Start Touren Zillerkopf – eine grandiose Firntour in den Zillertaler Alpen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Zillerkopf – eine grandiose Firntour in den Zillertaler Alpen

Skitour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkmöglichkeiten kurz nach dem Gh. Bärenbad.
    / Parkmöglichkeiten kurz nach dem Gh. Bärenbad.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Über die Wiese direkt in Richtung Staumauer (links der geschl. Gh. Bärenbad).
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach der Wiese rechts des Baches im Wald über den Sommerweg bergan.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach Überquerung der Straße, steigen wir zum Unt. Bärenbadkar auf.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im Bereich des Latschengürtels wechseln wir auf die linke Bachseite.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im Unteren Bärenbadkar, wo wir den steilen Südosthang ansteuern.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach der steilen Südostrampe haben wir das Obere Bärenbadkar erreicht.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zunächst geht es sanft durch das O. Bärenbadkar (dahinter der Zillerkopf).
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Kessel des Karsee. Wir steigen rechterhand am Rücken auf.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick auf den steilen Gipfelhang.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Bis knapp unter die Felsen führt der nun folgende Anstieg.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Sehr steil geht es zum Beginn des Südwestgrates.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Sehr steil geht zum Einstieg des Südwestgrates. 50 HM unter dem Gipfel musste aufgrund der Verhältnisse abgebrochen werden.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick hinüber zum Anstieg, welcher zum Beginn des Ostgrates (Schidepot) führt.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / In anregender Steilheit führt der letzte Teil des Anstieges zum Schidepot.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Sehr steil sind die letzten Meter bis zum Beginn des Ostgrates (Schidepot).
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick über den schmalen Ostgrat zum Gipfel des Zillerkopfes (2995 m).
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Grandioses Panorama ins Zillergründl - ganz hinten rechts der Rauchkofel.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zum Kuchelmooskopf. Ganz hinten lugt die Reichenspitze hervor.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Tiefblick hinunter zu unseren grandiosen Firnhängen.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Mit Blick auf den Aukarkopf starten wir unsere lange Firnabfahrt.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im Oberen Bärenbadkar - da ist wohl Platz genug.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ein kleines Hindernis bei wenig Schnee ist der Latschenabschnitt.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Staumauer des Zillergründls - ein Fremdkörper in dieser Landschaft.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Spannend ist der letzte Teil der Abfahrt durch den kurzen Waldabschnitt.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km

Der Gipfel des Zillerkopfes wird im Rahmen der Schitour nur ganz selten bestiegen, zu alpin ist der Südwestgrat als auch der Südostgrat. Man beschränkt sich auf den Sattel am Ausläufer des Südostgrates. Aber auch ohne Gipfel ist diese Schitour alpin und sehr attraktiv. Besonders im Frühjahr zur Firnzeit bieten die nach Süden ausgerichteten Hänge schier unendlichen Firngenuss.
schwer
10,6 km
7:30 h
1610 hm
1610 hm
Vom neuen Gh. Bärenbad über die Wiese (vorbei an der geschlossenen Bärenbadalm) in östlicher Richtung zum Waldbeginn. Über die Brücke und rechterhand des Baches über dem Sommerweg hinauf zur Straße. Diese überquerend und über einen anfangs wenig steilen waldfreien Hang bis zum Latschengürtel, wo man den Bach überquert. Etwas steiler hinauf in das Untere Bärenbadkar und anschließend linkerhand über eine Südostrampe ins Obere Bärenbadkar. Über weitläufiges und sanftes Gelände rechterhand vorbei am Karsee und weiter in direkter Linie auf das linke herunterziehende markante Kar zusteuernd. In zahlreichen Spitzkehren hinauf bis knapp unter den Felsansatz und nun etwas steiler rechterhand über eine Rampe hinauf und zuletzt steil hinauf zum Schidepot.

Autorentipp

Nach kalten Nächten im Frühjahr mit gefrorener Schneedecke, bietet diese alpine Schitour herrlichen Firngenuss.
outdooractive.com User
Autor
Josef Essl
Aktualisierung: 22.03.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zillerkopf (Schidepot), 2959 m
Tiefster Punkt
Bärendbadalm (Parkplatz), 1450 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Besteigung des Zillerkopfes (Schidepot) ist ausschließlich als Frühjahrstour einzustufen. Einzelne Abschnitte sind steil und verlangen eine sichere Spitzkehrentechnik.

Eine Abfahrt sollte nicht zu spät erfolgen, da vor allem die Südostrampe ins Untere Bärenbadkar recht früh aufweicht.

Ausrüstung

LVS-Gerät, Sonde, Schaufel und Harscheisen.

Für die Besteigung des Gipfels über den Südwestgrat ist ein Kurzseil ratsam.

