Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wilhelm-Oltrogge-Panorama-Weg
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wilhelm-Oltrogge-Panorama-Weg

Bergtour · Ötztal
Profilbild von Lucy R.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lucy R.
  • Blick von der alten Bielefelder Hütte gen Himmel
    / Blick von der alten Bielefelder Hütte gen Himmel
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • / Blick von Lauser
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
  • /
    Foto: Lucy R., Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Ein wunderschöner aber konditionell anspuchsvoller Panoramaweg, der sich zwischen 2000m und 3010m bewegt. Empfehlenswert als 2-Tages Tour.
Von leichten Schotterwegen, über schmale trampelpfade bis hin zur Drahtseilversicherten Kletterei ist alles geboten.
schwer
Strecke 20,4 km
9:30 h
1.457 hm
1.903 hm

Die Tour ist wunderschön und bietet atemberaubende Ausblicke, allerdings ist sie konditionell gesehen recht anspruchsvoll. Auf jedenfall ist es ratsam sie in 2 Tage zu teilen, eine Übernachtung auf der Schweinfurther Hütte (8 Euro für DAV Mitglieder) bietet sich also an.

Technisch ist das ganze nicht übermäßig anspruchsvoll, für erfahrene Bergsteiger kein Problem, es gibt immer wieder Drahtseil versicherte Stellen, die in einigen Quellen als A/B Klettersteig gegliedert werden. Lediglich der Schnee und die damit verbundene Nässe können den Anstieg auf den Dreitausender Höhepunkt etwas unangenehm gestalten.

Autorentipp

Das Bus und Taxi geld ist auf jedenfall gut angelegt, der Weg nach unten ist nicht besonders lohnend. Wer noch nicht genug hat kann im Anschluss von Niederthai direkt zum Stuibenfall fahren (auch mit dem Taxibus) und dort den Klettersteig gehen.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochreichkopf, 3.010 m
Tiefster Punkt
NIedertai, 1.541 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung bei Schnee und lockerem Gestein (davon gibt es viel).

Start

Ötz (2.010 m)
Koordinaten:
DG
47.212039, 10.931807
GMS
47°12'43.3"N 10°55'54.5"E
UTM
32T 646282 5230537
w3w 
///flaschen.zulässig.treuer

Ziel

Niederthai

Wegbeschreibung

Optimalerweise beginnt die Tour mit einer Gondelfahrt mit der Acherkogelbahn (10,50 Euro) hinauf auf knapp 2000 Meter. Natürlich kann man auch nach oben laufen, allerdings würde das das Tourentagespensum auf etwa 13 Std erweitern.

Von der Bergstation aus folgen wir zunächst einer Schotterstraße, vorbei an der Bielefelder Hütte dann links die SKipiste hinauf in Richtung Lauser. Ein gut erkennbarer Bergpfad führt uns bis zur verfallenen alten Bielefelder Hütte.
Von dort geht es steil hinauf zu Acherplatte auf knapp 2450m. 

Weit in die wilde Berglandschaft hinein führt nun der selbe Pfad, bis hinauf auf den Lauser, dessen Anstieg ein steiler Steig ist. Auf der Strecke überqueren wir mehrere Bachläufe, und entdecken allerlei faunistische Highlights.

Der Trampelpfad wird nun zu einem A/B, teils Seilversicherten Klettersteig, der steil und kräftezährend hinauf auf 3010 m führt. Die Kletterei ist nicht besonders anspuchsvoll, jedoch ist das Gelände recht ausgesetzt und der Anstieg wird oft durch Schnee und lockere Steine erschwert. Einen Notausstieg gibt es nicht.

Hinunter zur Schweinfurther Hütte steigen wir einen markierten Steig in ein Meer aus spannenden Gesteinsformationen. Vorbei an einem kleinen Bergsee geht es zurück in die Zivilisation. Der Abstieg sollte nicht unterschätzt werden, auch hier sind wir 1,5 - 2 std unterwegs.

Nach einer erholsamen Nacht auf dem Matratzenlager geht es weiter, Abstieg nach Niederthai. Enspannt laufen wir für etwa 1 Std - 1,5 Std eine Schotterstraße entlang. 

Von hier aus fährt um 8.27 Uhr und um 10.27 Uhr ein Taxibus nach Umhausen (2,90 Euro) und von dort ein Linienbus einmal die Stunde nach Ötz (4 Euro).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Acherkogelbahn (for free)

Koordinaten

DG
47.212039, 10.931807
GMS
47°12'43.3"N 10°55'54.5"E
UTM
32T 646282 5230537
w3w 
///flaschen.zulässig.treuer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergausrüstung. 
Bitte an die mögl. Temperaturschwankung denken, Handschuhe sind ab September nicht verkehrt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild von Outdooractive Redaktion
Outdooractive Redaktion
01.10.2015 · Community
Hallo Lucy, vielen Dank für die ausführliche Tourenbeschreibung und die schönen Bilder! Wir haben Deine Tour als TOP-Tour ausgezeichnet.
mehr zeigen
Lucy R.
23.09.2015 · Community
Ich Kommentier ja nur der Bilder wegen :)
mehr zeigen
Gemacht am 20.09.2015
Foto: Lucy R., Community
Foto: Lucy R., Community
Foto: Lucy R., Community
Foto: Lucy R., Community
Foto: Lucy R., Community

Fotos von anderen

+ 1

Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,4 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
1.457 hm
Abstieg
1.903 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Von A nach B Kletterstellen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.