Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Zinalrothorn (4221m) - Normalweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

Zinalrothorn (4221m) - Normalweg

Hochtour · Visp
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Ludwigsburg Verifizierter Partner 
  • Matterhorn in der Morgensonne
    / Matterhorn in der Morgensonne
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Obergabelhorn und Dent Blanche
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Matterhorn und Obergabelhorn
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Die Aufstiegsroute durch das Couloir zur Gabel am Morgen
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Oberhalb der Felsrippe mit Blick zur Kanzel und dem Gipfel
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Blick vom Gipfel zur Kanzel
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Blick vom Gipfel zur Firnschneide
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Im Abstieg am Beginn der Felsrippe
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Das Couloir zur Gabel
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Die Firnschneide vor Beginn der Felskletterei
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Am Morgen danach auf der Rothornhütte
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
m 4600 4400 4200 4000 3800 3600 3400 3200 3000 5 4 3 2 1 km

Ein Kletterberg per excellence - teilweise ausgesetzte Routenführung und an allen Kletterstellen guter Fels!
schwer
5,1 km
13:15 h
1020 hm
1020 hm
Profilbild von Thomas Nippgen
Autor
Thomas Nippgen
Aktualisierung: 05.04.2020

Schwierigkeit
III, 30°, AD schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
4221 m
Tiefster Punkt
3198 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mit Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
5

Sicherheitshinweise

Der Kamin oberhalb des Rothorngletschers ist etwas brüchig und feucht.

Bei Queren des Couloirs zu den Begrenzungsfelsen unbedingt auf Steinschlag achten, da im Couloir jede menge loses Material liegt.

Binerplatte und die anschließende Rippe verisen gern.

Weitere Infos und Links

Die Tour wurde im August 2016 begangen!

Start

Rothornhütte (3200 m)
Koordinaten:
DG
46.048625, 7.697510
GMS
46°02'55.1"N 7°41'51.0"E
UTM
32T 399233 5100274
w3w 
///referate.entziehen.farbtöne

Ziel

Rothornhütte

Wegbeschreibung

Von der Hütte in nördlicher Richtung unter dem Eseltschuggen durch bis zum Gletscherbeginn auf ca. 3330m. In nordöstlicher Richtung über den Rothorngletscher bis zu einer Felsstufe durch welche ein Kamin auf ein Band führt. Auf dem Band in westlicher Richtung nur leicht ansteigend (Wegspuren/Firnfelder) auf den Felsrücken nördlich von Pt. 3550m. Diesen hinauf und ab 3700m ü. M. linkshaltend über einen Firnhang auf den Südostgrat. Am schmaler werdenden Grat über Firn zum Pt.3912m. (2 1/2 Std.)

Nun an Fels die erste Steilstufe am besten links umgehen und am schmalen Grat weiter. Vor der nächsten Stufe links in die Flanke queren zu dem markanten Couloir. Nun wegen Steinschlag besser an den linken Begrenzungsfelsen (III-; ca. alle 25m Bohrhakenstände) vom Couloir kletternd zur markanten Scharte des Südwestgrates, rechts von einem zweigipfligen Gendarm (Gabel).

Nun etwa 30m am Grat zum Absatz am Fuss eines Steilaufschwunges. Hier links durch einen Spalt absteigen zur Binerplatte. Am schrägen Riss (III; Bohrhaken) über diesen hinweg und an oder neben Felsrippe luftig hinauf zum Grat (III; Sicherungsstangen). Nach flachem Gratstück einen Gendarm links ausgesetzt queren zur Scharte vor dem Vorgipfel (Kanzel). Diesen rechts extrem luftig aber gutgriffig auf Band queren und über Platte (Normalhaken) und ein letztes Gratstück zum Gipfel.

Abstieg auf gleichem Weg zurück. Mehrere Passagen können gut abgeseilt werden, wie z.B. di felsrippe oberhalb der Binerplatte, die Begrenzungsfelsen vom Couloir und der Kamin ober halb des Rothorngletschers.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.048625, 7.697510
GMS
46°02'55.1"N 7°41'51.0"E
UTM
32T 399233 5100274
w3w 
///referate.entziehen.farbtöne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hochtouren Westalpen Band 1 vom Rother-Bergverlag

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte der Schweiz 1:25000

Blatt 1327 "Evoléne" und Blatt 1328 "Randa"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Hochtourenausrüstung ausreichend (Tourenrucksack,  steigeisenfeste Bergschuhe, Tourenbekleidung Regenbekleidung, Handschuhe, Stirnlampe, Trinkflasche, Sonnenschutz,  Biwaksack,  Erste-Hilfe-Beutel, Hüftsitzgurt,  Steinschlaghelm,  1 Sicherheitskarabiner Ball-Lock,  2 HMS-Karabiner,  2-3 Schnappkarabiner, 4 Expressen, Abseilachter , Steigeisen mit Frontalzacken, Eispickel, je eine lange und kurze Prusikschlinge, 2 Bandschlingen, 1 Standplatzschlinge).

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen

+ 6

Schwierigkeit
III, 30°, AD schwer
Strecke
5,1 km
Dauer
13:15h
Aufstieg
1020 hm
Abstieg
1020 hm
Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.