarweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bunte Landschaft am steilen Gaißkarweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Steiler Gaißkarweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Steiler Gaißkarweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Aufstieg im steilen Gaißkarweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Aufstieg im steilen Gaißkarweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Steiler Gaißkarweg - oben rechts schon mit Blick auf Pfaffenferner
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Ein Grasfrosch in gut 2600m Höhe
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Steiler Gaißkarweg - gerade aus die Hütte im Blick
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der steile Gaißkarweg lässt tief blicken. Ich an einer Abbruchkante.
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Morgen
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Morgenliche Ausblicke vor der Hildesheimer Hütte
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / See unterhalb der Hütte
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Drahtseil gesicherter Weg durch die Wand
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hildesheimer Hütte und die Wand die durchquert wird (gesichert)
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hildesheimer Hütte und See Rückblick
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Beim queren von brettharten Firnfeldern
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick aufs Ötztal
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Pfaffenferner
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Windkogel am Pfaffenjoch
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blockiger Fels am Pfaffenjoch wird überquert
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf den Sulzenauferner
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Seilschaft auf dem Sulzenauferner nach dem Pfaffenjoch
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Sulzenauferner
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wilder Pfaff und Zuckerhütl kommen ins Bild
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Zum Pfaffensattel. vlnr. Wilder Freiger, Wilder Pfaff, Zuckerhütl
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wilder Freiger, Wilder Pfaff und Zuckerhütl
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Vor dem Pfaffensattel
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das Zuckerhütl vom Pfaffensattel aus
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Ostgrat des Zuckerhütl, unten der Pfaffensattel und der Wilde Pfaff
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kletterei am Zuckerhütl
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abkletterei am Zuckerhütl
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das Gipfelkreuz des Zuckerhütl
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wilder Pfaff, Wilder Freiger - Gipfelpanorama
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Ich am See vor der Hildesheimer Hütte nach dem Rückweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Gaißkarferner
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gaißkarferner und Schaufelspitze
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Myriam auf der Schaufelspitze
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Seilbahnstation und rechts die Stubaier Wildspitze
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wetterumschwung auf der Schaufelspitze
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der beschmutzte Windacher Ferner
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg durch Richtung Fräulasköfel
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf den Fräulasköfel
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Über die Fräulasköfel
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg ins Warenkar zum Warenbach
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Warenbach
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Höhenweg
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Höhenweg im Warenkar
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Das Warenkar
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Junge Murmeltiere beim spielen
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Junges Murmeltier lässt uns nah an sich ran
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wasserfall unweit Fiegels Gasthaus
    Foto: Joe Stiegler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 20 15 10 5 km Zuckerhütl Schaufelspitze (3333m) Hildesheimer Hütte Fieglhütte Fieglhütte
Eine Rundtour von drei Tagen vom Gasthaus Fiegel zur Hildesheimer Hütte, auf's Zuckerhütl und auf die Schaufelspitze. Der Abstieg erfolgt über einen schönen Höhenweg.
schwer
Strecke 24,9 km
13:00 h
2.604 hm
2.605 hm
3.507 hm
1.934 hm
In drei Tagen erlebt man bei dieser Tour eine Facettenreiche Landschaft und besteigt den höchsten der Stubaier Alpen - das Zuckerhütl.

Autorentipp

Die Skifahrer auf dem Windacher Ferner musterten uns Hochtourengeher als wären wir von einem anderen Stern gekommen. Leider muss man hier hindurch um auf den schönen Höhenweg zu gelangen.
Profilbild von Joe Stiegler
Autor
Joe Stiegler
Aktualisierung: 28.01.2019
Schwierigkeit
II, 40°schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zuckerhütl, 3.507 m
Tiefster Punkt
1.934 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Fiegels Gasthaus (1.945 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Fiegels Gasthaus

Wegbeschreibung

(1) Aufstieg zur Hildesheimer Hütte (2899m) (3h)

Vom Gasthaus Fiegel folgt man dem breiten und flachen Wanderweg 102 an der Windache entlang ins Windachtal bis zu den "Goasstablhütta", der Talstation der Materialseilbahn der Hildesheimer Hütte. Dort biegt man nach links ab und folgt dem steilen Gaißkarweg stetig aufwärts bis zur Hildesheimer Hütte.

 

(2) Zuckerhütl (3507m) (3h Aufstieg / 2h Abstieg)

Von der Hildesheimer Hütte hinab zum See und um diesen nach NO weiter, dann an einer Felskante gesichert mit Stahlseilen hinab und weiter über den Bach. Dann WSW über Geröll und etwaige Firnfelder und später Platten auf den Pfaffenferner. Hier Anseilen.

Nun geht es am linken Rand haltend hinauf zum Pfaffenjoch (3212m) und darüber auf den Sulzenauferner. In einem Rechtsbogen geht es nun unterhalb der Pfaffenschneide und der Zuckerhütl Nordwand, zum zwischen Wildem Pfaff (3458m) und Zuckerhütl (3507m) gelegenen Pfaffensattel (3332m). Nun über den Ostgrat hinauf, den Sicherungspunkten folgend nach links aufwärts auf teils brüchigem Fels in die Südflanke queren und über gestuften Fels weiter hinauf zum Gipfel (UIAA II). Die Sicherungspunkte sind neue große runde offene Haken und können zum sichern verwendet werden.

Vom Gipfel mit den imposanten Gipfelkreuz nun zurück zum Pfaffensattel und dann zurück wie gekommen zur Hildesheimer Hütte.

Alternativ noch vom Pfaffensattel direkt über den Rücken und Firn auf den Wilden Pfaff (+1h Auf/Ab).

 

(3) Schaufelspitze (3333m) und Abstieg (5h)

Von der Hildesheimer Hütte auf dem Weg 102 nördlich und dann NW hinauf zum Gaiskarferner. Über diesen zur Seilbahnstation (3135m) und dann Richtung NO zum Isidornieder (3158m) an den Fuß der Süd-Flanke der Schaufelspitze. Durch die Flanke unterhalb des Süd-West Grates nun unschwer auf ausgetretenen Schotterpfaden und loses Gestein zum Gipfel mit Kreuz.

Zurück auf gleichem Weg bis zur Seilbahnstation und dann auf den Windacher Ferner. Absteigend am Skilift entlang und dann nach links (SW) weiter absteigend auf das Blockwerk zu. Über das Blockwerk und Fels und dann in Kehren absteigend. Bald auf erdigen Wegen über die Fräulasköfel, dann in Kehren hinab zum Warenbach und über diesen. Nun weiter auf dem Weg durch das Warenkar bis zu einer Verzweigung unterhalb des Seekarsees.

An der Verzweigung Richtung Gasthaus Fiegel absteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Sölden mit dem Bus zum Gasthaus Fiegel (http://oetztalerbus.at/)

Parken

An der Bushaltestelle im Sommer kostenfrei

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Stubaier Alpen

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte 31/1 Stubaier Alpen Hochstubai

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Hochtourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II, 40°schwer
Strecke
24,9 km
Dauer
13:00 h
Aufstieg
2.604 hm
Abstieg
2.605 hm
Höchster Punkt
3.507 hm
Tiefster Punkt
1.934 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.