Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wo die Wisper rauscht
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wo die Wisper rauscht

· 1 Bewertung · Wanderung · WIESBADEN RHEINGAU
Logo Frankfurter Neue Presse
Verantwortlich für diesen Inhalt
Frankfurter Neue Presse
  • An der Laukenmühle
    An der Laukenmühle
    Foto: Stefan Jung, Stefan Jung
m 500 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Ruine Haneck Blick auf Geroldstein Blidenplatz Wickersheller Brücke Ernstbach
Gut ausgebauter Wanderweg durch ein Tal mit Bach, teilweise recht steiler Anstieg, und schöne Wege durch dichten Naturwald.

Dauer: 4,30 Std.
Strecke: 17,6 Kilometer
Aufstieg: 526 m
Abstieg: 526 m
Höchster Punkt: 455 m
Tiefster Punkt: 156 m

 

mittel
Strecke 17,6 km
4:30 h
545 hm
545 hm
455 hm
156 hm
Über das verwunschene Tal der Wisper hinein in Hessens größtes zusammenhängendes Waldgebiet, gewährt diese Tour bezaubernde Einblicke in die Schatzkammer von Mutter Natur: den Rheingauer Hinterlandswald. Ein wenig Geschichte muss außerdem sein: Mit dem Blick auf die Ruine der mittelalterlichen Lauksburg, die etwa 50 Meter hoch über dem Wispertal liegt.
Profilbild von
Autor
Aktualisierung: 02.12.2015
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
455 m
Tiefster Punkt
156 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Gaststätte Laukenmühle

Kammerburg

Forsthaus Weißenthurm in Presberg

Café Grolochblick in Presberg

 

Start

Laukenmühle bei Lorch (172 m)
Koordinaten:
DD
50.098490, 7.910730
GMS
50°05'54.6"N 7°54'38.6"E
UTM
32U 422095 5550149
w3w 
///vieler.würmer.spannend
Auf Karte anzeigen

Ziel

Laukenmühle bei Lorch

Wegbeschreibung

Los geht's an der Laukenmühle. Hier befinden sich auch die unter Denkmalschutz stehenden Reste der Kasernengebäude des Reicharbeitsdienstes. Gleich gehen wir in Richtung Westen in den Wald hinein, wo wir an den Blidenplatz gelangen. Eine Blide war eine mittelalterliche Schleuderwaffe. Wahrscheinlich ist, dass einst hier die Angriffswaffen aufgestellt worden sind. Wir begehen gleichzeitig einen Teil des Wispertalsteigs, einen 15 km langer Rundwanderweg. Ihm folgen wir ein Stück, wenden uns aber bald wieder dem Wispertal zu. Dort überqueren wir die Straße und steuern die Mündung des Ernstbaches in die Wisper an. Gegenüber befindet sich der Hermannssteg und rundherum erblicken wir mit ein wenig Glück immer weder Einstiege in ein ehemaliges Schieferbergwerk.
Wir folgen dem Ernstbach recht lange und durchwandern dabei wunderschöne Waldgebiete bei sehr moderater Steigung. Erst an der Wickersheller Brücke, wo der Äpfelbach in den Ernstbach fließt, steigt der Weg wieder stärker an. Schließlich verlassen wir den Ernstbach und folgen dem Braubach, immer weiter durch dichten und ruhigen Wald, bis wir ans Erbacher Forsthaus und damit an die Spitze des Höhenrückens kommen. Scharf kehren wir nach links, folgen dem Weg geradeaus durch den Wald, vorbei an der Volkmanneiche und einstigen Hügelgräbern bis zum Aussichtspunkt Geroldstein, wo es wieder bergab geht. Von rechts unten hören wir vielleicht bald schon die Wisper wieder rauschen, treffen sie sogar an der ehemaligen Försterei Lauksburg und nähern uns wieder unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von  Espenschied aus den Bus mit der Nummer 173 an die Laukenmühle nehmen.

 

Anfahrt

Da wo der Rhein bei Bingen seinen abrupten Schwenk nach Norden macht, finden wir wenige Kilometer weiter nördlich am rechten Ufer die Stadt Lorch. Hier mündet das malerische Bächlein Wisper in den Rhein. Von dort aus nach Osten tauchen wir tief hinein ins Wispertal und ins größte zusammenhängende Waldgebiet Hessens. Kurz vor dem Ort Dickschied-Geroldstein liegt die malerische Laukenmühle unterhalb der Lauksburg. Dort starten wir unsere Wanderung.

Mit dem Auto: Unsreren Startpunkt erreichen wir von Osten und Süden aus über die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden und den Rheingau. Fahren Sie bis Oestrich-Winkel und weiter über Johannisberg steil hinauf nach Stephanshausen und Presberg. Von dort geht es rasant hinunter ins Wispertal. Unten angekommen fahren Sie nach rechts und folgen der Straße bis zur Laukenmühle. Von Norden aus folgen Sie dem Lauf des Rheins auf seiner rechten Seite bis Lorch und biegen dort ab ins Wispertal. Wer von Westen kommt, kann den Rhein mit einer Fähre bei Bingen oder Niederheimbach überqueren.

Mit dem ÖPNV:  Von Wiesbaden aus mit dem Linienbus zur Wambacher Mühle in Schlangenbad. Von dort aus mit dem Bus (Richtung Espenschied) Nummer 173 an die Laukenmühle.

Parken

An der Laukenmühle. Zudem bieten einige Wirtschaftswege längs der Straße durchs Tal diverse Abstellmöglichkeiten.

Koordinaten

DD
50.098490, 7.910730
GMS
50°05'54.6"N 7°54'38.6"E
UTM
32U 422095 5550149
w3w 
///vieler.würmer.spannend
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rucksack, feste Wanderschuhe, Proviant (Obst, belegte Brote) und ausreichend Getränke. Einkehr in der Laukenmühle möglich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
545 hm
Abstieg
545 hm
Höchster Punkt
455 hm
Tiefster Punkt
156 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.