Start Touren Zinken und Sorgschrofen Überschreitung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Zinken und Sorgschrofen Überschreitung

· 27 Bewertungen · Bergtour · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bergtour im Allgäu: Zinken und Sorgschrofen Überschreitung
    / Bergtour im Allgäu: Zinken und Sorgschrofen Überschreitung
    Video: Outdooractive
  • Blick von Unterjoch über die Zehrerhöfe zu Zinken (links) und Sorgschrofen (rechts)
    / Blick von Unterjoch über die Zehrerhöfe zu Zinken (links) und Sorgschrofen (rechts)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Kurpark Unterjoch
    / Kurpark Unterjoch
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Von Unterjoch in Richtung Osten
    / Von Unterjoch in Richtung Osten
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Blick vom Aufstieg ins Alpenvorland
    / Blick vom Aufstieg ins Alpenvorland
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Zinken
    / Zinken
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Felsiger Aufstieg zum Zinken
    / Felsiger Aufstieg zum Zinken
    Foto: Erika Spengler, Outdooractive Redaktion
  • / Der Weg durch das Felsentor unter dem Gipfel ist mit Drahtseilen versichert.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Zinken
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Zinken in Richtung Unterjoch und Oberjoch
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Zinken zum Sorgschrofen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das Gipfelkreuz des Zinken vor den Tannheimer Bergen.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Überschreitung vom Zinken zum Sorgschrofen ist nur für geübte Bergwanderer geeignet.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Weiterweg zum Sorgschrofen führt durch ein schmales Felsenfenster.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Panoramareicher Übergang zum Sorgschrofen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Sorgschrofen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Sorgschrofen in die Tannheimer Berge
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelrast vor der beeindruckenden Kulisse der Ammergauer Alpen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Zwischen Sorgschrofen und östlich vorgelagertem Felskopf.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Älpele-Alpe unterhalb des Sorgschrofens.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gemütlicher Abstieg von der Älpele-Alpe nach Unterjoch
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
1200 1400 1600 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Gipfel Zinken Sorgschrofen Älpele-Alpe

Kurzweilige Gratüberschreitung vom Zinken zum Sorgschrofen, die mit einem grandiosen Panorama glänzt. Der Blick reicht vom Alpenvorland über die Ammergauer Alpen, die Tannheimer Berge bis zu den Allgäuer Alpen.
mittel
9,3 km
4:00 h
660 hm
660 hm
Nach einem gemütlichen Auftakt auf der für den Vekehr gesperrten Straße, die sich malerisch durch die weitläufigen Wiesen und Weideflächen östlich von Unterjoch zieht, geht es ab den Zehrerhöfen steiler bergan. Anspruchsvoller ist aber erst der Gipfelanstieg zum Zinken. Drahtseile sichern den felsigen Aufschwung, der durch ein beeindruckendes Felsenfenster zum aussichtsreichen Gipfel führt. Die Überschreitung zum Sorgschrofen beginnt mit einem engen Durchschlupf durch ein schmales Felsenfenster. Wer sich hier nicht hindurch traut, kann das Fenster auch seitlich umgehen. Mit Erreichen des Sorgschrofen-Gipfels stehen wir auf einem ganz besonderen Punkt, denn hier treffen gleich vier Gemeinden, zwei deutsche und zwei österreichische, aufeinander.

Autorentipp

Die Tour vor dem Start in der Outdooractive App offline abspeichern!
outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 04.09.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sorgschrofen, 1635 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Wertachbrücke, Unterjoch, 1008 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich! Am Grat zwischen Zinken und Sorgschrofen sowie im Abstieg vom Sorgschrofen können sich im Frühjahr lange Schneefelder halten.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung

Start

Parkplatz Wertachbrücke (1013 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.545934, 10.425780
UTM
32T 607285 5266819

Ziel

Parkplatz Wertachbrücke

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgen wir der Sorgschrofenstraße durch Unterjoch (1013 m) bis kurz vor der Kirche. Wir durchqueren den Kurpark auf dem Fußweg und gelangen bald auf die für den öffentlichen Vekehr gesperrte Straße, die nach Osten in Richtung Rehbach führt. Später folgen wir der Beschilderung zu den Zehrerhöfen. Kurz hinter den Höfen endet die Straße und es geht über einen breiten Schotterweg aufwärts, der jedoch schon bald zu einem Pfad wird. Überwiegend durch Wald steigen wir hinauf bis unter den Gipfelaufbau des Zinken. Ein drahtseilversicherter Steig leitet uns das letzte Stück sicher zum Gipfel (1613 m). Zurück am Wanderweg, folgen wir dem markierten Weg durch einen schmalen Felsspalt. Der Steig zieht sich entlang der Nordseite des Grats hinüber zum Sorgschrofen (1635 m). Vom Gipfel steigen wir nordseitig in eine kleine Scharte ab. Der Abschnitt ist mit Drahtseilen gesichert. Weiter geht es zunächst die Westflanke querend, später am Grat entlang bis zu einer Liftstation. Hier halten wir uns links und erreichen bald die Älpele-Alpe (1336 m). Ab hier folgen wir stets der Beschilderung nach Unterjoch, die uns bald auf einen breiten Forstweg führt, über den wir gemütlich zurück zu unserem Ausgangspunkt wandern.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Sonthofen und weiter mit dem Bus über Bad Hindelang nach Unterjoch.

Anfahrt

Auf der A7 bis zur Ausfahrt Oy-Mittelberg. Dann über die B309 und B310 an Wertach vorbei bis nach Unterjoch.

Parken

Parkplatz an der Wertachbrücke in Unterjoch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Frage von Annette Hermes · 04.09.2019 · Community
Guten Tag, wie kam die Höhendifferenz bei den Angaben für Aufstieg/ Abstieg zustande, 986 hm?
mehr zeigen
Antwort von Axel Kopka · 04.09.2019 · Community
Du, ich mache keine Angaben zu den Höhendifferenzen.
2 weitere Antworten

Bewertungen

4,9
(27)
Melanie Boehm
04.10.2019 · Community
Traumtour!
mehr zeigen
Foto: Melanie Boehm, Community
Michael Ubl
26.08.2019 · Community
Gemacht am 25.08.2019
Foto: Michael Ubl, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 47

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
660 hm
Abstieg
660 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.