Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winterzustieg zur Vernagthütte ab Vent
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Winterzustieg zur Vernagthütte ab Vent

Skitour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf dem präparierten Weg in Richtung Rofen
    Auf dem präparierten Weg in Richtung Rofen
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 7 6 5 4 3 2 1 km Vernagthütte

Der Winterzustieg vom Bergsteigerdorf Vent ist eine klassische Frühjahrstour zu einem hervorragenden Skihochtouren Stützpunkt . Wegen der großen Einzugsgebiete sollte die Tour nur bei sicheren Verhältnissen gegangen werden.

mittel
Strecke 8,7 km
3:30 h
925 hm
78 hm
2.755 hm
1.891 hm

Von der Bushaltestelle in Vent geht man kurz zu Fuß und schnallt am Ortsausgang die Ski an. von dort geht es erst über einen meist präparierten Winterwanderweg entlang bis nach Rofen. Ab dort ist der Weg in der Regel auch präpariert bis zur Materialseibahn. Dort geht es ins freie Gelände und teilweise steil hinauf. Je nach Jahreszeit können einige Tragepassagen dabei sein. Der Aufsteigsweg orientiert sich oft am Sommerweg und besonders bei Bachquerungen kann es sein, dass man zu Fuß gehen muss. Am Vernagtegg ist die Spur schmal und ausgesetzt. Hier sollte man nicht stürzen. Wenn der Schnee abgeschmolzen ist kommen die Seilversicherungen zum Vorschein und der Weg kann matschig und rutschig sein.

Die Tour ist sehr beliebt, deshalb ist meist gespurt.

Autorentipp

Unbedingt mehrere Tage einplanen, um Touren in der Hüttenumgebung unternehmen zu können. Als alleinstehende Skitour ist der Zustieg nicht wirklich lohnend.

Profilbild von Simon Bergmann
Autor
Simon Bergmann 
Aktualisierung: 10.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Vernagt Hütte, 2.755 m
Tiefster Punkt
Vent, 1.891 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Schotterweg 1,89%Naturweg 20,63%Pfad 14,93%Unbekannt 62,53%
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
1,8 km
Pfad
1,3 km
Unbekannt
5,4 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Vernagthütte

Sicherheitshinweise

Große Einzugsgebiete oberhalb des Weges.Im Frühjahr können Tragepassagen - auch abstutzgefährdeten Gelände - dabei sein. Hier muss man sicher mit Skischuhen gehen können.

Start

Vent (1.903 m)
Koordinaten:
DD
46.857879, 10.913316
GMS
46°51'28.4"N 10°54'47.9"E
UTM
32T 645844 5191148
w3w 
///keil.geiger.ruhm
Auf Karte anzeigen

Ziel

Vernagthütte

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle in Vent geht man kurz zu Fuß zwischen den Häusern durch zu einer großen Holzbrücke am Ortsausgangs. Hier schnallt man die Ski an und folgt dem meist präparierten Weg entlang der Rofen Ache. Bei Rofen überquert man den Fluss über eine stählerne Hängebrücke. Westlich des Gehöfts führt eine ebenfalls meist präparierte Spur weiter zur Materialseilbahn. Ab hier wird die Spur deutlich steiler. Man folgt grob dem Verlauf des Sommerweges, üebrquert einen Bach (hier muss man im Frühjahr oft tragen) und steigt dann weiter bergauf. Je nach Jahrszeit muss man mehr oder weniger Alpenrosenbüschen ausweichen. Man gelangt auf einen Rücken (Plattei oder Vernagtegg genannt). Wenn es die Schneelage zulässt hält man sicher etwas tiefer und geht unterhalb des Ecks entlang, in etwa dort wo der Sommerweg verläuft. Man kann sich auch etwas höher halten (hier verläuft oft die breitere Spur und Stangen weisen den Weg), dann fährt man westlich des Ecks ein paar Schwünge mit Fellen ab und trifft wieder auf den Sommerweg. Es folgt eine schmale, teils ausgesetzt Querung. Je nach Schneelage sind die Seilverischerungen frei. Bei ausreichend Schnee kann man mit Ski gehen, spät im Frühjahr muss man tragen. Der Weg ist rutschig und matschig. Danach quert man lange flach in den Talkessel hinein, die Spur ist nicht mehr ausgesetzt. Im Talkessel folgt der Finale Aufstieg zur Hütte, die bereits in Sicht ist. Das Gelände ist hier oft stark verspurt und es gibt mehrer Aufstiegsvarianten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Ötztal Bahnhof. Von dort mit dem Bus 4194 nach Sölden Postamt, dort umsteigen in den Bus 8400 und bis zur Halstestelle Vent Hotel Similaun fahren.

Ab innsbruck dauert die Fahrt ca 2¼ STd.

Faprhplanauskünfte gibt es bei der VVT.

Die Rückfahrt von Vent funktioniert mit dem Bus problemlos. Fährt man z.B. von der Wildspitze ab gelangt man mit der Piste fast bis direkt vor die Bushaltestelle Vent Hotel Post. rum herum gibt es genügend Enikehrmöglichkeiten, um sich die Wartezeit zu vertreiben. 

Anfahrt

Über die Inntalautobahn ins Ötztal. Bis ins hinterste Ötztal bis Vent,.

Parken

Parken im Ort gemäß Beschilderung.

Koordinaten

DD
46.857879, 10.913316
GMS
46°51'28.4"N 10°54'47.9"E
UTM
32T 645844 5191148
w3w 
///keil.geiger.ruhm
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Skitourenausrüstung, alles Nötige für Hüttenübernachtungen und ggf. Hochtourenausrüstung für Unternehmungen ab der Vernagthütte.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
925 hm
Abstieg
78 hm
Höchster Punkt
2.755 hm
Tiefster Punkt
1.891 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.