Start Touren Zinnkopf 1228m vom Froschsee
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Zinnkopf 1228m vom Froschsee

Bergtour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Froschsee vor dem Streicher
    / Froschsee vor dem Streicher
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Forststraße
    / Forststraße
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Wegverzweigung
    / Wegverzweigung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Südrücken zum Zinnkopf
    / Südrücken zum Zinnkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Blick zur Sulzbergschneid
    / Blick zur Sulzbergschneid
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • langer Südrücken
    / langer Südrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Am Weg oder am Pfad zum Zinnkopf
    / Am Weg oder am Pfad zum Zinnkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Graspfad
    / Graspfad
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelplateau
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zinnkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelabzweig
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Streicher und Rauschberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rücken zur Sulzbergschneid
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sulzbergschneid
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 12 14

Der Zinnkopf ist ein bewaldeter Hügel im bayrischen Alpenvorland, der von mehreren Seiten unschwer bestiegen werden kann.
leicht
14,2 km
4:00 h
550 hm
550 hm

Der Zinnkopf wird von Süden über Forststraßen bestiegen. Die Aussicht ist durch die Gipfelbewaldung etwas eingeschränkt. Dafür laden Sitzbänke und ein schönes Altarkreuz zur Rast ein.

Die Sulzbergschneid kann in wenigen Minuten mitgenommen werden.

Autorentipp

Durch den Forststraßenanstieg bis zum Gipfel ist diese Tour ideal bei aufgeweichten und rutschigen Wanderwegen.

Wegen der durchgehenden Bewaldung auch bei starker Hitze durchführbar, wegen der geringen Höhe auch schon früh und noch spät im Jahr machbar.

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 11.11.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zinnkopf, 1228 m
Tiefster Punkt
Froschsee, 745 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine Gefahrenmomente.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

keine Einkehrmöglichkeit auf der Tour.

Start

Wanderparkplatz Aschenau (772 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.753319, 12.704251
UTM
33T 327936 5291435

Ziel

Zinnkopf

Wegbeschreibung

Wir wandern vom Wanderparkplatz Aschenau auf der Teerstraße nordwärts an den Häusern von Point vorbei bis zur Kapelle über dem Froschsee und schwenken hier links in den Forstweg. Dieser zieht sanft im Tal nördlich des Auerbergs bis zu einem Sattel hinauf. Wir zweigen rechts in die steile Schotterstraße ab und folgen ihr im Wald bis zur Verzweigung. Hier nun links beinahe flach in weitem Rechtsbogen bis zur nächsten Verzweigung (in der Westflanke). Rechts wieder steil auf dem Güterweg bis zur nächsten Verzweigung hinauf, dann geht es links länger flach bis zur einer Aufgabelung. Hier wählen wir den steilen Ziehweg rechts, der in den Sattel links der Sulzbergschneid hinaufführt. Rechts in wenigen Minuten auf einer Stichstraße zum höchsten Punkt der Sulzbergschneid ohne Gipfelzeichen. Zurück zum Sattel. Wir folgen dem Rücken auf einem Wiesenweg über eine flache Kammkuppe bis in die Senke vor dem Zinnkopf. Entweder am angedeuteten und etwas verwachsenen Ziehweg direkt am Kamm weiter durch den Wald bis zur Gipfelwiese oder links am Schotterweg kurz bergab und im Rechtsbogen zur markierten Abzweigung, wo rechts ein steiler Ziehweg zur Gipfelwiese hinaufführt. Wenige Meter auf der Wiese flach nordwärts zum schönen Kruzifix mit Gipfelbuch, kleinem Holzaltar und Sitzbänken. Schöner Blick ins Chiemgauer Alpenvorland.

Rückweg entlang des Anstiegs.

Anfahrt

Von der Abfahrt Traunstein der A8 auf der B306 bis Inzell und auf der B305 bis zum Wanderparkplatz Aschenau beim Froschsee.

Von Lofer über Schneizlreuth bis Inzell und auf der B305 bis zum Wanderparkplatz Aschenau beim Froschsee. Auch von Ruhpolding über die B305 hierher.

Parken

Wanderparkplatz Aschenau beim Froschsee.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte BY19

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm
Streckentour Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.