Start Touren Zottachkopf (2046 m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Zottachkopf (2046 m)

· 1 Bewertung · Bergtour · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Zottachkopf
    / Zottachkopf
    Foto: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
  • Rattendorfer Alm
    / Rattendorfer Alm
    Foto: Manuel Mörtl
  • Zottachkopf
    / Zottachkopf
    Foto: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
  • Im Hintergrund der mächtige Trogkofel, davor rechts der zerrissene Zottach
    / Im Hintergrund der mächtige Trogkofel, davor rechts der zerrissene Zottach
    Foto: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
Karte / Zottachkopf (2046 m)
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5

Der kleine Nachbar des Trogkofel wird wegen seiner vielen Felstürme auch der Zerrissene Berg genannt, von da kommt auch sein Name: Zottachkofel oder Zottachkopf. Und wie der Name schon sagt: Der Aufstieg führt abwechslungsreich durch Wiesen und Felsgelände auf den Hausberg der Rattendorfer Alm.
mittel
5,4 km
3:00 h
482 hm
482 hm

Autorentipp

Eine wunderschöne Almvegetation kann beobachtet werden. Jährlich findet im Sommer eine Bergmesse am Zottachkopf statt.
outdooractive.com User
Autor
Manuel Mörtl
Aktualisierung: 29.07.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2003 m
Tiefster Punkt
1525 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich.

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe sind erforderlich.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Rattendorfer Alm
Weitere Informationen über den Zottachkofel und die Rattendorfer Alm findet man unter http://zottachkofel.com/zottachkofel.html

Start

Parkplatz bei der Rattendorfer Alm (1535 m) (1524 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.583284, 13.199679
UTM
33T 362070 5160432

Ziel

Parkplatz bei der Rattendorfer Alm (1535 m)

Wegbeschreibung

Von der Rattendorfer Alm folgen wir dem Weg 416 Richtung Rattendorfer Sattel, bis wir die Abzweigung „Zottachkofel“ erreichen und den deutlichen Markierungen folgen. Über große Blöcke zu einer Weggabelung, hier den rechten Wegast  mit leichten Kletterstellen und Seilversicherungen nehmen. An bizarren Felsformationen vorbei gelangen wir zum Gipfel, der uns wie eine Aussichtsplattform zum großartigen Rundblick eine beeindruckende Sicht in die Westwände des benachbarten Trogkofels gewährt. In der windgeschützten Gipfelmulde ist genug Platz für eine Jause.

Für Kinder ab ca. 10 Jahren geeignet, diese sollen stellenweise gesichert werden. Ein Klettersteigset ist nicht notwendig.

Der Abstieg erfolgt nach Süden, ca. 160 hm, auf Weg  403 Richtung W und über Weg 416 zur Alm zurück. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus oder Zug, kommend von Richtung Villach oder Kötschach-Mauthen bis zur Haltestelle Rattendorf/Jenig fahren. Fahrpläne finden sie auf  www.oebb.at. Von dort dann ca. 3 Stunden Fußweg auf die Rattendorfer Alm.

Anfahrt

Von der Südautobahn A2, Abfahrt Hermagor weiter auf der B111 bis Hermagor. Bei dem Kreisverkehr die 2 Ausfahrt nehmen und Hermagor in Richtung Kötschach Mauthen durchqueren. Der Bundesstraße immer weiter folgen bis nach Jenig und vor der Tankstelle nach Links Richtung Rattendorf abbiegen, Rattendorf durchqueren und auf die Rattendorfer Alm fahren.

Parken

Freie Parkmöglichkeiten sind auf der Rattendorfer Alm verfügbar.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Martin Schoitsch
03.11.2016 · Community
Neblig aber trotzdem traumhaft schön. Sehr viele Markierungen am Weg! gg
mehr zeigen
Donnerstag, 3. November 2016, 15:52 Uhr
Foto: Martin Schoitsch, Community
Donnerstag, 3. November 2016, 15:52 Uhr
Foto: Martin Schoitsch, Community
Donnerstag, 3. November 2016, 15:53 Uhr
Foto: Martin Schoitsch, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
482 hm
Abstieg
482 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour Kletterstellen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.