Start Touren Wieslerhorn (1603m) und Windkogel (1547m) von der Postalm (Parkplatz 3)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Wieslerhorn (1603m) und Windkogel (1547m) von der Postalm (Parkplatz 3)

(1) Schneeschuh • Salzkammergut-Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München
  • Wieslerhorn
    / Wieslerhorn
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • Blick auf den Hohen Zinken
    / Blick auf den Hohen Zinken
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • Blick vom Wieslerhorn den Aufstiegsweg hinab (immer am Grat entlang)
    / Blick vom Wieslerhorn den Aufstiegsweg hinab (immer am Grat entlang)
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • Wiesleralm
    / Wiesleralm
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • Scharfbergblickhütte auf der Wiesleralm
    / Scharfbergblickhütte auf der Wiesleralm
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
Karte / Wieslerhorn (1603m) und Windkogel (1547m) von der Postalm (Parkplatz 3)
1200 1350 1500 1650 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Postalmparkplatz 3 Wieslerhorn (1603m) Schafbergblickhütte - Postalm Wildkogel (1547m)

Einfache, aussichtsreiche Schneeschuhrunde am Rande des Ski- und Langlaufzentrums Postalm mit empfehlenswerten Einkehrmöglichkeiten.

leicht
8,9 km
3:30 h
539 hm
539 hm

Die Postalm ist ein Hochplateau im Salzburger Land. Laut Eigenwerbung ist die Alm die größte Europas. Neben einem kleinen Skigebiet, bietet die Postalm hervorragende Langlaufmöglichkeiten, auch im Winter bewirtschaftete Almen und ein paar Schnee- und Skitouren. Bereits im Almgelände hat man eine umfassende Sicht zum gegenüberliegenden Dachstein, zum Gosaukamm, in die Berchtesgadener Alpen und ins Salzburger Land.

Unsere Runde auf das Wieslerhorn und den Windkogel ist bei entsprechender Anlage der Spur auch bei ungünstiger Witterung gehbar. Lediglich zwei steilere Stellen am Wieslerhorn können mitunter lawinengefährdet sein (Hang im Zustieg zum Rücken, Gipfelhang).

Die Scharfbergblickhütte auf der Wiesleralm hat eine sehr gute Küche (tolles Sauerkraut) und lädt als Pausenstation in Tourmitte oder als Abschluss zur Einkehr ein.

Die Tour ist für Anfänger und Kinder geeignet.

outdooractive.com User
Autor
Helge Tielbörger 
Aktualisierung: 10.09.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1603 m
1311 m
Höchster Punkt
Wieslerhorn (1603 m)
Tiefster Punkt
Parkplatz 3, Postalm (1311 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus.

Ausrüstung

Schneeschuhausrüstung mit kompletter LVS-Ausrüstung.

Start

Postalm (Parkplatz P3) (1311 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.662146, 13.433255
UTM
33T 382368 5279939

Ziel

Wieslerhorn und Windkogel

Wegbeschreibung

Es gibt einige Möglichkeiten vom Parkplatz P3 in Richtung Wiesleralm zu kommen. Wer es einfach haben möchte, nutzt den Winterwanderweg. Ein wenig einsamer geht es auch querfeldein, wie der hier beschriebene Weg.

Vom Parkplatz gehen wir ein Stück auf dem Winterwanderweg in nördwestlicher Richtung. Sehr bald geht es links hinab zu einer Piste und nach rechts den Winterwanderweg entlang. Wir gehen geradeaus, halten uns kurz bergauf am linken Rand einer Skipiste und verschwinden schnell im Wald. Links von uns am Waldrand läuft der Stroblerlift entlang, den wir an der Bergstation treffen. Noch kurz geht weiter durch den Wald. Wir verlassen den Wald und steigen nordwestlich ein paar Meter hinab auf die Almfläche. In der gleichen Richtung sehen wir schon das erste Ziel, das Wieslerhorn mit seinem steilen Gipfelhang.

Wir queren die Almfläche und halten geradewegs auf den Beginn des schmalen Rückens des Wieslerhorns zu. Dabei können wir einen etwas steileren Hang gerade hinauf stapfen oder rechts etwas leichter umgehen. Dann begehen wir die erste steile Stelle der Tour. Einen schmalen, südwärts ausgerichteten Rücken geht es ca. 100 Hm bergauf. Nach einem Stück mit wenig Höhengewinn ersteigen wir den Gipfel an der linken Seite des steilen Gipfelhanges.

Der östliche Nachbargipfel ist unser zweites Ziel der Runde, der Windkogel. Dorthin gelangen wir über die Wiesleralm. Diese sehen wir vom Gipfel   in südöstlicher Richtung mit einigen Almgebäuden. Dorthin kommen wir, indem wir zunächst dem Aufstiegsweg in umgekehrter Richtung hinab bis zur Hochfläche folgen, dann genau in östlicher Alm zunächst etwas ansteigend und dann wieder abfallend die Almgebäude mit der bewirtschafteten Scharfbergblickhütte erreichen.

Zwischen den Almgebäuden hindurch spuren wir direkt in Richtung des Windkogels. Wer es etwas sachter möchte, geht einen großen Rechtsbogen. Am oberen Ende der großen Gipfelwiese drehen wir um oder gehen noch die paar Meter in nördlicher Richtung bis zum kleinen Gipfelkreuz.

Hinab geht es auf gleichem Weg zur Wiesleralm. Für den Rückweg zum Parkplatz nutzen wir den von der Scharfbergblickhütte aus beschilderten Winterwanderweg.              

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Strobl oder Voglau mit dem Bus 159 hinauf zur Postalm. Fahrplan unter www.svv-info.at/de/home

Anfahrt

Von Salzburg über die Tauernautobahn A10 in Richtung Villach bis zur Abfahrt Golling fahren. Dann auf der B162 in Richtung Abtenau bis Voglau. Dort geht es links über eine Brücke und am Voglauer Möbelwerk entlang. Danach zweigt links die Postalmstraße ab (mautpflichtig).

Vom Mondsee und Wolfgangsee auf der B158 bis Strobl. In südlicher Richtung führt die Postalmstraße am Weißenbach entlang bis zu Mautstation und weiter hinauf bis zur Postalm.

Parken

Öffentlicher Parkplatz (P3) auf der Postalm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompasskarte 17 Salzburger Seengebiet, 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Lorenz Slamanig
03.03.2015
Zwischen Wieslerhorn und Windkogel bei traumhaftem Wetter eine Sonnenrast bei der Schafbergblickhütte eingelegt. ;-)
Bewertung
Wieslerhorn
Wieslerhorn
Foto: Lorenz Slamanig, Community
Wieslerhorn
Wieslerhorn
Foto: Lorenz Slamanig, Community
Wieslerhorn
Wieslerhorn
Foto: Lorenz Slamanig, Community
Blick auf den Wolfgangsee vom Wieslerhorn
Blick auf den Wolfgangsee vom Wieslerhorn
Foto: Lorenz Slamanig, Community
Schafbergblickhütte
Schafbergblickhütte
Foto: Lorenz Slamanig, Community
Windkogel
Windkogel
Foto: Lorenz Slamanig, Community
Windkogel
Windkogel
Foto: Lorenz Slamanig, Community

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
539 hm
Abstieg
539 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.