Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Würmer Schnecken-Runde
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Würmer Schnecken-Runde

Wanderung · Nordschwarzwald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt. Land. Enz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Markante Streuobstwiesen und ein schöner Weitblick
    / Markante Streuobstwiesen und ein schöner Weitblick
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Malerische Streuobstwiesen im Frühling
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Burgruine Liebeneck
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Oechsle Pavillon mit großartiger Aussicht auf den nördlichen Schwarzwald
    Foto: Pierre Johne, CC BY-ND, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Aussicht in das wunderschöne Würmtal
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Herbstlicher Blick über den Nordschwarzwald
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Am Oechsle Pavilion hoch über dem Würmtal.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Schutzhütte an der Käfersteige
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Parkplatz direkt neben der Straße und hinter deR großen Eiche
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Burgruine Liebeneck im Herbst
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Der Landgasthof.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gemütliche Pfade laden zum Waldbaden ein.
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Detailliertere Übersicht der Standorte von den Kunstwerken
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Das Würmufer
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Die entspannte Würm im Herbst
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Auf geht's zum Heidelbeerwald
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Skulpturen an der Kollmar-Kanzel
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Die Streuobstwiesen im herbstlichen Gewand
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Wunderschöne Abendstimmung auf der Streuobstwiese am Wegesrand
    Foto: Katja Theurer, CC BY, Stadt Pforzheim / Würm
  • / Der Wanderweg führt vorbei am Waldrand und durch Streuobstwiesen.
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Entspannte Wälder
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Der Würmer Lochweg führt durch den idyllischen Wald.
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Ein liebevoll gefertigtes Schild von Wolfgang Grassler
    Foto: Pierre Johne, CC BY-ND, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Streuobstwiesen und ein wunderbarer Fernblick
    Foto: Pierre Johne, CC BY-ND, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Die Bammelbank lädt zum Genießen ein
    Foto: Pierre Johne, CC BY-ND, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Vom Heidelbeerwald Pavillon gibt es einen tollen Ausblick bis nach Pforzheim.
    Foto: Pierre Johne, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Der Heidelbeerwald Pavillon lohnt für eine kleine Pause.
    Foto: Pierre Johne, CC BY-ND, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Süße Schilder entlang des Weges. Erstellt von Wolfgang Grassler
    Foto: Pierre Johne, CC BY-ND, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
m 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km Ruine Liebeneck Dollbronner Brücke Café Flora Oechsle Pavillon Heidelbeerewald Liebeneck Würm Post Liebeneck
Wasser, Wiesen, Wald und Ritter: Das ist die Würmer Schnecken-Runde. Die schöne Rundtour verbindet die Geschichte des über 750 Jahre alten Dorfes mit absoluten Naturgenuss.
geöffnet
mittel
Strecke 15,5 km
4:30 h
349 hm
352 hm

Die Würmer Schnecken-Runde ist benannt nach der Bezeichung der Würmer Einwohner:innen als „Schnecken“.

Die abwechslungsreiche Tour verläuft auf der Gemarkungsgrenze des Dorfes und führt durch entspannende Wälder, weitläufige Streuobstwiesen, folgt dem gemütlichen Fluss Würm und belohnt mit grandiosen Aussichten und einer kleinen Zeitreise zurück in die Epoche der Ritter.

Autorentipp

Ein künstlerisches Highlight ist der 3,5 km lange Würmer Skulpturenweg. Der Rundweg zeigt 14 Skulpturen und lädt ein den Spuren der Kunst zu folgen.

Profilbild von Isabell Prior
Autor
Isabell Prior
Aktualisierung: 26.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
486 m
Tiefster Punkt
288 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Seehaus Landgasthof Pforzheim
Café Flora
Asia King

Sicherheitshinweise

Es gibt keine sicherheitsrelevanten Wegabschnitte.

Die Tour verläuft über einige Naturpfade und somit über Stock und Stein. Daher bitte auf einen sicheren Schritt achten.

Weitere Infos und Links

Dieser Weg hat kein eigenes Wanderwegzeichen. Das Mitführen der Karte ist empfohlen.

