Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ybriger 7-Egg-Wanderweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Regionaler Wanderweg empfohlene Tour

Ybriger 7-Egg-Wanderweg

· 4 Bewertungen · Regionaler Wanderweg · Oberiberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderung in der Zentralschweiz: 7-Egg-Wanderung
    / Wanderung in der Zentralschweiz: 7-Egg-Wanderung
    Video: Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Gut signalisiert. Wegweiser bei der Sternenegg
    Foto: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Die Alphütte Sternenegg.
    Foto: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Wanderer unterwegs von der Holzegg Richtung Stäglerenegg.
    Foto: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Abstieg Richtung Brunni.
    Foto: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Blick zurück Richtung Mythen.
    Foto: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 10 8 6 4 2 km Hoch-Ybrig, Talst. Weglosen Alpwirtschaft Zwäcken Spirstock Passhöhe Ibergeregg Feuerstelle Holzegg Ibergeregg, Passhöhe Brunni SZ LBH
Der Ybriger 7-Egg-Wanderweg ist ein Bergwanderweg entlang sieben markanter Eggen der Innerschweiz, ein Höhenweg, mit imposanter Fernsicht auf die Hochalpen, Seen und Täler, beliebig variierbar, je nach Lust und Zeit.
mittel
Strecke 10,6 km
5:00 h
231 hm
633 hm

Das Postauto (Linie 672.30) fährt vom Bahnhof Einsiedeln dem Sihlsee entlang bis zuhinterst ins Waagtal nach Hoch-Ybrig/Weglosen. Mühelos überwindet danach die Luftseilbahn die 400 Höhenmeter zum Seebli im Hoch-Ybrig. Angekommen bei der Bergstation Seebli nehmen Sie die Sesselbahn hinauf zum Sternen. Von dort aus geht es zu Fuss dem Grat entlang hinüber zum Spirstock, den Forst- und Druesberg im Rücken, links der Blick ins Muotatal und zum Stoos, rechts die endlose Weite über den Sihlsee, den Zürichsee ins Zürcher Oberland. Vom Spirstock führt der Weg weiter vorbei am Laucherenchappeli zur Windegg und über die Sternenegg bis zur Ibergeregg-Passhöhe.

Hier besteht die Möglichkeit, die Wanderung auf einem Teil des alten Schwyzerweges nach Oberiberg abzukürzen und dort mit dem Postauto wieder zum Ausgangspunkt am Bahnhof Einsiedeln zurückzukehren. In den Sommermonaten verkehrt ein Bus von der Ibergeregg nach Oberiberg (oder Schwyz).

Der Ybriger 7-Egg-Weg führt weiter von der Ibergeregg zur Müsliegg über die Stäglerenegg zur Holzegg am Fuss des Grossen Mythen. Von der Holzegg können Sie gemütlich mit der Luftseilbahn hinunter fahren. Das Postauto (Linie 672.20) bringt Wandernde vom Brunni zum Bahnhof Einsiedeln zurück. Nimmermüde können von der Holzegg aus via Zwüschet Mythen über die Haggenegg und von dort auf dem Jakobsweg runter nach Alpthal wandern und dort ins Postauto zusteigen.

Autorentipp

Besuchn Sie nach der Tour das Kloster Einsiedeln 
Profilbild von Erhard Gick
Autor
Erhard Gick 
Aktualisierung: 17.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.825 m
Tiefster Punkt
1.403 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Pizzeria Bärghus
Passhöhe Ibergeregg
Alpwirtschaft Zwäcken
Skihaus Holzegg
Berggasthaus Holzegg
Passhöhe Ibergeregg

Weitere Infos und Links

Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee Tourismus

Ferien- und Wanderparadies Hoch-Ybrig

Schwyzer Wanderwege

Start

Bergstation Sessellift Sternen (1.808 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'703'364E 1'206'305N
DD
46.999747, 8.797733
GMS
46°59'59.1"N 8°47'51.8"E
UTM
32T 484622 5205155
w3w 
///füchse.einstufen.beschreiben

Ziel

Brunni Alpthal

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet bei der Bergstation vom Sessellift Sternen, auf dem markierten Weg dem Grat entlang hinüber zum Spirstock folgen. Weiter Richtung Laucherenchappelen und Windegg zur Alp Sternegg, vorbei am Hudelschijen zur Ibergeregg. Die nächste Egg ist jene der Müsliegg, von dort über Stägleren zur Stäglerenegg zur Holzegg. Hier erfolgt der Abstieg zum Brunni in Alpthal. Wer sieben Eggen haben will, der nimmt den Weg über Zwüschet Mythen zur Haggenegg und steigt dort ins Brunni ab.

Wanderlandroute 830

Hinweis

Naturschutzgebiet Ibergeregg: 01.12 - 31.03
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit der SOB bis Einsiedeln; mit dem Postauto ab Einsiedeln, Kurs NFB 554 SBB Fahrplan

Rückreise ab Brunni Alpthal nach Einsiedeln, Kurs NFB556, SOB ab Einsiedeln

Anfahrt

Mit dem PW bis Einsiedeln, danach öffentliche Verkehrsmittel. 

Parken

Parkhaus Brüel (kostenpflichtig)

Koordinaten

SwissGrid
2'703'364E 1'206'305N
DD
46.999747, 8.797733
GMS
46°59'59.1"N 8°47'51.8"E
UTM
32T 484622 5205155
w3w 
///füchse.einstufen.beschreiben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Wanderschuhe mit gutem Profil oder Treckingschuhe
  • Regenjacke
  • Getränk & Verpflegung
  • eventuell Stöcke.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Petra Weber 
14.09.2020 · Community
Traumhaft. 5 Stunden braucht man dafür aber nicht - da liegt noch eine lange Pause mit drin
mehr zeigen
Gemacht am 13.09.2020
Foto: Petra Weber, Community
Foto: Petra Weber, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
231 hm
Abstieg
633 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.