Start Touren Wildalpe (1523 m) von Frein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Wildalpe (1523 m) von Frein

Skitour · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Freinerhof in Frein
    / Freinerhof in Frein
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Aufstieg durch den Wald bei wenig Schneeauflage
    / Aufstieg durch den Wald bei wenig Schneeauflage
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelhang
    / Gipfelhang
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelhang mit Blick ins Tal
    / Gipfelhang mit Blick ins Tal
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelkreuz mit Ausblick
    / Gipfelkreuz mit Ausblick
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Blick vom Gipfel Richtung Schneealm
    / Blick vom Gipfel Richtung Schneealm
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Blick zurück auf (fast) die gesamte Skitour
    / Blick zurück auf (fast) die gesamte Skitour
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
1000 1200 1400 1600 1800 m km 1 2 3 4 5 6 Freinerhof, Gasthof

Beliebte Tour direkt vom Gasthof Freinerhof weg. Es geht meist durch bewaldete Südhänge auf den Gipfel der Wildalpe, von dort hat man einen phantastischen 360 Grad Rundblick. Selten ist man auf dieser Tour alleine unterwegs, oft sind Spuren vorhanden.
mittel
7 km
3:00 h
644 hm
644 hm
Die südseitige Skitour von Frein auf die Wildalpe wird gerne als Anfängertour bezeichnet, allerding sind besonders für den Gipfelhang Erfahrung in der Einschätzung der Lawinengefahr notwendig. Es geht meist durch lichten Hochwald, wobei eine ausreichende Schneeauflage wichtig ist um nicht bei Wurzeln etc. hängen zu bleiben. Die Aussicht vom Gipfelkreuz ist beeindruckend und wird nur von zwei Sendemasten gestört. Bei starkem Wind kann es am Gipfelplateau sehr schnell sehr kalt werden.

Autorentipp

Der Gipfelhang ist oft einen zweiten Aufstieg wert, wer nicht mehr will, kann in der Sonne warten. Die Einkehr beim Freinerhof nach der Tour ist sehr empfehlenswert - die Famlie Webster weiß wie man hungrige SkitourengeherInnen verköstigt.
outdooractive.com User
Autor
Georg Rothwangl 
Aktualisierung: 17.05.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Wildalpe, 1523 m
Tiefster Punkt
Frein an der Mürz, 866 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich sehr sichere Tour. Der Gipfelhang kann lawinengefährlich sein, auch gilt es auf eventuelle Wächten zu achten. Bei schlechter Sicht ist die Einschätzung der Lawinengefahr und die Orientierung am Gipfelplateau kritisch.

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung. LVS, Schaufel und Sonde sind immer dabei; Handy, Erste-Hilfe-Paket und Biwaksack sehr nützlich. Das LVS wird am Parkplatz eingeschaltet und der Partner-Check durchgeführt.

Weitere Infos und Links

Freinerhof: www.freinerhof.at

Start

Frein an der Mürz (865 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.742415, 15.484387
UTM
33T 536312 5287785

Ziel

Frein an der Mürz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz direkt im Ort Frein sind bei guter Sicht die zwei großen Sendemasten auf der Wildalpe gut erkennbar. Etwas links (westlich) davon, liegt das Ziel der Skitour - das Gipfelkreuz der Wildalpe. Es gibt zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten, die sich sowohl nach den Schneeverhältnissen als auch der Waldgegebenheit richten. Wir wählen den direkten Anstieg, welcher dem Forstweg in nördlicher Richtung aus dem Dorf folgt (gleich neben der Eisstock-Bahn). Vorbei an Wiesen geht es in einer Linkskurve stets dem Forstweg folgend in den Wald. Nach einer Kehre geht es noch ca. 300m bis zu einer Lichtung, dort den Forstweg verlassen und auf einem kleinem Hohlweg stets ansteigend durch den Wald. Die nächste Forststraße wird überquert um weiterhin dem Hang entlang hochzusteigen. Dem nächsten Forstweg folgend wir in westlicher Richtung, bis wir zu einer markanten Wieser oberhalb des Weges kommen. Dieser aufsteigend folgen, bis die Sendemasten sichtbar werden. Der letzte Hang unter den Masten ist hinsichtlich Lawinengefahr kritisch zu betrachten. Man steuert direkt die Masten an, um dann knapp unter ihnen Richtung Westen zum Gipfelkreuz zu gelangen. Die Abfahrt erfolgt entlang der Auffahrtsspuren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Mürzzuschlag mit der Bahn, von dort mit dem Bus.

Anfahrt

Von Wien und Graz kommend am besten auf der S6 bis Mürzzuschlag, von dort über Neuberg und Mürzsteg nach Frein. Alternativ geht es auch von Norden über Mariazell

Parken

Direkt im Ort, vor dem Gasthof Freinerhof
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
644 hm
Abstieg
644 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.