Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Winnebacher Weißkogel 3185m, Sellrain (4)
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtourempfohlene Tour

Winnebacher Weißkogel 3185m, Sellrain (4)

Hochtour · Stubaier Alpen
LogoÖAV Sektion Linz
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Seeblaskogel am frühen Morgen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Leinkrautpolster vor dem Joch
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Winnebachjoch mit Blick ins Ochsenkar
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz auf der Schneekuppe in Sicht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Auf der Schneeekuppe 3185m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Der Beweis: Gipfelbucheintragung
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Winnebacher Weißkogl 3185m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gleirschferner vom SO-Grat um 3055m gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Alpen-Wucherblumen und Hornkraut am Winnebachjoch
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wieder am Winnebachjoch 2788m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Winnebachjoch vom Ochsenkar gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hauswurz im Ochsenkar auf 2470 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Terrassenbetrieb am Westfalenhaus 2273m geöffnet
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kapelle 2265m beim Westfalenhaus
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 3600 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 7 6 5 4 3 2 1 km Westfalenhaus Westfalenhaus Winnebacher Weißkogl 3185m Winnebachjoch 2788m Winnebachjoch 2788m Hauskapelle ~2265m Hauskapelle ~2265m
Lohnender Dreitausender mit Top- Aussicht zum breiten Grießkogel, für erfahrene Bergsteiger geeignet, mit leichter Kletterei (I-er Stellen) am Gipfelgrat. Der Gipfel und das Kreuz werden erst ganz am Schluss gesichtet. Am Nordgrat Abstieg (bei einer Überschreitung des Gipfels) und weiter zum Südgipfel des Gleirschfernerkogls bis II+ bei trockenen Verhältnissen. Über den kleinen Weißkogelferner zum unmarkierten Normalweg zurück.

Die Westfalenhütte in den nördlichen Stubaier Alpen, von Lüsens oder Praxmar erreichbar, bietet dabei einen idealen Stützpunkt.

mittel
Strecke 7,7 km
5:30 h
1.035 hm
1.035 hm
3.185 hm
2.273 hm
Vom Westfalenhaus am markierten Weg zur Winnebachscharte. Dann unmarkiert (Steinmandl) über Schutt zum Südostgrat und in leichter Kletterei (I) zum Winnebacher Weißkogel mit Gipfelkreuz. Hinab zur Scharte im Norden und am teils scharfen Grat zum südlichen Gleirschfernerkogel. Zurück zur Scharte und über den Ferner zum Anstiegsweg und zur Winnebachscharte zurück. Am markierten Weg zum Schutzhaus.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 19.08.2016
Schwierigkeit
II+mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Winnebacher Weißkogl, 3.185 m
Tiefster Punkt
Westfalenhütte, 2.273 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeiten

Westfalenhaus

Weitere Infos und Links

Aufstieg beschrieben vom Westfalenhaus. Hüttenzustieg siehe "Schöntalspitz 3008 m, Sellrain (3)".

Weitere Touren siehe Längentaler Weißenkogel 3218 m und Bachfallenkopf Sellrain (1) und Hoher Seeblaskogel Sellrain (2).

Start

Westfalenhaus 2273 m (2.275 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Westfalenhaus 2273 m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Von der Westfalen-Hütte 2273 m nach Norden zu einer Abzweigtafel 2325 m und links weiter zum 1. Plateau um 2425 m.  Weiter ins Ochsenkar mit kleinem Gegenanstieg zu den Schneefeldern ab 2570 m (je nach Jahreszeit) und am Weg 141 weiter bergan, bis man zuletzt rechtshaltend zum Winnebachjoch 2788 m hinaufsteigen kann (Seilsicherung). Hier scharf rechts nach Norden zum Schuttfeld, immer auf die Steinmandl achtend und hinauf bis zum Kamm um 2980 m. Nun links zuerst am schuttigen Grat bergan bis zu einer Rinne um 3055m. Nun im I-er Gelände bergwärts, bis man ganz zuletzt den breiten Schneegipfel und das Kreuz erblickt. Nun ist man rasch oben und staunt über den tollen Blick zum Grieß- und Strahlkogel. 915 HM und 2 1/4 Std. bei zügigem Tempo.

ÜBERSTIEG: Nun nach Norden abklettern zu einer Scharte und am teils scharfen Grat auf einen Gratgipfel 3060 m. Wieder hinab und zum Südlichen Gipfel vom Gleirschfernerkogl 3080 m (bis II+ wenn es trocken ist). Der weitere Weg am Grat dürfte eher für Kletterer geeignet sein. Zurück zur Scharte und zum Gleirschferner (3120 m) hinab. Die steile Flanke queren und bei 3055 m wird der Anstiegsweg erreicht. Am schuttigen Grat hinab und rechts am Schuttfeld in südlicher Richtung, den Steinmandl folgen bis zur Winnebachscharte 2788 m.

Am markierten Weg 141 (Restschneefelder ausnützen) über das langgezogene Ochsenkar zurück zur Wegtafel (Weg 143) auf 2325 m und rechts zum Westfalenhaus (2273 m) hinab.

Insgesamt: 1035 HM und 5 Std. Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn Innsbruck- Landeck zum Bahnhof Kematen (Sellrain), ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Bus über Gries ins Lüsenertal bis zum Gasthof Lüsens.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn (A12) bis zur Ausfahrt Sellrain - Kematen, SW-wärts abzweigen in das Sellraintal bis Gries, links abzweigen nach Lüsens (gebührenpflichtiger Parkplatz).

Parken

Alpengasthof Lüsens (gebührenpflichtig), 1634 m, € 4,- / Tag bzw. € 8,- ab 2Tage und mehr.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Digital oder AV Karte 1:25000, Blatt 31/2 (Stubaier Alpen, Sellrain) Freytag&Berndt, WK 241 (Innsbruck - Stubai - Sellrain - Brenner) ÖK 50 Blatt 147 (Axams)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II+mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.035 hm
Abstieg
1.035 hm
Höchster Punkt
3.185 hm
Tiefster Punkt
2.273 hm
Hin und zurück Einkehrmöglichkeit aussichtsreich Gipfel-Tour Grat Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.