Weitere Infos und Links

Gh. Häusling (1043 m, privat): Tel. +43/(0)/5289/212, E-mail: info@haeusling-alm.at, www.haeusling-alm.at, nahezu ganzjährig geöffnet (bieten auch Bergsteigerunterkünfte an)

Gh. in der Au (1267 m, privat): Tel. +43/(0)5289/214, Öffnungszeiten erfragen (im Frühjahr werden nur Getränke ausgegeben)

Gh. Bärenbad (1450 m, privat): Tel. +43/(0)5289/241, E-mail: info@garberwirt.com, Öffnungszeiten im Spätwinter bzw. Frühjahr erfragen

Start

Gh. Bärenbad/Zillergrund/Parkplatz (1450 m) (1449 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.121585, 12.039677
UTM
33T 275457 5222928

Ziel

Gh. Bärenbad/Zillergrund/Parkplatz (1450 m)

Wegbeschreibung

Vom neu errichteten Gh. Bärenbad oder wenige Meter darüber, geht es anfangs flach über die Wiese am geschlossenen Gh. Bärenbad (musste aufgrund eines gewaltigen Hangrutsches geschlossen werden) vorbei bis zur Brücke, die wir überqueren. Wir folgen dem Sommerweg rechterhand des Baches (in manchen Führern immer noch links beschrieben) durch den Wald bzw. Latschen ohne Schwierigkeiten hinauf bis zur Straße, die zum Zillergrund-Speicher führt. Wir überqueren die Straße und lassen die Staumauer rechterhand liegen. Über einen schönen, völlig wald- und latschenfreien Hang geht es anfangs recht sanft bergan. Schon bald erreichen wir aber den Latschengürtel (bei viel Schnee verdeckt), über den man ein kurzes Stück hindurch aufsteigt. Bei einer geeigneten Stelle überqueren wir den Bachgraben und steigen nun etwas steiler auf der orographisch rechten Seite in das Untere Bärenbadkar auf. Den Latschengürtel haben wir damit überwunden, womit von nun an nur mehr freie Hänge vor uns liegen. Sanft geht es bis knapp unterhalb des Felsansatzes und hier erkennen wir bereits die markante nach Südosten herabziehende und durchwegs steile Rampe. Über diese in zahlreichen Spitzkehren hinauf, wo wir auf ca. 2150 m in das weitläufige und sanfte Obere Bärenbadkar gelangen. Von hier aus können wir bereits den weiteren Aufstieg sowie den letzten Teil des steilen Anstieges hinauf zum Schidepot des Zillerkopfes ausmachen. Nun immer leicht rechtshaltend geht es über schön kupierte Hänge hinauf zum Karsee, der in einer Einsenkung tief unter einer Schneedecke liegt. Rechterhand über den Rücken entlang und kurz steiler über einen Hang empor, wird das Gelände sogleich wieder etwas sanfter. Der weitere Aufstieg führt nun direkt auf das steile, direkt von den Felsabbrüchen des Zillerkopfes herabziehende Kar zu. Nach einigen Spitzkehren gelangen wir auf ca. 2880 m in ein etwas flacheres Becken und bestünde nun die Möglichkeit entweder linkerhand hinaus (sehr steil) in Richtung Südwestgrat* zu queren oder den Normalanstieg rechterhand über eine Rampe zu wählen. Wir steigen rechterhand hinauf und erreichen nach dieser kurzen Rampe etwas flacheres Gelände, bevor sich der Hang zum Schidepot nochmals aufsteilt. Nach ein paar Spitzkehren stehen wir am Ausläufer des Südostgrates auf 2959 m. Die Abfahrt erfolgt zur Gänze wie der Aufstieg.

*Im Rahmen unserer Schitour haben wir die Besteigung des Gipfels über den Südostgrat versucht. Zirka 50 HM unterhalb des Gipfels war ein Weiterkommen nicht mehr möglich. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich, da in den Wintermonaten keine Busverbindung zwischen dem Zillertal und dem Zillergrund besteht.

Anfahrt

Von Westen bzw. von Osten auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Zillertal. Auf der Bundesstraße B169 durch das Zillertal bis kurz vor Mayrhofen, wo man linkerhand in Richtung Brandberg abzweigt. Durch den Brandbergtunnel hindurch und weiter auf der Straße in den Zillergrund bis zum Gh. Bärenbad bzw. kurz vor dem Schranken.

Parken

Beim neuen Gh. Bärenbad bzw. wenige Meter oberhalb an der Straße (gebührenfrei).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Jentzsch-Rabl, A. u. J. Zagajsek (2011): Skitourenführer Tirol - Die schönsten Skitouren von Kitzbühel bis ins Sellraintal. Alpinverlag Jentzsch-Rabl GmbH (Hrsg.). 1. Aufl.; Osterndorf, 383 S. Stadler, M. (2012): Tuxer & Zillertaler Alpen. Panico-Verlag (Hrsg.). 1. Aufl.; Köngen, 346 S.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereins-Karte "Zillertaler Alpen-Ost", Nr. 35/3, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,6 km
Dauer
7:30h
Aufstieg
1610 hm
Abstieg
1610 hm
Streckentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.