Start Touren Wildalpe Südanstieg von Frein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Wildalpe Südanstieg von Frein

Skitour · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wildalpe: Blick vom Freinerhof zur Wildalpe mit den beiden Sendemasten und rechts die Südostflanke
    / Wildalpe: Blick vom Freinerhof zur Wildalpe mit den beiden Sendemasten und rechts die Südostflanke
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • Wildalpe: Aufstieg zur Forststraße auf 1150 m, im Hintergrund die Große Proles
    / Wildalpe: Aufstieg zur Forststraße auf 1150 m, im Hintergrund die Große Proles
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • Wildalpe: Unterwegs zur Hochalm
    / Wildalpe: Unterwegs zur Hochalm
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • Wildalpe: Blick von der Hochalm zum Ötscher
    / Wildalpe: Blick von der Hochalm zum Ötscher
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • Wildalpe: Kurz vor Erreichen der beiden Sendemasten
    / Wildalpe: Kurz vor Erreichen der beiden Sendemasten
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
  • Wildalpe: Abfahrt vom Gipfel nach S
    / Wildalpe: Abfahrt vom Gipfel nach S
    Foto: Csaba Szépfalusi, www.bergundkarte.at
Karte / Wildalpe Südanstieg von Frein
1000 1200 1400 1600 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 7,6 km Länge

Der Frein-Klassiker: fast immer gespurter, landschaftlich schöner sonnseitiger Aufstieg und zahlreiche Abfahrtsvarianten.
leicht
7,6 km
2:15 h
647 hm
647 hm
Der Frein-Klassiker par excellence: fast immer gespurter, landschaftlich schöner sonnseitiger Aufstieg und zahlreiche Abfahrtsvarianten, anfangs über freie Flächen, dann im Wald, wo der Schnee auch meist besser ist! Der baumfreie Gipfelbereich mit seinen beiden markanten Sendemasten bietet eine wunderbare Aussicht, außer wenn er vernebelt und sturmumtost ist. Dann gibt's nur eins: gleich zurück nach Frein zum guten Essen und Trinken!
outdooractive.com User
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 17.05.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1510 m
Tiefster Punkt
865 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Orientierung:Bei Nebel auf dem Ostrücken bis zum Gipfelbereich erschwert. Bei der Abfahrt Vorsicht auf mächtige Wechten oberhalb der SO-Flanke.

Lawinen: Die SO-Flanke (von Frein deutlich sichtbares ausgeprägtes Dreieck) ist stark eingeweht und daher kritisch zu beurteilen. Umfahrungen sind aber gut möglich.

Ausrüstung

Skitouren-Standardausrüstung

Weitere Infos und Links

www.bergundkarte.at
www.hochsteiermark.at
www.freinerhof.at

Start

Frein an der Mürz (865 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.742370, 15.484553
UTM
33T 536325 5287780

Ziel

Frein an der Mürz

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Freinerhof auf einer geräumten Straße nach NNW durch die Siedlung sanft aufwärts zum oberen Waldrand. Die Richtung beibehaltend durch einen engen Waldgraben zu einer Forststraße, 1010 m. Weiter dem Graben folgen (oder besser im Wald rechts) zur nächsten Forststraße, 1150 m. Wiederum etwas rechts vom Graben im Wald aufwärts in den Bereich eines weiten Sattels, 1340 m, westlich der Kuppe, Pkt. 1356 m. 1 ½ Std.
Nun nach W leicht ansteigend zu einer Waldenge (Jagdhütte) und raus auf die aussichtsreiche Ebene der Hochalm. Dann ein kurzer Aufschwung (links Wechten!) und über den weitläufigen Rücken hinüber zu den beiden Sendemasten (Windschutz) und weiter zum höchsten Punkt mit dem Kreuz. ¾ Std.

Aufstiegsvariante: Weiter ausholend: Ab 1010 m auf der Forststraße (Kehren) zur Sulzriegelalm. Dann nach W in Spitzkehren über den steilen Rücken und weiter wie oben.

Abfahrt: Vom Kreuz sanft fallende Querung nach OSO bis unter den Sender. Nun genau nach S  über den stumpfen Rücken zum Wald und weiter über eine Lichtung zu einer Forststraße, 1330 m. Auf dieser in langsamer Fahrt nach O bis zu einem weiten Linksbogen. Dort rechts abdriften in den Wald und nach O zu einer Forststraße, 1120 m. Weiter in den schönen Graben, auf der nächsten Forststraße rechts und mit zwei Kehren zurück nach Frein.

Abfahrtsvariante: Südostrinne: Vom Kreuz sanft fallende Querung nach OSO bis unter den Sender und weiter, bis oberhalb die Wechten der Südostflanke auftauchen. Nun nicht in die Flanke, sondern zunächst über den Rücken hinab. Im lichten Powderwald mit Linksdrall in die Mulde. Durch diese in schöner Fahrt genussvoll zu einer ersten Forststraße, 1250 m. Auch die nächste (1130 m) kreuzen und zur dritten (980 m). Auf dieser rechts mit zwei Kehren zurück nach Frein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis nach Mürzzuschlag oder St. Pölten (Intercity-Haltestellen) und von dort mit dem Bus. Achtung am Wochenende sehr weite Intervalle.

Anfahrt

Von S A2, dann S6 bis Ausfahrt Mürzzuschlag. B23 nach Mürzsteg. Dort rechts abzweigen und weiter bis Frein an der Mürz. Parken beim GH Freinerhof. Alternativ von N aus dem Raum Mariazell (B21) oder St. Pölten (B20-B214-B21) jeweils über den Lahnsattel.

Parken

GH Freinerhof in Frein an der Mürz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Csaba Szépfalusi, Karel Kriz: Skitouren Wiener Hausberge. Horn: Verlag Berger, Edition berg&karte 2011. www.bergundkarte.at

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 UTM 4211 (BMN 73 + 103)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,6 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
647 hm
Abstieg
647 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.