Start Touren Zu den Graffitiwänden im Landschaftspark Duisburg-Nord
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Zu den Graffitiwänden im Landschaftspark Duisburg-Nord

Wanderung · Ruhrgebiet
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Nordparkhütte und Hochofen 1
    / Nordparkhütte und Hochofen 1
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Möllerwagen
    / Möllerwagen
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Möllerwagen
    / Möllerwagen
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Industriefilm
    / Industriefilm
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Blick vonn der Rampe Richtung Krokodil
    / Blick vonn der Rampe Richtung Krokodil
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Hängebahnwagen
    / Hängebahnwagen
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Aufstieg Gleissteg
    / Aufstieg Gleissteg
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • Blick vom Aussichtsberg in die Bunkergärten
    / Blick vom Aussichtsberg in die Bunkergärten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Bunkergärten
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Emscherpromenade
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Krokodil und Rundklärbecken
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Krokodil
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Kühlwerk
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Unter den Gleisbrücken
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Hochofen 2 und Winderhitzer ( Cowper )
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Vor den Hochöfen die Gleiswaage
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Tauchgasometer und Kraftzentrale
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Fotofries an der Kraftzzentrale
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Paterre die DAV-Duisburg Geschäftsstelle
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Hinter der Geschäftsstelle
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick in den Park
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Grüner Pfad
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Graffitiwände im ehemaligen Güterbahnhof Meiderich
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Graffiti
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Graffiti
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Graffiti
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Graffiti
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Felsenbirne und Kunst am südlichen Ende der Promenade
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Imbissbude auf dem Cowperplatz
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Gebläsehalle
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
  • / Tauchgasometer, Gieshalle 1, Gebläsehalle
    Foto: Horst Neuendorf, DAV Sektion Duisburg
0 150 300 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5

Eine kurzweilige Tour mit etwas Industriekultur und einem kleinen Kunstpark

leicht
4,5 km
1:20 h
11 hm
11 hm

Geht eigentlich ein kurzweilige Tour in diesem Zeitrahmen. Ich denke schon, außer wir Fotografen halten uns immer länger auf als es der Begleitung lieb ist. Wir schauen uns erst mal den Industriefilm von der früheren  Maloche in einem Hüttenwerk an. Es folgt die Emscherpromenade mit Blick auf die Hochöfen. Am Rundklärbecken sehen wir die riesige Kranbrücke. Nennt man auch Krokodil. Erkennt aber als solches nur der, der auch die Spiegelung betrachtet und dabei in das riesige Maul schaut. Dann an den Hochöfen vorbei durch den Park, das Fotofries mit Wasser-und Fördertürmen betrachten. Jetzt zum Aussenbereich, dem Kunstpark. Das ist ein eigener kleiner Aussenpark, der Kernpunkt der Wanderung. Dort ist die Kultur der jungen Leute. Graffiti. Sind eben Künstler auf ihre Art, und die Bilder passen auch nicht immer in einen Rahmen.

Autorentipp

Unbedingend den Film von der Arbeit im Hüttenwerk ansehen.

Auch das Besucherzentrum direkt am Anfang aufsuchen

outdooractive.com User
Autor
Horst Neuendorf
Aktualisierung: 12.03.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
31 m
Tiefster Punkt
Nordparkhütte, 26 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Schnee, Eis und starkem Wind ist der Hochofen 5 geschlossen

Ausrüstung

festes Schuhwerk und normale Kleidung

Start

Duisburger Nordparkhütte am Klettergarten, oder direkt vom Parkpatz aus (26 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.482767, 6.781983
UTM
32U 345991 5705845

Ziel

Duisburger Nordparkhütte am Klettergarten, oder Parkplatz

Wegbeschreibung

 

