Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wintertour vom Nationalparkzentrum zum Ochsenriegel
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Wintertour vom Nationalparkzentrum zum Ochsenriegel

Schneeschuh · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald Explorers Choice 
  • Winterwald
    Winterwald
    Foto: Franz Leibl
m 900 850 800 750 6 5 4 3 2 1 km Pflanzen-Freigelände Pflanzen-Freigelände Baumwipfelpfad Tier-Freigelände im … Lusen Hans-Eisenmann-Haus
Winterwanderung auf schmalen Pfaden zu bizarren Baumgestalten und Felsbastionen im Winterkleid
mittel
Strecke 6,4 km
2:30 h
170 hm
170 hm
862 hm
745 hm
Mit Schneeschuhen geht es auf dieser abwechslungsreichen mittelschweren Tour durch verschneite Winterwälder zwischen Neuschönau und Hohenau. Wir werden belohnt mit den Felsformationen rund um den Ochsenriegel und klare Bergbäche wie den Seebach und das Sagwasser inmitten wilder Wälder mit bizarren Bäumen und einer Menge Totholz.

Autorentipp

Mittelschwere Wintertour. Einkehrmöglichkeit im Nationalparkzentrum Lusen (Bitte informieren Sie sich vorab über die Öffnungszeiten).
Wegebeschaffenheit: 6 km ohne Winterdienst, 0,4 km geräumt
Profilbild von Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Autor
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Aktualisierung: 04.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Höchster Punkt
862 m
Tiefster Punkt
745 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Hans-Eisenmann-Haus

Sicherheitshinweise

Immer richtig unterwegs:

  • Umstürzende Bäume und herabfallendes Totholz beachten! Die Benutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr, bei starkem Wind den Wald aus Sicherheitsgründen verlassen!
  • Wegegebot in bestimmten Bereichen des Nationalparks zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten.
  • Bitte lassen Sie keinen Müll im Gelände zurück! Auch Hundekotbeutel oder Taschentücher haben in der Natur nichts zu suchen. Helfen Sie mit, unseren wilden Wald sauber zu halten. Danke!

Weitere Infos und Links

Wissenswertes

Um den Holztransport aus den Wäldern rund um Spiegelau zu erleichtern, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts das Trassennetz der Spiegelauer Waldbahn gebaut. Ausgehend vom Bahnhof Spiegelau wurde eine Hauptstrecke in das 23 km entfernte Mauth sowie mehrere kurze Nebenstrecken angelegt. Dabei handelte es sich um eine Schmalspurbahn mit 600 mm Spurweite. Ende der 1950er Jahre fand der Holztransport mit der Waldbahn ein Ende, da die notwendige Überholung der Bahn zu teuer gewesen wäre. Es fand ein kompletter Rückbau der Gleise statt. Heute sind noch Reste der ehemaligen Bahndämme im Gelände zu erkennen, an einigen Stellen werden die Trassen heute für Wander- und Radwege genutzt.

Start

Nationalparkzentrum Lusen, Böhmstr. 41, 94556 Neuschönau (805 m)
Koordinaten:
DD
48.891937, 13.488313
GMS
48°53'31.0"N 13°29'17.9"E
UTM
33U 389194 5416544
w3w 
///guten.vermutung.angestiegen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Nationalparkzentrum Lusen, Böhmstr. 41, 94556 Neuschönau

Wegbeschreibung

Tourenverlauf:
Nationalparkzentrum Lusen – Sagwassersäge – Ochsenriegel – Sagwassersäge – Nationalparkzentrum Lusen

Tourenbeschreibung:
Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz Nationalparkzentrum Lusen. Beim Infopunkt hinter der Toilettenanlage ist die Markierung ,Tanne´ beschildert, der wir Richtung Sagwassersäge folgen. Sanft bergauf führt der Weg zunächst durch einen Teil des Tier-Freigeländes. Vorbei an einer großen Voliere, in der wir typische waldrandbewohnende Vögel beobachten können, treffen wir auf eine Kreuzung. Für Tierliebhaber bietet sich noch ein kurzer Abstecher zum Wisentgehege an, mit etwas Glück zeigen sich die imposanten Tiere. Wir folgen an der Kreuzung weiter der ,Tanne´ nach rechts Richtung Sagwassersäge. Nach wenigen Metern überqueren wir eine Straße, danach führt der Waldweg leicht wellig durch typischen Bergmischwald aus Buchen, Tannen und Fichten. Bald teilt sich der Weg. Wir bleiben auf dem Wanderweg ,Tanne´ und gehen nach rechts etwas steiler bergab. Auf beiden Seiten des Weges liegen beeindruckende Totholzstämme kreuz und quer zwischen großen Felsen. Auf einer Holzbrücke gelangen wir über das Sagwasser und erreichen die Sagwassersäge (790 m ü. NN).

Ab hier begleitet uns der Rundweg 'Flusskrebs' auf den Ochsenriegel. Nachdem wir den Seebach überquert haben führt uns ein kurzer, knackiger Anstieg mitten durch die entstehende Waldwildnis vorbei an beeindruckenden Felsformationen. Schließlich erreichen wir den Ochsenriegel (834 m ü. NN.). Zwischen den Bäumen hindurch kann man immer wieder einzelne Ausblicke auf den Lusen und in das Vorfeld des Nationalparks genießen. Weiter geht es, meist eben, zur Schutzhütte Ochsenriegel, die zu einer Rast einlädt. Anschließend folgen wir weiter dem 'Flusskrebs'. Der Weg verläuft sanft bergab entlang des Seebachs zurück zur Sagwassersäge.

An der Sagwassersäge angekommen orientieren wir uns an der Markierung ,Arnika´ Richtung Nationalparkzentrum Lusen. Nachdem wir die Nationalparkstraße überquert haben, tauchen wir wieder in den Wald ein. An der folgenden Kreuzung leitet uns die ,Arnika´ nach rechts. Bei genauem Hinsehen lassen sich hier die Spuren der ehemaligen Spiegelauer Waldbahn erkennen: der Wanderweg verläuft abschnittsweise auf einem alten Bahndamm. Auf einem beinahe ebenen Weg kehren wir zurück zum Nationalparkzentrum Lusen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Igelbus-Haltestelle Nationalparkzentrum Lusen

Winterigelbus-Linie 604 und Linie 302
(Winterigelbus-Verkehr von 26. Dezember bis 03. März und in den Osterferien)

Fahrpläne unter www.bayerwald-ticket.com
Fahrplanauskunft unter www.bayern-fahrplan.de

Anfahrt

Nationalparkzentrum Lusen
Böhmstr. 41
94556 Neuschönau

Parken

Parkplatz Nationalparkzentrum Lusen (gebührenpflichtig)

Koordinaten

DD
48.891937, 13.488313
GMS
48°53'31.0"N 13°29'17.9"E
UTM
33U 389194 5416544
w3w 
///guten.vermutung.angestiegen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Immer für gute Ausrüstung sorgen: Karte, festes Schuhwerk, Trinken, Erste Hilfe-Set, Schlechtwetterkleidung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
170 hm
Abstieg
170 hm
Höchster Punkt
862 hm
Tiefster Punkt
745 hm
Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit Kletterstellen Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.