Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wendelstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wendelstein

· 4 Bewertungen · Bergtour · Tegernsee-Schliersee
Profilbild von Johannes Renfordt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Renfordt 
  • Morgendlicher einsamer Aufstieg
    Morgendlicher einsamer Aufstieg
    Foto: Johannes Renfordt, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
Ruhiger Anstieg auf einen beliebten und belebten Berg
leicht
Strecke 13,6 km
5:15 h
1.042 hm
1.012 hm
1.838 hm
774 hm
Der Wendelstein ist ein ausgezeichneter Aussichtsberg. Deshalb ist es auch wenig verwunderlich, dass mit der Seilbahn von Osterhofen und der Zahnradbahn von Brannenburg gleich zwei Aufstiegshilfen existieren. Diese bringen vor allem an schönen Tagen eine Vielzahl an Besuchern auf den Gipfel. Für ein schönes und vor allem ruhiges Bergerlebnis lohnt es sich also, möglichst früh morgens den Aufstieg zu beginnen. Auf zumeist einsamen Wegen geht es von Geitau zuerst in Richtung Birkenstein, bevor es über die Weideflächen der Spitzingalm zum Wendelsteinhaus geht. Am Wendelsteinkirchlein vorbei führt der künstlich angelegte und in den Felsen geschlagene Weg schließlich hinauf zum Gipfel. Der Abstieg erfolgt über den Panoramaweg zur Zeller Scharte und weiter hinab nach Bayrischzell.

Autorentipp

Rund um den Wendelstein sind einige informative Tafeln aufgestellt, die sich mit der Geologie des Berges befassen. Die eine oder andere kleine Gehpause lohnt sich!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Wendelstein, 1.838 m
Tiefster Punkt
Bahnhof Geitau, 774 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 16,81%Schotterweg 2%Naturweg 81,17%
Asphalt
2,3 km
Schotterweg
0,3 km
Naturweg
11 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Entlang des Tourenvorschlags bestehen bei guten Bedingungen keine besonderen Gefahrenquellen. Bei Vereisung ist ggf. der Aufstieg vom Wendelsteinhaus zum Gipfel gesperrt und sollte dann auch gemieden werden.

Start

Bahnhof in Geitau (774 m)
Koordinaten:
DD
47.693882, 11.964231
GMS
47°41'38.0"N 11°57'51.2"E
UTM
32T 722414 5286534
w3w 
///vorführung.nett.auszuwerten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof in Bayrischzell

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof geht es in östlicher Richtung leicht hinab zu einer querenden Straße. Dort links weiter und nach der Bahnunterführung in gleicher Richtung dem Hauptweg weiter folgen. An einem dreicksförmigen Abzweig nach links über eine kleine Brücke und wenige Meter später nach rechts abbiegen. Zwischen Wald und Riederalm geht es erst ein wenig hinauf und danach etwas abfallend in eine kleine Senke. Wenig später zweigt am Punkt 878 (Alpenvereinskarte) der Weg 661 scharf nach rechts ab. Dieser Wirtschaftsweg führt durch Wald in östlicher Richtung auf den Wendelstein zu. Nach einer Kehrenkombination heißt es ein wenig aufpassen. Etwas unscheinbar, aber gut beschildert geht ein Steig steil nach links ab. Bereits nach wenigen Minuten wird der Steig aber flacher und führt aus dem Wald heraus auf die Weideflächen oberhalb der Gebäude der Spitzingalm. Zumeist angenehm gleichmäßig zu gehen geht es immer in östlicher Richtung weiter. Nach dem erstmaligen Unterqueren der Seilbahn führt der Weg in einer Linkskurve am oberen Ende eines Skilifts zu einem querenden Weg. Diesem kurz nach links folgen. Nach einer weiteren Unterquerung der Seilbahn geht es rechts abzweigend weiter. Über nun vollständig freies Gelände geht es in ziemlich direkter und etwas anstrengender Wegführung auf die Terasse der Bergstation. In einer Linkskurve geht es erst zum Wendelsteinkirchlein und dann weiter auf dem komfortablen Weg aufwärts. Zahlreiche Kunstbauten erleichtern den Aufstieg und lassen die 100 Höhenmeter nur wenig spüren. Der Gipfel begeistert durch die grandiose Aussicht, ist aber leider sehr verbaut und zumeist sehr gut besucht. Das Gipfelkreuz selbst ist etwas hinter einer Kapelle versteckt und wird von den meisten Besuchern nicht weiter beachtet.

Zum Abstieg auf dem gleichen Weg wenige Minuten zurück bis zum westlichen Aussichtspunkt. Dort zweigt nach rechts der Panoramaweg ab, der in einem großen Bogen um den Gipfel herum führt. Über den Gipfeltunnel der Zahnradbahn hinweg geht es hinab in einen Sattel. Dort nach rechts und direkt unter der beeindruckenden Kesselwand weiter in Richtung Bayrischzell absteigen. Der Weg zieht leicht über eine Wiese abfallend nach rechts. Wieder unter dem Wendelstein nach links zu den Wendelsteinalmen absteigen. Dort verzweigt sich der Weg in drei Richtungen. Der mittlere Steig führt auf direktem Weg weiter nach Bayrischzell. Durch schöne Mischwälder werden schon recht bald und abwechslungsreich die Flächen der Zelleralm erreicht. Ein kleiner Einschnitt wird in einem Bogen ausgelaufen und schließlich die Bundesstraße erreicht, aber nicht überschritten. Eine kurze Zeit folgt der Weg der Straße aus einer Kehre heraus und führt dann zurück in den Wald. Schließlich wird an einem Bach der Ortsrand von Bayrischzell erreicht. Ein beschilderter Abzweig führen über diesen Bach und an einigen Häusern entlang wird die Kranzerstraße erreicht, die zum Bahnhof führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Bayerische Oberlandbahn fährt stündlich von München über Schliersee nach Geitau. Die Rückfahrt erfolgt ab Bayrischzell erfolgt ebenfalls mit der BOB zurück in Richtung München.

Anfahrt

Von der A8, Anschlußstelle Weyarn, nach Miesbach. Dort weiter über die B307 nach Schliersee und über Neuhaus weiter nach Geitau.
Alternativ von der A93, Anschlußstelle Brannenburg, kommend über das Sudelfeld nach Bayrischzell und weiter bis Geitau.

Parken

Am Bahnhof in Geitau kann eingeschränkt geparkt werden. Alternativ ist es sicherlich eine Überlegung wert, in Bayrischzell am Bahnhof zu parken (vergleichsweise großer Schotterparkplatz) und mit der BOB in wenigen Minuten zum Tourstart nach Geitau zu fahren.

Koordinaten

DD
47.693882, 11.964231
GMS
47°41'38.0"N 11°57'51.2"E
UTM
32T 722414 5286534
w3w 
///vorführung.nett.auszuwerten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 16 Mangfallgebirge Ost

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist für diesen Tourenvorschlag obligatorisch. Für die Abstiegspassagen sind, je nach Geschmack, ggf. Stöcke hilfreich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Ema Trifan
18.10.2017 · Community
Just great. A bit muddy in the way up from Geitau, but nothing terrible. Up on the Wendelstein still not soooo many people, so indeed, to be done during the week only. Very good deion, thanks a lot.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,6 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1.042 hm
Abstieg
1.012 hm
Höchster Punkt
1.838 hm
Tiefster Punkt
774 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.