Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winterwandern vom Filzensattel zum Grünegg
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung empfohlene Tour

Winterwandern vom Filzensattel zum Grünegg

Winterwanderung · Hochkönig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochkönig Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Winterwandern für die ganze Familie
    / Winterwandern für die ganze Familie
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Winterpanorama Dienten
    Foto: Evelyn Bürgler, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Aussicht auf die St. Nikolauskirche Dienten
    Foto: Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Grünegg Alm
    Foto: Karin Rathgeb, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Grünegg Alm Verkostung
    Foto: Karin Rathgeb, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Rodelbahn Grünegg Alm
    Foto: Karin Rathgeb, Hochkönig Tourismus GmbH
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 6 5 4 3 2 1 km Filzensattel 1290 m Parkplatz Filzensattel Kräuteralm Grünegg Alm Parkplatz Grüneggalm Parkplatz

Schöne Winterwanderung auf präpariertem Weg zur Jausenstation Grünegg Alm.

mittel
Strecke 7 km
2:30 h
131 hm
368 hm

Was gibt es schöneres als durch verschneite Wälder zu wandern und die Natur der Region besser kennenzulernen? 
Genau das ist bei uns möglich!
Auf der Piste zu viel Trubel? Kein Problem! Raus mit den Wanderschuhen und rein ins Vergnügen. 
Vom Filzensattel führt ein geräumter Wanderweg zur Grüneggalm. Dort genießt man einen selbstgebrannten Schnaps und fährt anschließend mit der Rodel zurück ins Tal. 

 

 

Autorentipp

Pause und Einkehr bei der Grüneggalm mit Besichtigung der Edelbrennerei.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.396 m
Tiefster Punkt
1.028 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kräuteralm Grünegg Alm

Sicherheitshinweise

  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.
  • Kleine Schritte und gleichmäßiges Tempo sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Wenn Sie den Oberkörper beim Abwärtsgehen leicht nach vorne neigen, verringern Sie die Rutschgefahr.
  • Informieren Sie über die Wettervorhersage. Nebel und Schlechtwetter können überraschend schnell kommen.
  • Kehren Sie lieber rechtzeitig um, bevor Sie ein Risiko eingehen.
  • Hinterlassen Sie keine Abfälle in der Natur

 Notrufnummern: Alpiner Notruf: 140                                 
                                  Internationaler Notruf: 122

Weitere Infos und Links

Eine Übersichtskarte ist im Tourismusbüro erhältlich.

 

www.hochkoenig.at 
region@hochkoenig.at
+43 (0)6584 20388

Start

Parkplatz Filzensattel (1.289 m)
Koordinaten:
DD
47.397301, 13.000398
GMS
47°23'50.3"N 13°00'01.4"E
UTM
33T 349112 5251254
w3w 

Ziel

Dorf Dienten

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Filzensattel geht links ein präparierter Wanderweg zur Jausenstation Grünegg (Einkehrmöglichkeit). Von der Jausenstation Grünegg kann man über die Rodelbahn zurück ins Dorf Dienten Wandern oder die bequeme Variante mit der Rodel wählen (Rodelverleih gegen Entgelt bei der Jausenstation Grünegg)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB-Scotty: Fahrplanauskunft
Bus-Linie 620: Fahrplanauskunft
Bus-Linie 631: Fahrplanauskunft
Skibus: Fahrplanauskunft

Anfahrt

Anreise von Salzburg kommend: Auf der Autobahn A10 bis Ausfahrt Bischofshofen, dann auf der B311 in Richtung Bischofshofen. Der Hochkönig Bundesstraße/B164 nach Mühlbach und weiter nach Dienten folgen.
Anreise von Innsbruck/ Kufstein kommend: Auf der Loferer Straße/B178 Richtung St. Johann i.T., dann über die Hochkönig Bundesstraße/B164 über Saalfelden und Maria Alm nach Dienten bzw. auf den Filzensattel.
Für die Nutzung des österreichischen Autobahn- und Schnellstraßennetzes ist eine gültige Vignette erforderlich. Ebenfalls gilt eine Mitführpflicht von Verbandszeug, Warndreieck und Warnweste. Weitere Infos dazu unter Asfinag.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeit im Skizentrum Dienten und beim Parkplatz Filzensattel

Koordinaten

DD
47.397301, 13.000398
GMS
47°23'50.3"N 13°00'01.4"E
UTM
33T 349112 5251254
w3w 
///arktis.ausführlich.darüber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Hochkönig, Albert Precht, Verlag Anton Pustet
  • Meine Tour – Bergtourenführer Salzburg und Berchtesgaden
  • Der Eigensinn der Schöpfung, Edition Schön & Gut im Verlag Anton Pustet
  • Region Hochkönig, Dietmar Sochor, FST Verlag
  • Stolperherz am Hochkönig, Eckhard Schröder, CreateSpace Independent Publishing Platform

Kartenempfehlungen des Autors

  • Hochkönig Freizeit- und Aktivkarte Winter

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Festes, wasserdichtes Schuhwerk
  • Evtl. Schneeschuhe
  • Entsprechende Winterbekleidung mit Handschuhen
  • Verstellbare Stöcke
  • Rucksack mit heißem Getränk und leichter Jause
  • Notwendige Medikamente
  • Erste Hilfe Set

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
131 hm
Abstieg
368 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Schneeoberfläche präpariert
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.