Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winterwanderung um den Spitzingsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung empfohlene Tour

Winterwanderung um den Spitzingsee

· 2 Bewertungen · Winterwanderung · Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Der Spitzingsee
    / Der Spitzingsee
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Der Spitzingsee.
    Foto: Michael Bonleitner, Outdooractive Redaktion
  • / Spitzingsee mit Brecherspitze
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Unberührter Schnee in der Nähe des Spitzingsees.
    Foto: Stefan Schindler, Outdooractive Redaktion
m 1200 1150 1100 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Parkplatz Taubensteinbahn Spitzingseer Kirche Parkplatz Spitzingsee
Dieser kleine Winterspaziergang führt uns einmal um den idyllisch gelegenen Spitzingsee herum.
leicht
Strecke 3 km
1:15 h
65 hm
65 hm
1.100 hm
1.083 hm
Bei dieser Wanderung steht der kleine Spitzingsee im Mittelpunkt. Aufgrund seiner geringen Ausmaße ist er recht schnell umrundet. Einkehrmöglichkeiten bieten sich im gleichnamigen Bergdorf Spitzingsee. Wer die Wanderung erweitern möchte, der steigt am Westufer des Sees auf geräumten Forststraßen zu den Firstalmen auf.

Autorentipp

Nach der Wanderung kann man je nach Wetterlage noch auf dem Spitzingsee schlittschuhlaufen oder in einem der nahegelgenen Skigebiete skifahren.
Profilbild von Jana Bohlmann
Autor
Jana Bohlmann
Aktualisierung: 22.02.2014
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.100 m
Tiefster Punkt
1.083 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gäste-Information Schliersee, Bahnhofstr. 11 a, 83727 Schliersee, Tel.: 0 80 26 / 60 65 0, Fax: 0 80 26 / 60 65 20, e-mail: tourismus@schliersee.de, www.schliersee.de

Start

Parkplatz an der Taubensteinbahn (gebührenpflichtig) (1.091 m)
Koordinaten:
DD
47.666496, 11.888575
GMS
47°39'59.4"N 11°53'18.9"E
UTM
32T 716851 5283276
w3w 
///unvollständig.kamine.wertvolle

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Taubensteinbahn aus starten wir unsere Winterwanderung und folgen dem Seeweg in südlicher Richtung, ehe wir nach rechts auf den Wanderweg wechseln, der direkt am Ufer entlang führt. Wir können unseren Blick über die mit Schnee bedeckten Berge Stolzenberg, Rotkopf, Rosskopf und Bodenkopf schweifen lassen, während wir gemütlich am Rande des Sees entlang wandern. Nach kurzer Zeit haben wir das Bergdorf Spitzingsee erreicht, in dem sich Hotel an Hotel reiht. Über die Seepromenade kommen wir zur Straße. Hier überqueren wir die Rote Valepp – den Ablauf des Spitzingsees – und passieren die historische Wurzhütte. Nun zweigt der Seerundweg nach rechts von der Straße ab und führt über einen schmalen Wanderpfad weiter am Ufer entlang – zunächst noch durch bewaldetes Gebiet. Schließlich entfernt sich der Weg ein wenig vom Ufer nach links, verläuft über eine Brücke und durch eine Seewiese. Am nächsten Abzweig wenden wir uns nach rechts und kommen wieder näher ans Ufer. Bald haben wir den nördlichsten Ausläufer des Sees umrundet und gelangen direkt am Wasser entlang zurück zum Parkplatz der Taubensteinbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Spitzingsee/Taubensteinbahn

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Weyarn, weiter in Richtung Miesbach, dort über die B472 auf die B307 bis nach Neuhaus, hinter dem Ort links ab in Richtung Spitzingsee

 

Parken

Parkplatz an der Taubensteinbahn (gebührenpflichtig)

Koordinaten

DD
47.666496, 11.888575
GMS
47°39'59.4"N 11°53'18.9"E
UTM
32T 716851 5283276
w3w 
///unvollständig.kamine.wertvolle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Janine F.
22.04.2016 · Community
Sehr schöner Spaziergang, wunderbares Bergpanorama.
mehr zeigen
Gemacht am 17.04.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3 km
Dauer
1:15 h
Aufstieg
65 hm
Abstieg
65 hm
Höchster Punkt
1.100 hm
Tiefster Punkt
1.083 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.