Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zamseggerkogel, Hinterstoder Ö.Ö.
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Zamseggerkogel, Hinterstoder Ö.Ö.

· 1 Bewertung · Schneeschuh · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail, neu!
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail, neu!
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Startpunkt Landesstraße ~648m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Jagastand auf 850m passieren
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hütte ~865m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zamseggerreit um 905m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zamseggerkogel 1031m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hütte auf 865m beim Abstieg, Blick nach Osten
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Teich Dietlreit 735m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Güterweg Weißenbachtal um 690m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hinterstoder, Ostrawitz und Spitzmauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Marterl 650m an der Landesstraße
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 8 6 4 2 km Zamseggerkogel 1031m Hütte 865m Marterl 650m Marterl 650m

Schöne und einsame Hochwinter-Tour auf unmarkierten Wegen, auf einen kleinen, aber aussichtsreichen Gipfel im Weißenbachtal von Hinterstoder.

Achtung: Im Winter ist lt. Jägerschaft der Gipfel nicht betretbar!

mittel
Strecke 9,8 km
3:15 h
430 hm
430 hm
1.031 hm
648 hm
Von der Landesstraße im Weißenbachtal am Güterweg talwärts und in Dietlreit auf Forstwegen und weglos etwas umständlich zum Zamseggerkogel 1031 m. Immer wieder lohnende Blicke ins Tote Gebirge. Einfacherer Abstieg unter Benützung der Forststraßen. Nach etwas Neuschnee am schönsten.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 25.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zamseggerkogel, 1.031 m
Tiefster Punkt
Weißenbachtal Bus, 648 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Gutes Orientierungsvermögen erforderlich.

Weitere Infos und Links

Nicht in der Dämmerung, da aufgrund der vielen Wildfütterungsstellen am Weg das Wild vertrieben werden könnte.

Start

648m Busstation (649 m)
Koordinaten:
DD
47.674697, 14.122755
GMS
47°40'28.9"N 14°07'21.9"E
UTM
33T 434151 5280517
w3w 
///unter.anmut.zwerg

Ziel

648m Busstation

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz sofort links (Tafel 650 m) auf der Forststraße ins Weißenbachtal leicht bergan bis Dietltreit 735 m.  Rechts ab und bergan. Nach einer Spitzkehre ist links oben eine Hütte (865 m), wir gehen vorbei und folgen dem Forstweg bis er endet. Nun queren wir leicht steigend (bis 900 m), dann etwas ab über den oberen Fiechriglgraben (880 m) und hinauf zu einem Forstweg. Kurz links und wir erreichen eine Forststraßenverzweigung, der wir rechts folgen. Super Ausblick nach Westen, da zur Linken eine freie Wiesenfläche (Zamseggerreit) besteht. Bald kommen wir zu einer geräumten Forststraße auf ca. 905 m, der wir links folgen, bis wir ein Kreuzung (915 m) erreichen. Nun rechts, kurz darauf wieder rechts und an Wildfutterstellen vorbei. Die Forststraße geht rechts allmählich nach Osten, südlich unter dem Gipfel vorbei und kommt von Osten zum höchsten Punkt. Etwa 20-30 HM noch rechts hinauf und wir sind am Zamseggerkogel 1031 m mit toller Aussicht ins westliche Tote Gebirge (Ostrawitz, Hochkasten, Priel usw.). Bis hierher 405 HM und 1 1/2 Std., etwas mühsam da viel Spurarbeit.

ABSTIEG: Wir überschreiten den Gipfel nach Westen und SW und kommen zu einer Forststraße und kurz darauf zur bekannten Kreuzung auf 915 m. Nun links am geräumten Anstiegsweg zurück, rechts am Waldrand hinunter, kurz links und dann rechts über den Graben (880 m). Etwas bergan auf 900 m, queren bis wir den Forstweg und die Hütte (865 m) erreichen. Wir passieren einen Jagastand bleiben auf der Forststraße und erreichen unten ein Gatter. Links unten ist ein kleiner Teich, zu dem wir absteigen und dann zur Fahrstraße unter den Häusern Dietltreit 735 m gelangen. Auf der Fahrstraße hinaus zur Landesstraße (650 m) und rechts zum Parkplatz. Weitere 25 HM und 1 1/2 Std. Gehzeit.

Insgesamt: 430 HM und 3 Std. Gehzeit.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn, Strecke Kirchdorf - Windischgarsten Bahnhof Hinterstoder, ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Tälerbus Richtung Hinterstoder bis zur  Haltestelle Weißenbachtal.

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt Hinterstoder, S-wärts abzweigen nach Hinterstoder, durch den Ort bis man bei der Haltestelle Weißenbachtal vor der Abzweigung links parken kann.

Parken

Ein bis zwei Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DD
47.674697, 14.122755
GMS
47°40'28.9"N 14°07'21.9"E
UTM
33T 434151 5280517
w3w 
///unter.anmut.zwerg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Digital oder AV-Karte , Totes Gebirge Mitte, Freytag & Berndt WK 5501, 1:35000, Pyhrn-Priel Region, Hinterstoder-Windischgarsten.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gamaschen und je nach Schneelage Schneeschuhe.

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Michaela Weidlinger
01.01.2021 · Community
Michaela hat die Bewertung „sehr schlecht“ abgegeben.
mehr zeigen
Gemacht am 01.01.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm
Höchster Punkt
1.031 hm
Tiefster Punkt
648 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Forstwege Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.