Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winterrunde in Obertal
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung empfohlene Tour

Winterrunde in Obertal

Winterwanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Obertal im Winter
    / Obertal im Winter
    Foto: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Obertal im Winter
    Foto: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
m 700 650 600 7 6 5 4 3 2 1 km Rotmurg-Schanze Obertal/Rotmurg Obertal-Adler Hotel Gasthof Blume Röhrsbächle Lärchenhütte

Aktueller Hinweis 

Wir möchten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten, die aktuellen Corona-Verordnungen und Hygienevorschriften auch beim Wandern zu beachten.
Bitte beachten Sie die Verordnungen auch an beliebten Rastmöglichkeiten und vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.

leicht
Strecke 7,4 km
2:15 h
149 hm
149 hm

Der gebahnte Zugang zum Kurpark befindet sich rechts von der Tourist-Information. Im Kurgarten nehmen Sie die Brücke über die Murg und folgen dem Winterwanderweg nach rechts Richtung Scharrain. Begleitet von schönen Ausblicken auf Obertal folgen Sie weiter der Wanderbeschilderung Richtung Weiher und Tennisplätze zum Standort Lärchenhütte. Folgen Sie nun dem Weiherhaldenweg bis zur Einmündung in die „Buhlbachsaue“. Hier biegen Sie links ab, um nach ein paar Metern wieder nach rechts abzubiegen und an ein paar Wohnhäusern vorbei und über eine  Fußgängerbrücke über die Rechtmurg zu gelangen. Für ca. 200 Meter folgen Sie nun am Hotel Blume vorbei der Rechtmurgstraße taleinwärts. Nun geht es rechts bergauf der Straße „Am Röhrsbächle“ folgend bis zum Waldrand. Ab hier können Sie wieder der Wanderwegbeschilderung folgen. Sie gehen hier rechts und nach einigen Metern kommen Sie am Standort Röhrsbächle vorbei und folgen nun der blauen Berautung und dem Murgtalwanderweg. Der Weg entlang des Waldrandes bietet schöne Ausblicke auf Obertal und mündet dann in den Kraftenbuckelweg. Hier gehen Sie rechts und bergab zum Standort Rotmurg. Folgen Sie nun dem Erlebnispfad „Steine erzählen Geschichte“ Richtung Ruhestein bis zum Standort Rotmurg Schanze. Hier verlassen Sie den Erlebnispfad und gehen Richtung Peterle-Buckel und Aiterbach. Schöne Ausblicke auf Obertal, diesmal aus anderer Perspektive, erleben Sie auf dem letzten Stück, bevor es wieder bergab und zurück zum Ausgangspunkt geht.

 

 

 

Profilbild von Baiersbronn Touristik
Autor
Baiersbronn Touristik
Aktualisierung: 21.01.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
666 m
Tiefster Punkt
591 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Winterwanderwege werden ab einer Schneehöhe von 10 cm geräumt.

Start

Tourist-Information Obertal/ Haltestelle Adler (592 m)
Koordinaten:
DD
48.533032, 8.289334
GMS
48°31'58.9"N 8°17'21.6"E
UTM
32U 447536 5375791
w3w 
///faust.freundin.prüfen

Ziel

Tourist-Information Obertal/ Haltestelle Adler

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus: Haltestelle Adler Obertal

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

Parken

Parkplatz gegenüber der Tourist-Information Obertal

Koordinaten

DD
48.533032, 8.289334
GMS
48°31'58.9"N 8°17'21.6"E
UTM
32U 447536 5375791
w3w 
///faust.freundin.prüfen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Baiersbronner Winter-Wanderguide

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Auf allen geräumten Waldwegen kann Rutsch- und Eisgefahr bestehen. Für einen sicheren Halt können Sie im Wander-Informationszentrum Eiskrallen ausleihen.

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,4 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
149 hm
Abstieg
149 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Weg geräumt

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.