Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren "Wilde 13", Buchholz - Hollenstedt, 25 km
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene TourEtappe3

"Wilde 13", Buchholz - Hollenstedt, 25 km

· 2 Bewertungen · Wanderung · Niedersachsen· geöffnet
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stein Kunstwerk "birth of energy"
    / Stein Kunstwerk "birth of energy"
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Tag und Nacht Geleiche
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Bötersheim Wassermühle
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Durchblick verloren
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Wald bei Buxtehude
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Galloway Rind
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Bötersheim Familiengrabstätte
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Pilze ?
    Foto: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
m 100 50 20 15 10 5 km
Die 3.Etappe (25km) führt von Buchholz in der Nordheide nach Hollenstedt. Besondere Highlights sind der heidelandschaftliche Brunsberg und der Este Wanderweg  (Este: Nebenfluss der Elbe). Die Wanderung führt an Steinkunstwerken vorbei. Als dritte Etappe ist sie ein Teil der Wanderstrecke „Wilde 13“; von Lüneburg, über die Nordheide nach Stade verbindet sie damit die Ortsgruppen der  Sektion Hamburg und Niederelbe.  Die "Wilde 13" ist nicht ausgeschildert oder markiert, sondern nur anhand der Beschreibung und des GPX-Trails zu bewandern.
geöffnet
mittel
Strecke 25 km
6:00 h
80 hm
130 hm
127 hm
16 hm
Die Wanderung von Buchholz nach Hollenstedt führt durch eine schöne Heidelandschaft, vorbei an Steinkunstwerken und entlang des Flusses Este. Als dritte Etappe ist sie Teil der Wanderstrecke „Wilde 13“; einer Etappentour von 134 Kilometern, die die Ortsgruppen der Sektion Hamburg und Niederelbe verbindet. Das Besondere an dieser Wanderstrecke ist ihr Ost-West-Verlauf, im Gegensatz zu den üblichen Nord-Süd-Touren.  Auch den gesamten Wegverlauf der "Wilden 13" finden Sie auf Alpenvereinaktiv. Die "Wilde 13" ist nicht ausgeschildert oder markiert, sondern nur anhand der Beschreibung und des GPX-Trails zu bewandern.

Autorentipp

Das Kunstwerk "Birth of Energy" „Am Schmokbach“ liegt ca. 60m entfernt vom Weg ab in einer Weide. Vor Neddernhof ist ein weiteres Steinkunstwerk errichtet „Tag und Nachtgleiche“. Hinter Neddernhof gibt es ein Türmchen Haus im Wald vor der Este mit Kunstwerken vor der Tür. Die Tour bieten sich auch für einen weiteren Tag an,  um bis nach Moisburg, zum Mühlenmuseum und abschließend bis zum Buxtehude Bahnhof zu gehen.

 

Profilbild von Michael Kaufmann
Autor
Michael Kaufmann
Aktualisierung: 17.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
127 m
Tiefster Punkt
16 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Besondere Sicherheitshinwesie sind hier nicht notwendig.  Die Wege sind nicht gekennzeichnet- laden sie sich die GPX Daten von der Home page herrunter: https://www.dav-hamburg.de/dav/Wilde13

Weitere Infos und Links

https://www.dav-hamburg.de/dav/Wilde13

Start

Bahnhof Buchholz in der Nordheide (66 m)
Koordinaten:
DD
53.323645, 9.875251
GMS
53°19'25.1"N 9°52'30.9"E
UTM
32U 558297 5908631
w3w 
///zweite.anwender.buch

Ziel

Hollenstedt (Bushaltestelle)

