Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winnebachseehütte - Längenfeld/Gries
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Winnebachseehütte - Längenfeld/Gries

· 4 Bewertungen · Wanderung · Längenfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Ötztal
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 4 3 2 1 km Winnebachseehütte Gasthof Pension Winnebach Parkplatz
GRIES PARKPLATZ -> Winnebach -> Steig Winnebachseehütte -> WINNEBACHSEEHÜTTE
mittel
Strecke 4,6 km
2:00 h
778 hm
9 hm
2.362 hm
1.585 hm

Vom Parkplatz am Ende von Gries folgt man der Straße nach Winnebach um dort den Steig Richtung Winnebachseehütte zu nehmen. Bald führt der Weg aus dem Wald an zahlreichen Lawinenstrichen vorbei. Der gut angelegte Weg schraubt sich zum Schluß steil nach oben, zur Rechten stürzt sich der Winnebach über die „Bachfalle“ hinunter. An der Hütte angelangt ist herrliches verweilen am See, der sich direkt hinter der Hütte befindet, zu empfehlen.

 

Autorentipp

Bronzerelief-Ausschnitt des Naturpark Ötztal am Wegbeginn: Hier erfährt man Infos über den Lebensraum "Wildes Wasser" oder die Geschichte von Gries.
Profilbild von Ötztal Tourismus Büro Längenfeld
Autor
Ötztal Tourismus Büro Längenfeld
Aktualisierung: 12.11.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.362 m
Tiefster Punkt
1.585 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Winnebachseehütte

Sicherheitshinweise

Mittelschwerer Bergweg; für trittsichere und geübte Bergwanderer geeignet;

Gute körperliche Verfassung, Bergerfahrung und Bergausrüstung (siehe unter Ausrüstung) notwendig

Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com/de/sommer.html

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

 

Start

Gries (1.593 m)
Koordinaten:
DD
47.069450, 11.027141
GMS
47°04'10.0"N 11°01'37.7"E
UTM
32T 653912 5214875
w3w 
///turm.weicht.zuständigkeit
Auf Karte anzeigen

Ziel

Winnebachseehütte

Wegbeschreibung

Start der Wanderung ist der Parkplatz am Ortsende von Gries. Von hier folgt man der Straße nach Winnebach. In Winnebach angelangt findet man einen Steig der zuerst durch den Wald und dann an zahlreichen Lawinenstrichen vorbei, zur Winnebachseehütte führt. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den

örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel. Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL

Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter dem Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. Mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen. Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Gries zur Verfügung:

Parkplatz am Ende vom Ort – kostenpflichtig

 

Koordinaten

DD
47.069450, 11.027141
GMS
47°04'10.0"N 11°01'37.7"E
UTM
32T 653912 5214875
w3w 
///turm.weicht.zuständigkeit
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Eine entsprechende Ausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung,

knöchelhohe Wanderschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze, eventuell Handschuhe, ist für alle

Wanderungen und Touren erforderlich. Die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Paketes, einem Handy und eventuell

einer Wanderkarte, sowie bei Wanderungen ohne Einkehrmöglichkeit von ausreichend Proviant ist notwendig.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Prisca Preyer 
03.09.2021 · Community
Sehr schöne Tour, sehr abwechslungsreich und grandiose Ausblicke. Unbedingt auf der Hütte den Kaiserschmarrn probieren, der ist weltklasse! Die Hütte ist urig, sehr gemütlich, tolle Lage. Wir haben noch einen sich wirklich lohnenden Abstecher zur Ernst-Riml-Spitze gemacht und sind danach wieder ins Tal abgestiegen.
mehr zeigen
Gemacht am 03.09.2021
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Foto: Prisca Preyer, Community
Pam Rückert 
11.01.2015 · Community
Eine tolle Tour in abwechslungsreichem Gelände. Ich war mit meine Kindern (6+8) unterwegs. Die Zeitangabe ist mehr als sportlich und m. E. nicht mit den üblichen Berechnungen erstellt. Wir sind ein eher langsamer Trott und brauchten 3 Std. Für über 800 HM würde ich auch ohne weitere Bedingungen zu berücksichtigen mal pauschal min. 2 Std. ansetzten. Die Hütte ist klein und sehr urig und gemütlich was auch auf den Wirt zutrifft der sehr hilfsbereit war. Im Winter ist die Hütte ein Stützpunkt für Skitourengeher. Ich kann Sie jedem empfehlen und auch Familien mit Kindern die schon gut konditioniert sind und Bergerfahrung mitbringen eine schöne Tour die nicht langweilt.
mehr zeigen
An Anfang ist der Weg :) zurückblickend sieht man noch die Autos an den Parkplätzen. Man kann sich ein Stück der Teerstraße sparen, es gibt oberhalb dieses Punktes noch einen kleinen Parkplatz.
Foto: Pam Rückert, Community
Anfangs geht durch Wald.
Foto: Pam Rückert, Community
Das Geländer ändert sich, der Wald endet und man kommt ins Geröll und anschließenden Serpentinen.
Foto: Pam Rückert, Community
Emmas Bank auf 2.190 Metern. Hier angekommen, hat man den Großteil geschafft und dennoch ist es ein Stück das sich jetzt noch zieht. Die Hütte sieht man wirklich ganz zum Schluss.
Foto: Pam Rückert, Community
Nach der Bank macht das Gelände etwas auf und man hat den Wasserfall immer im Blick und damit auch sein Ziel, gegenüber des Wasserfalls auf der andere Seite des Tals ist die Hütte.
Foto: Pam Rückert, Community
Ein schönes Stoamandl mit dem Blick zurück Richtung Tal von wo wir aufgestiegen sind.
Foto: Pam Rückert, Community
kurz vor der Hütte...
Foto: Pam Rückert, Community
Die Stube und Stiege ins Obergeschoß
Foto: Pam Rückert, Community
.... noch ein kleiner Anstieg und endlich ist sie zu sehen.
Foto: Pam Rückert, Community
Hinter der Hütte der seichte Winnebachsee
Foto: Pam Rückert, Community
Die gemütliche Stube (es wird gerade sauber gemacht) :)
Foto: Pam Rückert, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
778 hm
Abstieg
9 hm
Höchster Punkt
2.362 hm
Tiefster Punkt
1.585 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.