Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Zagutnig

· 1 Bewertung · Bergtour · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kärnten Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zagutnig-Gipfel mit Polinik im Hintergrund
    / Zagutnig-Gipfel mit Polinik im Hintergrund
    Foto: A. Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • / Überschreitung Zagutnig - Sickerköpfe
    Foto: A. Kleinwächter, Kärnten Hohe Tauern
  • / Stranighütte im Kaponigtal
    Foto: Kärnten Hohe Tauern
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Abzweigung Kaponigbachbrücke Abzweigung Kaponigbachbrücke Zagutnigspitze Abzweigung Gatternighütte Abzweigung Gatternighütte Ende Forstweg

Wenig schwierige Wanderung auf teilweise schmalen Fußwegen über grasige, südexponierte Steilhänge.

schwer
14,9 km
7:30 h
1548 hm
1548 hm

Dieser Berg hat zwei Gesichter: grimmig blickt er mit beeindruckenden Steilwänden hinunter nach Mallnitz. Den Obervellachern hingegen zeigt er mit den steilen Grashängen der Kaponigwiesen sein wesentlich sanfteres Gesicht.
Hier präsentieren sich dem Wanderer einladende Bergwiesen, die recht gefahrlos auf einen wunderschönen Gipfel leiten. Der Aufstieg wird begleitet von herrlichen Blicken ins fantastische Kaponigtal; ein Naturjuwel in einer Dimension und Naturbelassenheit, wie man es aus Bildern vom Westen Kanadas kennt.

outdooractive.com User
Autor
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 13.06.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zagutnigspitze, 2731 m
Tiefster Punkt
1359 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Nationalpark-Parkplatz Kaponigtal (1384 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.946870, 13.221630
UTM
33T 364665 5200795

Wegbeschreibung

Vom Nationalpark-Parkplatz im Kaponigtal bis zur Kaponigbrücke, weiter auf einem breiten Almweg zur Stranigalm. Nun auf dem markierten Pfad zunehmend steiler hinauf zum Zirmboden, wo kurz vor einer Jagdhütte der Steig rechts in nördlicher Richtung zum Zagutnigspitz abzweigt. Der schmale Steig führt ab hier, markiert durch rot-weiß-rote Holzpflöcke, durchgehend steil und teils weglos über die Kaponigalmwiesen direkt hinauf zum Gipfel.
Abstieg wie Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

In Obervellach ggü. der Tennisplätze abbiegen (beschildert). In mehreren Kehren bis zum Gatternighof, hier links abzweigen, zunächst ashaltiert, schließlich auf Schotterweg bis zum Nationalpark-Parkplatz Kaponigtal.

Parken

Nationalpark-Parkplatz Kaponigtal

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,9 km
Dauer
7:30h
Aufstieg
1548 hm
Abstieg
1548 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.