Wir starten von der Hütte (1) an der Hochofenstraße, und sehen nach ein paar Metern rechts den Möllerwagen (2,3), der zur Beschickung der Hochöfen eingesetzt wurde. Weiter geht es unter Hochofen 2 durch zum ersten Türdurchbruch auf der rechten Seite. Links die Rampe hoch und nach nur 5m am rechten hohen Gitter stoppen. Hier den Knopf drücken und sich einen Film (4) von der Arbeit im Hüttenwerk ansehen. Weiter dem Weg folgen und links die Rampe (5) runter. Jetzt rechts im dunklen Tunnel weiter und am Ende wieder rechts 80m weiter bis zur Beschilderung „ Stollen 6 “ (6). Hier steht noch einer der alten Hängebahnwagen. Um 180° drehen und leicht rechts über den Bunkervorplatz zum Mauerdurchbruch ,der die Emscher quert. Nach links zum Aufgang auf den Gleissteg (7) an der Emscherpromenade, mit einen schönen Blick von oben in die Gärten (8-9). Am Windenergieturm die Treppe (10) runter und die Emscher überqueren bis  zu den beiden Klärbecken (11,12). Hier sieht man am besten das „ Krokodil “, das beleuchtet noch eindrucksvoller ist. Um das Kühlwerk(13) herum und den ersten Durchbruch (14) unter den Gleisbrücken nehmen. Zwischen den Hochöfen (15), und über den Cowperplatz mit Gleiswaage  (16) rüber zur Kraftzenrale ( 17-18) wo man auf dem Fotofries Wasser und Fördertürme von Bernd u. Hilla Becher sieht. Rechts haltend weiter und am Ende der 170 Meter langen Kraftzentrale und Jugendhotel auf der rechten Straßenseite weiter bis zur DAV Geschäftsstelle (19). Wer Lust hat sollte hinter der Geschäftsstelle durch den Tunnel, und noch einen schönen Blick auf die Hochöfen mitnehmen (20,21). Nun vor der Brücke durch das kurze Waldstück,und rechts auf den grünen Pfad (22). Geradeaus weiter zum südlichen Ende der Promenade, hier liegt der ehemalige Güterbahnhof Meiderich, einer von fünf Vorparks im Landschaftspark. Er ist ein eigener Park und wird als solcher auch genutzt. Betonmauern , die das Schüttmaterial trennten, leuchten heute mit grellbunten Graffitis. Der kleine Park erscheint als Kunstpark. Dies wird unterstützt von den exotischen Baumarten mit ihren farbigen Blühaspekten oder dem bunten Herstlaub (23-28). Ein schöner Platz zum relaxen. Nachdem man ausgiebig geschaut hat ein kurzes Stück weiter auf der Promenade bis bis zu einem Bahndamm. Zwei mal links und auf dem grünen Pfad zurück bis zum Haupteingang am Parkplatz. Hier sieht man auch schon die Imbissbude (29). Am Hüttenmagazin, Tauchgasometer, Gebläsehalle (30,31), Teich und Kühltürmen vorbei zurück zur Nordparkhütte

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Linie 903 bis zur Haltestelle "Landschaftspark". Von dort entweder durch den Park vorbei am "Ingenhammshof Duisburg" und weiter in Richtung dem nicht zu übersehendem Hochofen und Schornstein oder wie mit dem PKW (Anfahrt) rechts in die Emscherstraße.

Anfahrt

Über die A42 an der Abfahrt Duisburg-Neumühl die Autobahn verlassen  dann nach rechts auf die Neumühlerstraße. Rechts in die Emscherstraße abbiegen. Nach 750 Meter rechts auf den Parkplatz des Landschaftsparks. 

Parken

Kostenloses Parken auf dem Parkplatz Landschaftspark (Emscherstraße, gegenüber Hausnummer 71)

 Parkplatz Emscherstraße, 47137 Duisburg (27 m)

Koordinaten:

Geographisch

51.481483 N 6.783922 E

UTM

32U 346122 5705698

 

Vom Parkplatz geht ihr rechts über die Emscherstraße ca. 200 m. An der Schranke geht ihr links in den Landschaftspark. Bereits nach 25 m seht ihr den Klettergarten mit der  Nordparkhütte

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buchtipp: Peter Latz   Rost Rot  Der Landschaftspark Duisburg-Nord   Hirmer Verlag

Buchtipp: Ralf Winkels / Günter Zieling  Vom Eisenkochtopf zum Erlebnispark  Landschaftspark Duisburg-Nord       Mercator Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Oliver Knorre 
Danke für diese kurze Tour und vor allem die tollen Bildaufnahmen!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,5 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
11 hm
Abstieg
11 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.