Wegbeschreibung

An der Südseite des Buchholzer Bahnhofs beginnt die Wanderung. Rechts am Parkhaus Süd vorbei kommt man zum Rundwanderweg von Buchholz, markiert durch ein Buchenblatt mit der Zahl 1. Diesem Weg folgt man etwa eine Stunde bis auf den Brunsberg. Mit dieser kleinen Erhebung sind die Höhenmeter des Tages schon geschafft. Weiter geht es auf dem Wanderweg vorbei am Jugendheim Brunsberg. An der „Drei Männer Kiefer“ muss die „Lohbergenstraße“ überquert werden, dann führt ein Forstweg geradeaus durch den Wald. Nach etwa 600 Metern wählt man die rechte Abzweigung der Gabelung, verlässt damit den ausgeschilderten Wanderweg und gelangt zur B3. Auch diese überquert man und folgt der Straße „Am Schmokbach“ für etwa 250 Meter, bis sich links das Steinkunstwerk "Birth of Energy" in der Weide zeigt. Nach weiteren 190 Metern geht ein Pfad links von der Straße ab an der Weide entlang. Auf diesem Weg überquert man einen Bach und findet dort das Steinkunstwerk "Tag und Nachtgleiche". Bald trifft man auf die Straße „Neddernhof“ und durchquert dabei dann ein weiteres Waldstück, bis man erneut auf die Straße trifft. Hier geht man rechts, kommt durch die kleine Siedlung und biegt nach dem letzten Haus rechts in einen Feldweg ein. Im Wald wandert man an der Gabelung rechts, wenige Meter später links und folgt dann dem Weg bis man wieder die Este erreicht. Ein Weg führt am Fluss entlang unter dem Bahndamm hindurch und führt einen vorbei an zwei Teichen zur Straße „An der Este“. Die Gattertore auf dem Weg dorthin sind zu nutzen. Hier wendet man sich nach rechts und folgt der Straße links der Este für rund 2,5 Kilometer. Dann überquert man die „B75“ und folgt dem Weg weiter nach Bötersheim.

Vor der Straßenbrücke über die Este findet man den Este-Wanderweg. Diesem folgt man an einer Kunstschmiedin Werkstatt vorbei nach Nordwesten. Der markierte Weg führt die Wandernden durch den Wald und über zwei Holzbrücken, die zweite ist in Reparatur und deshalb kann das Kulturdenkmal „Alte Burg“, einen Ringwall aus dem 9. Jahrhundert, nicht direkt besucht werden. Der heutige Weg geht an der defekten Brücke jetzt geradeaus, rechtsseitig der Este, zur Autobahn, dort rechts bis zur Straßenunterführung.

Hollenstedt wird westlich des Flusses immer noch auf dem Este-Wanderweg durchquert. Am Glockenberg, über die Professor-Kück-Straße, kommt man zum Hotel „Hollenstedter Hof“ oder geht zu den Bushaltestellen „Estetalstraße“ oder „Am Stinnberg“. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fernreisende erreichen den Ausgangspunkt direkt von Hamburg.

Zurück nach Hamburg gelangt man vom Endpunkt Hollenstedt zuerst mit dem Bus nach Buxtehude und dann mit der Bahn.

Anfahrt

Anfahr von Hamburg:

Hamburg – Bremen (Metronom R40), Station Buchholz

Rückfahrt nach Hamburg:

Hollenstedt - Buxtehude mit Bus 2038 (Mo-Sa); Buxtehude-Hamburg (Metronom R50)

Parken

in Buchholz: Parkhaus Süd (Auch Start der Etappe),

in Hollenstedt: in der Straße vom Hotel Hollenstedter Hof (Markt 1)

Koordinaten

DD
53.323645, 9.875251
GMS
53°19'25.1"N 9°52'30.9"E
UTM
32U 558297 5908631
w3w 
///zweite.anwender.buch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wandern, Rad, Reiten 718 „Lüneburger Heide“ 1:50.000

(Niedersächsisches  Landesverwaltungsamt - Landesvermessung (Lüneburg – Stade)

Blatt 2625 Buchholz

Blatt 2624 Hollenstedt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Kleidung nach Jahreszeit, Getränke und Lebensmittel mitnehmen, es gibt kaum Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Marcel Harms 
05.03.2022 · Community
Sehr schöne Strecke. Viele Besonderheiten
mehr zeigen
Gemacht am 05.03.2022

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
25 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
80 hm
Abstieg
130 hm
Höchster Punkt
127 hm
Tiefster Punkt
16 hm
mit Bahn und Bus erreichbar familienfreundlich kulturell / historisch Von A nach B kinderwagengerecht

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.