Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winterwandern: Weidmoos bei Oberammergau
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderungempfohlene Tour

Winterwandern: Weidmoos bei Oberammergau

Winterwanderung · Zugspitzregion· geschlossen
LogoOutdooractive Redaktion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Blick auf die Kuppel der Klosterkirche in Ettal.
    / Blick auf die Kuppel der Klosterkirche in Ettal.
    Foto: Christian Duscha, Outdooractive Redaktion
  • / Kletterwand neben der Falkenwand
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf das Kloster Ettal.
    Foto: Andreas Walkowiak, Outdooractive Redaktion
  • / Orchideen und Wollgras im Weidmoos
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Das Kloster Ettal im Winter.
    Foto: Siegfried Eichberg, Outdooractive Redaktion
m 950 900 850 800 14 12 10 8 6 4 2 km Passionsspielhaus Ludwigskreuz Kloster Ettal Pilatushaus Ettaler Mühle Weidmoos Bärenhöhle
Diese Wintertour führt uns vom Kloster Ettal an der Ammer entlang durch das Weidmoos zur Bärenhöhle und schließlich nach Oberammergau. Nach einem Gang durch den Ort geht es am Ludwigskreuz vorbei, am Fuße des Kofels entlang, durch das Weidmoos zurück zum Kloster.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen.Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 14,7 km
4:30 h
205 hm
205 hm
941 hm
830 hm
Bei dieser Tour erleben wir viel Abwechslung. Wir genießen die wunderbare Winterlandschaft im Weidmoos, erkunden die romatische Bärenhöhle und begeben uns auf einen Bummel durch den Ort Oberammergau. Dort finden sich auch verschiedene Möglichkeiten zur Einkehr.

Vor oder nach der Wanderung können wir außerdem das Kloster Ettal besichtigen, das heute eine Schule bzw. ein Internat, eine Brauerei, eine Käserei und ein Hotel beherbergt. Die beeindruckende Klosterkirche ist sehenswert.

Autorentipp

In Oberammergau bietet sich der Besuch des Oberammergau Museums an. Weitere Informationen unter www.oberammergaumuseum.de.
Profilbild von Jana Bohlmann
Autor
Jana Bohlmann
Aktualisierung: 21.02.2014
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
941 m
Tiefster Punkt
830 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Oberammergau Tourismus, 82487 Oberammergau, Tel: 0 88 22 / 92 27 40, Fax: 0 88 22 / 92 27 45, info@oberammergau.de

Start

Kloster Ettal (876 m)
Koordinaten:
DD
47.567022, 11.096454
GMS
47°34'01.3"N 11°05'47.2"E
UTM
32T 657687 5270308
w3w 
///stürzt.handbremse.bestückt

