Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wetterspitze von Kaisers aus nach Stockach
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Wetterspitze von Kaisers aus nach Stockach

· 1 Bewertung · Bergtour · Lechtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wanderhotel Jägeralpe Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Wanderhotel Jägeralpe
  • /
    Foto: Wanderhotel Jägeralpe
  • /
    Foto: Wanderhotel Jägeralpe
  • /
    Foto: Wanderhotel Jägeralpe
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle Höhentour für erfahrene Bergwanderer mit Kondition
schwer
18,4 km
7:30 h
1.623 hm
2.052 hm
Von Kaisers aus wandern wir auf dem Güterweg ca. 1Std. durchs Kaisertal zur Kaiseralpe. Ab der Kaiseralpe geht’s auf einem Pfad weiter rechts bis zum Talende. Ab dort führt ein Steig hinauf auf die Hochplateaus mit kleinen Seen und schönen Aussichten zur Feuerspitz und die umliegenden Berge. Ab dem letzten Hochplateau geht’s rechts vom See etwas steil hinauf zum Kälberlahnzunjoch. Vom Joch führt ein Steig hinab zum Anstieg zur Wetterspitze. Durch steile Schotterhalde führt der Weg hinauf zum Einstieg. Nach einer kurzen leichten Kletterei kommt man zum Fenster mit Blick in die Tiefe des Sulzltales und Lechtal. Danach leichte und kurze Kletterei und am Seil rum um den Felskopf und schon ist amn fast am Gipfel des 2896 m hohen Wetterspitze. Zurück geht’s auf dem selben Weg bis zum Abzweig   zur Simmshütte. Der steile Weg geht im Zick Zack hinunter durch die lange Schotterhalde bis man wieder auf Grasboden kommt. Nach einer kurzen Querpassage ist man an der Simmshütte.   Ab der Simmshütte geht’s zuerst wieder im Zick Zack hinunter ins Sulztal und dann am Anfang auf einem Pfad und ab der Seilbahn auf einem Güterweg vorbei an der Sulzlalm mit Einkehrmöglichkeit   vorbei an tiefen Schluchten zu den wildromantischen Felstunnels. Ab den Tunnels geht’s auf auf dem Waldweg hinunter nach Stockach bis zur Bushaltestelle.
Profilbild von Oskar Jäger
Autor
Oskar Jäger
Aktualisierung: 23.02.2014
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.896 m
Tiefster Punkt
1.074 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwindelfreihait und Trittsicherheit absolut erforderlich

Start

Kaisers (1.503 m)
Koordinaten:
DG
47.207260, 10.311690
GMS
47°12'26.1"N 10°18'42.1"E
UTM
32T 599335 5229031
w3w 
///lagerhaus.arztpraxis.tarife

Ziel

Stockach

Wegbeschreibung

Güterwege, Schottrige und Felsige Steige, leichte Kletterei zum Gipfel

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bregenzerwaldbus mit umsteigen

Blauer Wanderbus von Lech

Lechtal Bus

Anfahrt

Blauer Bus umsteigen in Warth in den Lechtal Bus

In Steeg umsteigen in den Bus nach Kaisers

Von Stockach mit dem Lechtal Bus nach Warth und umsteigen in den Blauen Wanderbus

Parken

Jägeralpe

Koordinaten

DG
47.207260, 10.311690
GMS
47°12'26.1"N 10°18'42.1"E
UTM
32T 599335 5229031
w3w 
///lagerhaus.arztpraxis.tarife
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Bergschuhe, Bekleidung für alle Wettersituationen, Genügend Wasser und Brotzeit.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Manfred Assmann
07.09.2013 · Community
Der Schlussanstieg zum Gipfel wird vom Alpenvereinsführer von Heinz Groth, 1972 mit II angegeben und das stimmt wohl immer noch. Kurz nach dem sogenannten Kammerloch weist die rote Markierung (veraltet aber immer noch gut sichtbar) den Weg aus der Südrinne heraus über einige sehr ausgesetzte Stellen unter die westliche Schulter und weiter unter dieser herum aufs Gipfeldach. Entgegen manchen kursierenden Beschreibungen sind nicht alle ausgesetzten Stellen mit Seilsicherungen versehen. Der auf Sicherheit bedachte Besteiger sollte daher Sicherungsmaterial mitführen. Die Tour ist auch in umgekehrter Richtung sehr reizvoll, z.B. als 1,5 Tagestour. Der Aufstieg von der Simmshütte zum Fallenbacher Joch ist in der Früh zumeist angenehm im Schatten. Der Rückweg über das Kälberlahnzugjoch, Kaisertal nach Kaisers landschaftlich reizvoll und knieschonender. Wem das zu wenig ist, kann die Feuerspitze noch mitnehmen.
mehr zeigen
Gemacht am 07.09.2013
Wetterspitze mit Südanstieg
Foto: Manfred Assmann, Community
Feuerspitze von Südwesten
Foto: Manfred Assmann, Community
Blick vom Kälberlahnzugjoch talauswärts
Foto: Manfred Assmann, Community

Fotos von anderen

Wetterspitze mit Südanstieg
Feuerspitze von Südwesten
Blick vom Kälberlahnzugjoch talauswärts

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,4 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.623 hm
Abstieg
2.052 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.