Vielen Dank an die Ortsgemeinde Würm und die engagierten Wanderfreund:innen für diese schöne Rundtour.

Start

Seehaus Pforzheim (332 m)
Koordinaten:
DD
48.857527, 8.731198
GMS
48°51'27.1"N 8°43'52.3"E
UTM
32U 480283 5411652
w3w 
///tagtraum.adresse.nachbau

Ziel

Seehaus Pforzheim

Wegbeschreibung

Vom Seehaus zum Würmer Friedhof  (ca. 3,2 km, teilweise steil bergab, bis -11%)

Am Seehaus vorbei Richtung Westen, auf der Südseite der Straße (gegenüber Restaurant und Biergarten) geht es links weiter in den Wald und gleich wieder rechts auf den Seehauspfad; zunächst leicht bergauf. Nach ca. 600m biegen wir schräg links auf den „Holzweg“. Nach weiteren 500m an der Gabelung halten wir uns links, danach geht es steil bergab hinunter nach Würm.  In der Siedlung „Auf dem Berg“ liegt nach 400m linker Hand das Café Flora. Die Straße macht auf ihrem Weg weiter bergab zunächst eine ca. 90°-Kurve nach rechts und dann weiteren 200m eine Kehre. Im Scheitelpunkt der Kehre geht ein Weg rechts ab in den Wald. Diesem Weg folgen wir für ca. 150m und dann dem Pfad scharf links hinunter ins Tal bis zur Würmtalstraße. Am Parkplatz an der Würmtalstraße überqueren wir die Straße (Achtung!) zur Bushaltestelle „Würmtalstraße“. Auf der anderen Straßenseite überqueren wir die Würm auf dem Löwenbrückchen und steigen hinter der Brücke aufwärts auf den Würmtalweg, dem wir ein Stück flussabwärts folgen. Vom Würmtalweg nach einer kurzen Strecke scharf links hoch in den Ort und schließlich über die Treppenstufen auf die Emil-Kollmar-Straße. Dort rechts abbiegen und nach wenigen Metern bergauf kommen wir zum Würmer Friedhof.

 

Friedhof Würm bis zum Heidelbeerwald (ca. 1,7 km, tlw. steil bergauf, bis 13% Steigung)

Von unterhalb des Friedhofs am Waldrand, entlang dem Hilbertsbaumweg geht es bergauf. Nach kurzer Zeit sieht man linker Hand zwei landwirtschaftliche Betriebe mit Pferdeställen. Daneben, an der Gemarkungsgrenze zum Nachbarort Huchenfeld befindet sich eine Druckminderungsstation. Wir gehen weiter den Hibertsbaumweg bergauf durch weitläufige Streuobstwiesen bis zum Waldrand. Dort biegen wir links ab, vorbei am Heidelbeerpavillon bis zum Parkplatz an der Verbindungsstraße zwischen Würm und Hohenwart. 

 

Heidelbeerwald bis ins Würmtal  (ca. 4,3 km, steil bergab, bis -13%, dann flach)

Am Parkplatz queren wir die Straße auf einen Pfad durch den Wald; an der ersten Gabelung biegen wir rechts ab. Der Pfad trifft dann auf einen befestigten Weg, dort rechts abbiegen bis zur nächsten großen Kreuzung. Dort geht es scharf links bergab den Würmer Torweg oder Würmer Lochweg hinunter bis zur ersten Kreuzung mit dem Tiroler Weg. Dort biegen wir links und folgen ein paar Meter dem Tiroler Weg bis zum Talweg.  Entlang dem Talweg geht es flußaufwärts etwas über 2km bis zur Dollbronner Brücke.  Dieses Teilstück befindet sich außerhalb der Würmer Gemarkung auf der Gemarkung der Gemeinde Neuhausen. Der Fluss ist hier die Gemarkungsgrenze, das andere Flussufer gehört zur Gemarkung Würm.