Wegbeschreibung

Unsere Wanderung beginnt an der Bundesstraße B23, Ecke Klosterstraße in Ettal. Von dort laufen wir ein Stück entlang der B23 und biegen dann rechts ab. Auf diesem Weg kommen wir an der Klosterkirche vorbei, in die wir einen Blick werfen können. Anschließend setzen wir unseren Weg nach links auf der Klosterstraße fort. Wenig später zweigt rechts ein Weg ab, der kurz darauf nach links abknickt und uns zum Waldrand führt. Unsere Route beschreibt nun einen Rechtsbogen und bringt uns in den Wald. Hier begeben wir uns in nordwestliche Richtung und stoßen bald auf den „Vogelherdweg“. An dessen Ende gehen wir in gleicher Richtung weiter, überqueren die B23 und befinden uns nun am Rande des Weidmoos. Wir setzen unseren Weg am Ufer der Ammer in Richtung Norden fort und sehen wenig später rechterhand die Bärenhöhle. Wir überqueren nun die B23 und steigen über den kleinen Serpentinenpfad zum Eingang der Höhle hinauf. Hier stehen eine Bank und eine Heiligenfigur. Wer weiter in die Höhle vordringen möchte, sollte trittsicher sein. Anschließend kehren wir über die B23 zurück ans Ammerufer und wandern weiter in Richtung Oberammergau. Schließlich zweigt nach rechts ein Fußgängertunnel ab, der uns unter der B23 hindurch führt. Nun halten wir uns schräg links und gehen an einem großen Platz entlang. An der Ettaler Straße biegen wir links ab und laufen ins Ortszentrum von Oberammergau hinein. Hinter der Pfarrkirche wird die Ettaler Straße zur Dorfstraße, die wir nach links auf der Ludwig-Thoma-Straße verlassen. Hier passieren wir das Pilatushaus. Die Ludwig-Thoma-Straße stößt wieder auf die Dorfstraße, der wir nach links folgen und wenige Meter weiter nach rechts in die Othmar-Weis-Straße gehen. Am Passionsspielhaus wenden wir uns nach links und gleich noch einmal nach links und kommen über die Straße „Passionswiese“ zur Bahnhofstraße, die uns nach rechts über die Ammer führt. Hinter der Brücke halten wir uns direkt links und wandern auf dem „Raisachweg“ bis zur nächsten Brücke. Hier biegen wir rechts ab und folgen einem Weg über freie Flächen und durch ein kleines Waldstück zur König-Ludwig-Straße. Dort gehen wir abermals rechts und erreichen kurz darauf das Ludwigskreuz. Die Route beschreibt anschließend einen Linksbogen, quert einen Weg und mündet in den Wald, wo sie in den „Grottenweg“ übergeht. Nun geht es am Fuße des „Kofels“ entlang, am Rande eines Friedhofs vorbei und dann vor dem „Döttenbichl“ nach rechts. Wir wandern nun in südlicher Richtung und stoßen wenig später auf die Armenseelenstraße. Diese überqueren wir und folgen einem parallel verlaufenden Weg in Richtung Süden. Linkerhand erstreckt sich nun wieder das Weidmoos. Im Gebiet der Ammerquellen biegen wir links ab auf einen Weg, der geradeaus zur Ammer führt. Wir überqueren den Fluss und erreichen kurz darauf die Ettaler Mühle, wo wir einkehren können. Anschließend gehen wir über die Straße, steigen hinauf zum Waldrand und wandern daran entlang, bis ein Weg nach links abzweigt, der durch die Felder direkt zurück zum Kloster Ettal führt. Wir erreichen die B23, wenden uns nach rechts und gehen zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberammergau, weiter mit dem Bus nach Ettal

Anfahrt

A95 bis Ausfahrt Eschenlohe, weiter auf der B2 nach Oberau, dann auf der B23 nach Ettal

Parken

Am Kloster Ettal

Koordinaten

DD
47.567022, 11.096454
GMS
47°34'01.3"N 11°05'47.2"E
UTM
32T 657687 5270308
w3w 
///stürzt.handbremse.bestückt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Jörg Trierweiler
27.02.2015 · Community
Gewandert Ende Februar 2015 - 2 Änderungen zur Beschreibung: a) die Brücke über den Ammer, die der Track vor der Bärenhöhle beschreibt ist nicht mehr da - man muss rechts entlang der B23 gehen b) die Bärenhöhle selber ist nicht mehr betretbar - wegen Steinschlaggefahr ist der Aufstieg zur Höhle verboten Ansonsten ist die Tour sehr nett - man muss nur berücksichtigen, dass man durch das schmale Ettal immer den Straßenverkehr akustisch und teilweise optisch präsent hat. Die schmalen Pfade durch den Waldrand sind sehr schön - allerdings habe ich auch nichts, außer der Länge der Strecke bemerkt was diese "schwer" macht.
mehr zeigen
Das Weidmoos - Blick in Richtung Ettal
Foto: Jörg Trierweiler, Community
Der Grottenweg
Foto: Jörg Trierweiler, Community

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,7 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
205 hm
Abstieg
205 hm
Höchster Punkt
941 hm
Tiefster Punkt
830 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.