Start Touren Zederhaus: Schöpfling Skitour (2143 m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Zederhaus: Schöpfling Skitour (2143 m)

· 2 Bewertungen · Skitour · Lungau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wellnesshotel Eggerwirt****s Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schöpfling
    / Schöpfling
    Foto: Hotel Eggerwirt, TVB St. Michael
  • Aufstieg zum Schöpfing
    / Aufstieg zum Schöpfing
    Foto: Angelika Wiegele, ÖAV Sektion Klagenfurt
  • Blick zur Aignerhöhe
    / Blick zur Aignerhöhe
    Foto: Angelika Wiegele, ÖAV Sektion Klagenfurt
  • Spa und Vital Resort Eggerwirt****s
    / Spa und Vital Resort Eggerwirt****s
    Foto: Johannes Gappmayer, Wellnesshotel Eggerwirt****s
Karte / Zederhaus: Schöpfling Skitour (2143 m)
1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6 Schöpfling

Die Skiroute auf den Schöpfing ist – wie die Aignerhöhe - eine typische Hochwintertour über 800 Höhenmeter Anstieg.
mittel
6,2 km
3:30 h
822 hm
38 hm
Die Skiroute auf den Schöpfing ist – wie die Aignerhöhe - eine typische Hochwintertour über 800 Höhenmeter Anstieg, geringen technischen Anforderungen und somit auch für Ungeübtere machbar. Fortgeschrittene schätzen den Schöpfing als Ausweichtour. Im Frühjahr lässt sich die Tour auf den Schöpfing zur Firnvariante ausbauen.

Autorentipp

Nach einer Skitour in Zederhaus stärkt man sich am besten bei den Zederhauser Gasthöfen.

Gasthof Hinterhuber: Fam. Baier, 5584 Zederhaus – Rothenwand 28 / T +43(0)6478 203

Gasthof Jägerwirt: Peter Traumüller, 5584 Zederhaus Nr. 124/ T +43(0)6478535 / www.jaegerwirtzederhaus.at
Gasthof Kirchenwirt: Fam. Gruber, 5584 Zederhaus Nr. 79 / T +43(0)6478 222

http://www.zederhaus.at/

 

outdooractive.com User
Autor
TVB Zederhaus
Aktualisierung: 14.05.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schöpfling, 2143 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Wald, 1343 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Sicherheit am Berg

Vor allen Ratschlägen muss darauf hingewiesen werden, dass trotz aller technischen Hilfsgeräte vor allem die persönliche Einschätzung der Gefahr aufgrund entsprechender Beobachtung der Natur, Auskünfte von erfahrenen Einheimischen, Hüttenwirten, Bergführern u. a. die Unfallgefahr von vornherein minimieren kann. Es empfiehlt sich auch, den Lawinenwarndienst in Anspruch zu nehmen.

Ausrüstung

Empfohlende Ausrüstung
  • Tourenschuhe und –ski (Skistopper keine Fangriemen)
  • Stöcke, Felle, Harscheisen
  • Geeignete Kleidung (Wolle, Schichtenprinzip, Goretexjacke)
  • Handschuhe, Fäustling, Leiberl zum Wechseln
  • Getränk (alkoholfrei, mindestens ein Liter)
  • Sonnenbrille (Qualität!), Lippen- und Sonnenschutz
  • Verschüttetensuchgerät (Pieps), Sonde, Lawinenschaufel
  • ABS-Rucksack (Lawinenairbag)
  • Biwaksack, Verbandszeug, Stirnlampe, Mobiltelefon
  • Landkarte (mindestens 1:50.000), Kompass, Höhenmesser

Weitere Infos und Links

Noch mehr Infos zu den Skitouren in der Ferienregion Lungau erfahren Sie unter http://skitouren.lungau.at

Start

Parkplatz Wald (1344 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.181520, 13.437520
UTM
33T 381615 5226520

Ziel

Schöpfling

Wegbeschreibung

Wie auf die Aignerhöhe von der Trafostation auf der Straße bleiben bis man zum Mautschranken in das Riedingtal kommt. Hier zweigt im spitzen Winkel nach rechts (ostwärts) eine Almstraße ab, die zur Neuseßwirtalm führt. (Hierher gelangt man auch direkt von der ersten Linkskehre an der Straße über einen oft gespurten Abschneider.) Von der Neuseßwirtalm führt die Almstraße weiter konsequent nach Norden entlang des Großen Kesselbachs bis zur Muhreralm. Hinter der Muhreralm auf der Straße über eine kleine Brücke nach links und in weitem Linksbogen unter den Hängen der Rettenwand bis zur Kößlerhiasalm. Auf den 2143 Meter hohen Gipfel gelangt man von der Alm südwärts – am mächtigen Entlüftungsschacht des Tunnels vorbei - über einige Gräben und Rinnen. Abfahrt:

Die Abfahrt folgt im Prinzip der Anstiegsspur. Allerdings empfiehlt es sich, nicht den ganzen Bogen bis zur Kößlerhiasalm auszufahren, sondern vorher nordostwärts durch Gräben zur Urbanbauernalm abzubiegen. Hier ist oft lange nach dem letzten Schneefall noch Pulverschnee zu finden.

Anfahrt

 Vom Spa und Vital Resort Eggerwirt****s fahren Sie nach Zederhaus und weiter in das Riedingtal. Die Zufahrt erfolgt auf der Talstraße von Zederhaus nach Nordwesten bis zum Eingang in das Riedingtal direkt am Tunnelportal. Parkplatz bei einer Trafostation.

 

Parken

Parkplatz Wald

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
822 hm
Abstieg
38 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.