 

Vom Würmtal über die Ruine Liebeneck  (ca. 1,2 km, Aufstieg; tlw. steil, bis 23%)

An der Dollbronner Brücke überqueren wir die Würm und folgen dem Löfflerweg, bis es rechts über Treppenstufen hinauf zur Burgruine Liebeneck geht. Wem der Aufstieg zur Burg zu steil ist, der kann noch ein Stück auf dem Löfflerweg bleiben bis zum Würmhaldenweg und dann rechts in Richtung Burg abbiegen.

 

Von der Liebeneck zum Wanderparkplatz an der Käfersteighütte (ca. 2,3 km, zunächst eben, dann leichter Anstieg; 4-8%)

Von der Burgruine folgen wir weiter dem Würmhaldenweg in Richtung Osten (Hauptwanderweg Schwarzwaldverein; Ostweg; blaue Raute) vorbei am Öchslepavillon mit wunderschönem Ausblick über das Würmtal in Richtung Tiefenbronn. Der Weg macht nach einer Weile eine Biegung in Richtung Norden, es geht stetig bergauf. Dem Würmhaldenweg folgen wir immer geradeaus bis zur Verbindungsstraße zwischen Pforzheim und Tiefenbronn.

 

Von der Käfersteighütte zum Seehaus  (ca. 3,3, km, eben, tw. leicht bergab)

An der Käfersteighütte geht es links ein Stück bergab bis man wieder auf die Straße trifft. Die Verbindungsstraße zwischen Pforzheim und Tiefenbronn bildet ab hier bis zum Seehaus die Gemarkungsgrenze der Gemarkung Würm. Wir biegen links ab und nehmen nach ca. 300m die zweite Gelegenheit rechts auf den Schnepfenweg, überqueren das „Würmer Sträßchen“ und folgen dem Schnepfenweg ca. 2,5 km.  Dann biegen wir rechts ab auf einem schmalen Pfad und gelangen direkt bis zum Seehaus. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus:

Mit der Buslinie 4 bis zur Haltestelle Würm Post.

Mit der Buslinie 5 bis zur Haltestelle Seehaus.

Mit der Buslinie 666 bis zur Haltestelle Liebeneck.

 

Detaillierte Informationen gibt es unter http://www.efa-bw.de/

Anfahrt

Im Stadtgebiet Pforzheim folgt man einfach der Beschilderung "Hochschule" bzw. "Wildpark". Am Wildpark fährt man vorbei, durch den Wald bis hin zum Seehaus.

Oder: Von der A8 kommend die neue Ausfahrt "Pforzheim Süd" bei Wurmberg nehmen. In Richtung Pforzheim die kürzere Strecke bis zum Seehaus.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit im Ortsteil Würm zu starten.

Parken

Es gibt zahlreiche Parkmöglichkeiten am Seehaus.

In Würm gibt es Parkmöglichkeiten am Friedhof Würm oder etwas außerhalb am Waldparkplatz "Heidelbeerwald".

Der Wanderparkplatz Käfersteige liegt zwischen dem Seehaus und Tiefenbronn an der Tiefenbronner Straße und bietet ebenfalls kostenlosse Parkmöglichkeiten an.

Das Parken ist dort kostenfrei.

Koordinaten

DD
48.857527, 8.731198
GMS
48°51'27.1"N 8°43'52.3"E
UTM
32U 480283 5411652
w3w 
///tagtraum.adresse.nachbau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Informationen zu dieser und weiteren Touren gibt es in der

Tourist-Information Pforzheim

Schloßberg 15-17 75175 Pforzheim

Tel: 07231 39-3700;  Fax: 07231 39-3707

tourist-info@ws-pforzheim.de, www.stadt-land-enz.de/wandern

Kartenempfehlungen des Autors

Die Karte zu dieser und noch mehr Touren gibt es in der

Tourist-Information Pforzheim

Schloßberg 15-17 75175 Pforzheim

Tel: 07231 39-3700;  Fax: 07231 39-3707

tourist-info@ws-pforzheim.de, www.stadt-land-enz.de/wandern

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes und gut eingelaufenes Schuhwerk ist von Vorteil. Sonnen- und Regenschutz sollte man ebenfalls dabei haben, genauso wie etwas zu trinken und eine kleine Stärkung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
349 hm
Abstieg
352 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Geheimtipp hundefreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.