Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wildenkogel, Schönberg, Altarkögerl im Toten Gebirge West
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wildenkogel, Schönberg, Altarkögerl im Toten Gebirge West

Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Gipfeltrilogie im westlichen Toten Gebirge auf die letzten beiden Zweitausender und auf einen latschenbewachsenen Gipfel nahe des Aufstiegsweges. Der lange Anmarschweg auf der Forststraße wurde durch die Anfahrt mit dem Rad zeitlich verkürzt. Schwindelfreiheit und gute Kondition sind Voraussetzung, keine Wandertour.
schwer
Strecke 21,3 km
6:30 h
1.780 hm
1.780 hm
2.093 hm
630 hm
Vom Parkplatz vor der Rettenbachalm mit dem Bike zum Naglsteig. Anstieg über die Ischlerhütte zum Wildenkogel, Übergang zum Schönberg und beim Abstieg weglos und etwas mühsam auf das Altarkögerl. Am Anstiegsweg über den Steig zurück und auf der Forststraße, (für Bikes zugelassen), zum Parkplatz.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 08.01.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Wildenkogel, 2.093 m
Tiefster Punkt
Schranken, 630 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 11,35%Schotterweg 12,55%Naturweg 14,17%Pfad 58,72%Unbekannt 3,18%
Asphalt
2,4 km
Schotterweg
2,7 km
Naturweg
3 km
Pfad
12,5 km
Unbekannt
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Nicht bei Nässe oder Schneelage zu empfehlen.

Start

200 m vor Rettenbachalm (628 m)
Koordinaten:
DD
47.692420, 13.711815
GMS
47°41'32.7"N 13°42'42.5"E
UTM
33T 403338 5282918
w3w 
///anziehen.gelenk.hausfrau
Auf Karte anzeigen

Ziel

200 m vor Rettenbachalm

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANFAHRT: Vom Parkplatz Rettenbachalm (~630 m) durch den Schranken und auf der Forststraße 4,2 km leicht bergan. Wir sehen rechts die Wegtafel vom Naglsteig, hier Raddepot. Gut 20 Min und 180 HM.

ANSTIEG: Links ab WEG 226, über die Brücke vom Rettenbach und dem Pfad folgen. Der Weg steilt etwas auf und wir erreichen die Felsen der Steilstufe und gleich links den Einstieg um 935 m. Stufen im Fels, stellenweise Seilsicherungen, leiten uns am Nagelsteig im ausgesetzten Gelände bis ~1080 m zur letzten Seilsicherung. Weitere 100 HM steil bergan, der Pfad wird flacher und der Wald lichter. Wir passieren einen Jagastand (~1340 m), treffen auf die Wegeinmündung 211 (~1395 m) und sind rasch am Beerensattel (1428 m).

Wie steigen kurz ab zum Talboden und sind bald bei der Ischlerhütte (1368 m), rechts hinten ist der Schönberg schon zu sehen. Wir folgen dem fast baumfreien Tal leicht steigend zur Wegtafel (~1475 m), gerade geht’s zur Hochkogelhütte. Wir biegen rechts ab zur Steilwand. Der ausgesetzte, schmale Pfad führt geschickt von ca. 1495 m bis 1535 m. Durch Latschengassen geht es mit kleinen Auf- und Ab's durch eine Art Senke (1585 m) und zum Hochpunkt (~1700 m) östlich vom Altarkögerl. Wieder eine kleine Senke und durch Latschengassen, mit guten Ausblicken, steigen wir weiter bis zu deren Ende um 1970 m. Vor uns ist die Gipfelwiese, das Schönbergkreuz ist sichtbar. Kurz vorher (~2065 m) verlassen wir rechts den Pfad, kommen zum Abbruchkante und folgen kurz hinauf. Vor uns ist schon das Wildenkogelkreuz. Noch durch eine kleine Scharte (Seilgeländer) geht's zum einfachen Gipfelkreuz vom Wildenkogel (2093 m), dem höchsten Punkt der Tour. 1395 HM und gut 2 ¾ Std. einigermaßen zügig. Der Traunstein ist im Norden ein Blickfang.

ÜBERGANG und ABSTIEG: Wir umgehen weglos gegen den Uhrzeigersinn den runden Kessel zwischen den beiden Gipfeln. Kurz zugreifen, über die Scharte (~2050 m) und am kurzen NO Grat zum nahen Schönberg (2090 m). Wir kommen von Norden zum aussichtsreichen Kreuz. Der Dachstein, selbst bis zum Großglockner reicht im Spätherbst oft im SW die Fernsicht.

