Start Touren Wildfeld - Stadlstein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Wildfeld - Stadlstein

Wanderung · Eisenerz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband ErzbergLand Verifizierter Partner 
  • Eisenerzer Ramsau
    / Eisenerzer Ramsau
    Foto: Michaela Plaimer, Tourismusverband ErzbergLand
Karte / Wildfeld - Stadlstein
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14

Sehr schöne Bergtour in der Eisenerzer Ramsau mit gleich zwei Zweitausendern, dem Wildfeld und dem Stadelstein.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz hinter dem Gasthof Pichlerhof. Die Wandertour führt zum Teichenegg über das Wildfeld - wo Murmeltiere beobachtet werden können.  Weiter zum Stadlstein - Hochalm und retour zum Gasthof Pichlerhof.

15 km
6:30 h
1288 hm
1288 hm

Vom Parkplatz geht es zuerst entlang einer Forststraße (Weg Nr 679), nach etwa 20 Minuten gelangt man zur Lasitzen Hütte, kurz darauf führt der Weg in den Wald wo noch eine kleine Eisenbrücke gequert wird.

Ab hier geht es dann recht steil bergauf bis nach etwa 1 1/2 Stunden die Teicheneggalm erreicht wird. Auf der Teicheneggalm ist an den Sommerwochenenden der Senner bei seinen Tieren und vielleicht hat er auch ein kühles Bier in seinem Brunnen. 

Von hier geht es weiter zum Wildfeld, der erste Teil des Weges liegt noch im Wald, aber nach der Baumgrenze hat man schon die ersten tollen Ausblicke auf die umliegenden Berge. Am Teicheneggsattel angekommen führt der Weg Nr 673 über zum Teil steile Almwiesen und Geröllwege auf das Wildfeld.

Vom Wildfeld führt der Weg unter dem Speikkogel vorbei zum Stadelstein, der letzte Teil des Weges ist etwas felsig. Vom Gipfel des Stadelstein hat man einen wunderbaren Rundumblick über die Eisenerzer Alpen, vom Hochkogel und zum Kaiserschild, weiters der Hochblaser, Pfaffenstein, Eisenerzer Reichenstein,....! 

Der Abstieg vom Gipfel ist der selbe, danach geht es hinab zum Ochsenboden und weiter zur Hochalm. Auch auf der Hochalm stehen drei Hütten, hier kann man sich an Wochenenden und Feiertagen stärken, danach geht es über einen gut markierten Weg hinab zum Parkplatz.

Als Alternative für den Abstieg könnte man auch noch den Schwarzenstein (1953m) besteigen, hierfür folgt man am Fuße des Stadelstein den Weg Nr 673 in Richtung Hochtörl - Hohe Lins, der Weg führt unterhalb des Stadelstein vorbei, bei einer Weggabelung geht man links (Achtung nicht markiert) zum Schwarzenstein, auch von hier führt ein Weg hinab zur Hochalm (sehr steil).

Autorentipp

Vielleicht finden Sie beim Aufstieg zum Teichenegg Schwammerl und Schwarzbeern.

outdooractive.com User
Autor
Michaela Plaimer
Aktualisierung: 24.10.2019

Höchster Punkt
2061 m
Tiefster Punkt
1017 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpengasthaus Ramsau vulgo Gemeindealm

Sicherheitshinweise

Wanderschuhe - Regenbekleidung - und Wasser sollten unbedingt im Rucksack sein.

Wegbeschaffenheit: Forstweg, Schotterweg, Waldweg, Wiesenweg, markierte Wege, teilweise auch Steine und Fels

Weitere Infos und Links

Freizeitkarte Erlebnisregion Erzberg erhältlich im Tourismusbüro Eisenerz

Start

Parkplatz hinter dem Gasthof Pichlerhof in der Eisenerzer Ramsau (1016 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.512967, 14.844047
UTM
33T 488257 5262182

Ziel

Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Am Parkplatz befindet sich eine große Panoramatafel wo die Tour Wildfeld Stadlstein gut beschieben ist.

Zuerst geht es entlang der Forststraße bis zu eine Eisenbrücke, die man überquert und nach ca 1 1/2 erreicht man die Teicheneggalm. Von hier geht es weiter Richtung südost zum Wildfeld. Nach 3 bis 4 Stunden hatt man den Gipfel - den Stadlstein - erreicht.

Der Abstieg führt über die Hochalm retour zum Gasthof Pichlerhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel ist schwierig.

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

 

Anfahrt

Auf der B115 in Richtung Eisenerz und in Eisenerz der Abzweigung in die Eisenerzer Ramsau folgen. Etwa 200 Meter nach dem Gasthof Pichlerhof gibt es genügend Parkplätze.

Parken

großer Parkplatz hinter dem Gasthof Pichlerhof

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
15 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1288 hm
Abstieg
1288 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.