Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Z11V Bad Goisern - Gosau >Kalmooskirche | Weg des Buches Zentral
Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerweg empfohlene Tour

Z11V Bad Goisern - Gosau >Kalmooskirche | Weg des Buches Zentral

Pilgerweg · Inneres Salzkammergut
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weg des Buches Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Höhle der Kalmooskirche. Z11V
    Höhle der Kalmooskirche. Z11V
    Foto: Gerhard Moser, CC BY-ND, Weg des Buches
m 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Tourismusbüro Gosau Kalmoskirche Goiserer Hütte Goiserer Hütte Haus Wehrenfennig
Von Bad Goisern steigen wir bergauf zur Goiserer Hütte und zur Höhle der Kalmooskirche, um nach Genuss des herrlichen Panoramas nach Gosau (Kirchenviertel) über die Iglmoosalm abzusteigen.
schwer
Strecke 14,2 km
8:00 h
1.290 hm
1.000 hm
1.621 hm
500 hm

Herzlich Willkommen auf der Variante der 11. Etappe  vom Weg des Buches, dem evangelischen Themenweg, der auf alten Handelswegen, auf denen im 17. und 18. Jhdt. deutschsprachige Bibeln geschmuggelt wurden, von Nord nach Süd durch die schönsten Urlaubsgegenden Österreichs führt. Er verbindet evangelische Pfarr- und Stadtgemeinden sowie Tourismusregionen in fünf österreichischen Bundesländern.

Bei diesem langen Aufstieg zum Gottesdienst können wir nachfühlen, wie wichtig den Menschen damals dies war. In Gosau treffen wir auf die Bibelschmugglerin Brigitte Wallner. Auch der Raxkönig (Georg Hubmer) stammte aus dieser Gegend.

Alpine Bergwanderung ohne technische Schwierigkeiten (Taschenlampe, Hüttenschlafsack mitnehmen) Bei dieser Z11V Etappe kommt man nicht mehr im historischen Hallstatt vorbei und kürzt auch um einen Tag ab.

Der Weg des Buches ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Österreich und lässt ein unbekanntes Stück ihrer Geschichte sichtbar werden.

Autorentipp

Diese Etappe kann durch eine zusätzliche Übernachtung in der Goiserer Hütte geteilt werden.
Profilbild von Redaktion Weg des Buches
Autor
Redaktion Weg des Buches
Aktualisierung: 08.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.621 m
Tiefster Punkt
500 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Goiserer Hütte

Sicherheitshinweise

Wandern bedeutet Natur zu erleben, mit und in der Natur zu gehen.  Sie unterliegt einem ständigen Wandel, deshalb passen Sie bitte Ihr Wandern den Gegebenheiten an. Jede Pilgerin, jeder Pilger ist für sich selbst verantwortlich. Wege und Situationen können sich ändern. Die Autor*innen vom Weg des Buches können für Gefahrensituationen und Unfälle nicht haftbar gemacht werden. Der Abschluss einer privaten Versicherung wird angeraten. Eine Mitgliedschaft bei einem alpinen Verein ist etwa auch bei Nächtigungen ratsam. Bitte haben Sie immer ein aufgeladenes Handy für Notrufe bei sich, sollte doch einmal etwas passieren.

Begehung der Kalmooskirche - Höhle - auf eigene Gefahr

Start

Bad Goisern (500 m)
Koordinaten:
DD
47.636856, 13.615252
GMS
47°38'12.7"N 13°36'54.9"E
UTM
33T 395982 5276868
w3w 
///gedanke.ergänzen.gewogen

Ziel

Gosau

Wegbeschreibung

Bad Goisern (500 m) – Ramsau Parkplatz (620 m) – Trockentannalm (800 m) – Goiserer Hütte (1592 m) – Kalmooskirche (Höhle 1640 m) – Iglmoosalm (1206 m) – Gosau (740 m)

Wir verlassen Bad Goisern von der evangelischen Kirche aus und überqueren die Bahn und die Traun, um nun nach rechts dem Weg 01 oder E4 (Bibelsteig), der uns über die Goiserer-Hütte nach Gosau führen wird, zu folgen.

Zunächst leitet uns eine asphaltierte Fahrstraße durch den Ortsteil Steinach. Sie geht dann in den Güterweg Muth über, den wir beim Parkplatz links haltend, verlassen. In einer leichten Steigung wandern wir auf einer Forststraße zur Trockentannalm, die wir nach 1 Stunde erreichen.

Ab hier geht es auf einem Waldpfad steiler hinauf zur Talstation der Materialseilbahn zur Goiserer Hütte. Nach Überquerung eines Schmelzbachbettes führt uns der Weg weiter in sehr steilen, engen Serpentinen hinauf zu einem aussichtsreichen Rastplatz. Von hier aus können wir den Schönberg sehen, den Sandling, dahinter den Loser und die Trisselwand und rechts den halbkugelförmigen Gipfelaufbau des Sarsteins mit seinem mächtigen Rücken. Bei klarer Sicht lässt sich dahinter sogar noch der Grimming mit seinem markanten, trogförmig ausgeschnittenen Kamm erkennen.

Der Weg geht weiter aufwärts, der Wald wird langsam lichter und wir können den Niederen Kalmberg und den Hohen Kalmberg sehen. An einem Unterstand vorbei erreichen wir nach gut einer Stunde die Dichterin-Quelle.

