Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wipptaler Winterdurchquerung 4. Etappe
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Wipptaler Winterdurchquerung 4. Etappe

Skitour · Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berghasen Verifizierter Partner 
  • Foto: Susanne Kraft, Berghasen
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km
Von Gries über den Sattelberg zum Brenner
leicht
Strecke 9 km
2:45 h
919 hm
729 hm
2.114 hm
1.195 hm
Profilbild von Susanne Kraft
Autor
Susanne Kraft 
Aktualisierung: 11.03.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.114 m
Tiefster Punkt
1.195 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Gries am Brenner (1.194 m)
Koordinaten:
DD
47.034055, 11.474125
GMS
47°02'02.6"N 11°28'26.9"E
UTM
32T 687973 5211919
w3w 
///abbrechen.anstellen.hauptursache
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Brenner

Wegbeschreibung

Morgens am Bahnsteig in Matrei. Wir fahren eine Station mit der S-Bahn nach Steinach und von dort aus mit dem Bus weiter nach Gries. Der Busfahrer ist so nett und setzt uns direkt am Ausgangspunkt unserer Tour auf den Sattelberg ab.

Der Sattelberg ist wohl der Tourenklassiker im Wipptal. Früher war hier ein kleines Skigebiet. Der Lift ist mittlerweile weg, die Piste und eine Hütte sind geblieben und die Skitourengeher haben den Berg erobert.

Über eine gut markierte Tourenstrecke steigen wir über den Wald auf. Der Gipfel des Sattelbergs liegt genau an der Grenze zwischen Österreich und Italien. Wir überschreiten heute also nicht nur einen Berg, sondern auch die Landesgrenze.

Oberhalb der Waldgrenze haben wir einen fantastischen Rundumblick über das Wipptal, können wieder unsere letzten Etappen einsehen und die prominenten Gipfel der Zillertaler und Stubaier Alpen stehen uns direkt gegenüber. Besonders der Olperer und der Fußstein mit seiner markanten Kante ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich. Und Bergführer Peter liefert gleich einige Gründe, warum wir unbedingt im Sommer wiederkommen sollen.

Auf der italienischen Seite fahren wir zum Brennerpass ab. Dichter Wald stoppt im unteren Teil unsere Schwünge. Wir ziehen die Steigeisen an und steigen über den im Winter eisigen Wanderweg zum Bahnhof am Brenner hinunter. Danach gibt’s Dolce Vita auf der italienischen Seite des Wipptals: Rotwein und Espresso schmecken in Italien halt gleich doppelt so gut.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Innsbruck über Matrei am Brenner nach Steinach und von dort aus mit dem Bus nach Gries zum Parkplatz unterhalb des Sattelbergs.

Koordinaten

DD
47.034055, 11.474125
GMS
47°02'02.6"N 11°28'26.9"E
UTM
32T 687973 5211919
w3w 
///abbrechen.anstellen.hauptursache
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
919 hm
Abstieg
729 hm
Höchster Punkt
2.114 hm
Tiefster Punkt
1.195 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.