Am markierten Weg 226 steigen wir ab, der Weg ist uns bekannt. Auf ca. 1690 m, kurz vor dem Hochpunkt beim Altarkögerl können wir uns rechts etwas mühsam durch Latschengassen und Rinnen einen Weg zum Altarkögerl (1723 m) suchen. Nicht so leicht, etwas Glück ist nötig, da manche Latschengassen einfach enden. Schöner Tiefblick zur Ischlerhütte im Süden und im NO zum Schönberg. Wieder in leichter Kletterei zurück, dann etwas rechts halten und durch Rinnen und Latschengassen zum Weg 226 zurück, den wir nach dem Hochpunkt (~1700 m) erreichen. Man kann diesen Gipfel (einfacher) auch auslassen und steigt zuletzt über die Steilstufe zur Ischlerhütte ab. Nochmals kurz zum Beerensattel an und am bekannten Weg 226 über den Nagelsteig zum Raddepot (810 m). 205 HM und fast 3 Std. mit Altarkögerl.

ABFAHRT: Biker könne nun gemütlich in ¼ Std. zum Parkplatz die 4,2 km abfahren. Die Rettenbachalm hat an schönen Tage und Wochenende auch Anfangs Nov. oft noch offen.

Insgesamt: 1780 HM.  Fast 6 ½ Std. Geh- und Fahrzeit und ~22 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Westautobahn A1 Abfahrt Regau: Richtung Bad Ischl auf der B 145 über Altmünster bzw. von Bad Goisern ebenfalls auf der B 145  nach Bad Ischl, oder von St. Gilgen auf der der B 158.

Vor Bad Ischl aus dem Norden Richtung Zentrum fahren, dann über die Brücke und links immer den Wegweisern Rettenbachtal folgen, ca. 9 km. Nach Bad Ischl geht die asphaltierte Straße (30-iger Zone) in eine geschotterte Forststraße über.

Parken

Größerer Parkplatz vor der Rettenbachalm ca. 630 m, Schranken.

Koordinaten

DD
47.692420, 13.711815
GMS
47°41'32.7"N 13°42'42.5"E
UTM
33T 403338 5282918
w3w 
///anziehen.gelenk.hausfrau
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt WK 5503, "Traunsee Gmunden Almtal Höllengebirge Traunstein" 1:35.000

Austriamap auf Handy, Oberösterreich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Bergausrüstung je nach Witterung.

Teleskopstecken, dünne Handschuhe für die Stahlseile vom Naglsteig.


Fragen & Antworten

Frage von Wolfgang Seper  · 31.05.2021 · Community
Guten Tag! - Ich plane am kommenden (verlängerten) Wochenende (7. Juni 2021) mit meiner - noch - weniger geübten Gattin von der Loser-Hütte auf die Ischler Hütte zu marschieren. Nicht zuletzt wegen der noch immer eingetragenen Wegsperre zwischen Blaa-Alm und Rettenbachalm möchte ich eigentlich gerne den Naglsteig gehen. - Können Sie bzw. ein anderer "Mitleser" hier abschätzen, wie es (a) hinsichtlich der Schwierigkeiten tatsächlich aussieht (Zumutbar für jemanden, der nicht "dauernd" da draußen unterwegs ist?) bzw. (b) wie es heuer mit der Schneelage in dieser Höhe/Region aussieht? Die Webcam-Bilder vom Loser zeigen immer noch ziemlich viel Schnee, andere Webcams aus der Region hingegen zeigen schneefreie Landschaft (zB Katrin-Bergstation, Postalm, ... in ähnlicher Höhe). Herzlichen Dank für sachdienliche Informationen! GlG aus dem Osten unweit der Bundeshauptstadt! ;o)
mehr zeigen
Antwort von Karl Linecker  · 01.06.2021 · alpenvereinaktiv.com
Bis zur Ischlerhütte mit 1368m sollte man kaum noch Schnee finden, der Anstieg Nagelsteig ist außerdem südseitig. Es ist aber örtlich sehr verschieden, das Tote Gebirge hat stellenweise viel Schnee abbekommen, aber auf dieser Höhen eher unwahrscheinlich. War heute am Vöttleck mit 1888m Höhe, da waren nur minimale Schneereste. Karl Vielleicht meldet sich jemand der in diesem Gebiet war, oder man kann über die Ischlerhütte ev. jemanden erreichen?
1 more reply

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,3 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.780 hm
Abstieg
1.780 hm
Höchster Punkt
2.093 hm
Tiefster Punkt
630 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.