Hier endet endgültig die Waldzone, vor uns liegen jedoch noch die letzten 200 Höhenmeter. Wir folgen eine gute halbe Stunde einem Steig durch Latschenwurzeln, der teils mit felsigem Terrain durchsetzt ist und den schwierigsten Teil unserer Strecke darstellt. Bald sehen wir über uns die Fahne der Goiserer Hütte und können hier Rast machen.

Gehzeit Bad Goisern – Goiserer Hütte: 4 Stunden

 

Nun lässt sich ein Abstecher zur Kalmooskirche unternehmen. Vorsicht Rutsch- und Steinschlaggefahr! Begehung auf eigene Gefahr der Höhle und nur mit Kopfschutz und Stirnlampe betreten. Beim örtlichen Tourismusverband besteht die Möglichkeit sich nach einer Führung zu erkundigen. Hin und zurück sind wir eine gute ½ Stunde unterwegs.

Von der Hütte nehmen wir den Weg 41 zum Hohen Kalmberg, der uns nach gut 10 Minuten Anstieg in einem kurzen Gefälle direkt zur Höhle der Kalmooskirche führt. Hier trafen sich zur Zeit des Geheimprotestantismus die Evangelischen, um Gottesdienste zu feiern.

Ab der Goiserer Hütte folgen wir nun wieder dem Weg 01 oder E4 und wandern die nächsten 1 ½ Stunden stets an Höhe verlierend durch lichten Hochwald, über die Schartenalm und teilweise auf einer Forststraße, mit Blick auf den Dachstein und dem Gosaukamm. Eine kurze Rast auf der Iglmoosalm gibt uns die Möglichkeit, das Bergpanorama von Plassen, Dachstein und Gosaukamm mit dem darunter liegenden Gosautal zu bewundern.

Die letzten 1 ½ Stunden unserer Tagesetappe führen uns nun in angenehmem Gelände durch dichten Wald. Vor dem ersten Haus biegen wir rechts in den Panoramaweg ein, welcher uns ins Kirchenviertel bringt.

In Nasswald (NÖ) begründete Georg Hubmer (Raxkönig) die Tochtergemeinde in der Toleranzgemeinde Mitterbach am Erlaufsee. Er errichtete auch den Gscheidstollen, dies war der erste Tunnel Europas. Siehe V01 Mitterbach – Lackenhof | Via Rosina zum Weg des Buches.

Gehzeit Goiserer Hütte - Kalmooskirche - Gosau: 4 Stunden

Bibelvers als Wegbegleiter:

„Jesus Christus sprach: Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.“  Lukas 11, 28

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Nach Bad Goisern mit dem Zug der Salzkammergutbahn. Bitte planen Sie Ihre Anreise individuell, z.B. mit den ÖBB.

Anfahrt

Im Sinne eines umweltbewussten und klimafreundlichen Wanderns, empfehlen wir Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Koordinaten

DD
47.636856, 13.615252
GMS
47°38'12.7"N 13°36'54.9"E
UTM
33T 395982 5276868
w3w 
///gedanke.ergänzen.gewogen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Unterlagen und Dokumente: Pass, Bankkarte, E-Card, Bargeld, Notrufnummern, Wanderkarte und Wegbeschreibung, Schreibzeug, Wanderführer, Taschenlampe, Fahrkarte, Handy mit Powerbank, GPS-Gerät, Kamera
  • Rucksack mit Hüftgurt: Wanderstöcke (mit Gummistoppeln), Bergschuhe, Regenjacke und Regenponcho, Sonnenschutz und Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Thermositzkissen
  • Erste Hilfe Set: persönliche Medikamente, Blasenpflaster, Klebeband, 2 Bandagen, Alu Decke, Desinfektionsmittel, Schmerzmittel, Plastiksackerl für die Füße, wenn die Schuhe nass sind, 1 Biwaksack
  • Verpflegung: mind. 2 Liter Wasser pro Tag, Taschenmesser mit mehr Funktionen, kleine Jause, Müsliriegel, Traubenzucker, Obst. Ganz wichtig: Auf einigen Abschnitten gibt es keine Quellen. Vor allem dort gilt: Genug Wasser mitnehmen!

Bei Mehrtagestouren

  • Bekleidung: 2 Wanderhosen, 2 Westen, 3 Paar Wandersocken eventuell zusätzlich mit Strumpfsocken gegen die Blasenbildung, 3 Unterhosen, 3 Wanderhemden/blusen, Nachtwäsche, Badekleidung, Hausschuhe, Handschuhe, Schal, Haube, Hüttenschlafsack
  • Toiletteartikel: in Handgepäcksgröße; Sonnencreme, Duschgel, Hirschtalg/Murmeltiersalbe, Zahnpasta, Zahnbürste, kleines Handtuch, Nagelzwicker, Pinzette, Sicherheitsnadeln, Kamm, Taschentücher, WC Papier

Tipp: Wanderbekleidung gedanklich für den Winter passend auswählen, auch im Sommer.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,2 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.290 hm
Abstieg
1.000 hm
Höchster Punkt
1.621 hm
Tiefster Punkt
500 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour kulturell / historisch aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.