Start Touren Weitwanderweg 9, Wiedweg - Arriach
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour Etappe

Weitwanderweg 9, Wiedweg - Arriach

Mehrtagestour · Nockberge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Der Salzsteigweg und der Weg des Buches teilen sich die selbe Strecke
    / Der Salzsteigweg und der Weg des Buches teilen sich die selbe Strecke
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Im Wald wurde eine Golfanlage errichtet
    / Im Wald wurde eine Golfanlage errichtet
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Waldweg zum Wöllaner Nock
    / Waldweg zum Wöllaner Nock
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Alm vor der Abzweigung
    / Alm vor der Abzweigung
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Der Wöllaner Nock ist in der Ferne sichtbar
    / Der Wöllaner Nock ist in der Ferne sichtbar
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Der Weg entlang des Zauns zum Kaiserburg
    / Der Weg entlang des Zauns zum Kaiserburg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Panorama auf dem Weg zum Kaiserburg
    / Panorama auf dem Weg zum Kaiserburg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Angelegter Teich beim Kaiserburg
    / Angelegter Teich beim Kaiserburg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Gipfelkreuz der Kaiserburg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Der kurze Weg vom Kaiserburg zum Wöllaner Nock
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Wegweiser beim Kaiserburg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Gipfelkreuz Wöllaner Nock
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Panorama vom Wöllaner Nock
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / An der Nordflanke des Wöllaner Nock die Waldner Hütte (geschlossen)
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Wegweiser zur Geigerhütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Almweg zur Geigerhütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Markierung auf dem Weg zur Geigerhütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Die Geigerhütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Von der Geigerhütte führt die Schotterstraße zum Parkplatz
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Wegweiser nach Arriach
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Links zum Mittelpunkt, rechts auf dem Salzsteigweg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Die Vororte von Arriach
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Kirche im Ortszentrum von Arriach
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Der Weitwanderweg 9 (Salzsteig) führt von Bad Leonfelden in Oberösterreich nach Arnoldstein in Kärnten an der Grenze zu Italien. Diese Etappe führt von Wiedweg nach Arriach. Um das Leistungsabzeichen zu erwerben, muss bei den Kontrollpunkten (K) einen Stempel zb. aus einem Gasthaus etc. besorgt werden. Nähere Infos dazu im Weitwanderführer des Alpenvereins.
schwer
23,9 km
10:07 h
1250 hm
1454 hm
Ein großer Berg steht heute am Programm. Der Wöllaner Nock, der uns eine herrliche Aussicht auf die Karawanken, das Karwendel-Gebirge und die Julischen Alpen bieten wird.

Autorentipp

Der letzte große Berg des Salzsteigweges bietet eine hervorragende Aussicht auf die Alpen an der österreichisch-italienischen Grenze. Genieißen!
outdooractive.com User
Autor
Johannes Leitner
Aktualisierung: 19.02.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Wöllaner Nock, 2145 m
Tiefster Punkt
Arriach, 837 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

keine besonderen Gefahren.

Ausrüstung

Normale Bergausrüstung: Bergschuhe mit einem sehr guten Profil, Wechselwäsche, Flüssigkeit und Jause, Sonnenbrille, Sonnencreme, (Stöcke), Windstopper-Jacke bzw. Ausrüstung für eine mehrtägige Wanderung.

Weitere Infos und Links

http://www.oebb.at
http://www.postbus.at
http://www.alpenverein.at/weitwanderer/weitwanderwege/2002_01_18_133.php
http://www.bergeundtaeler.at/2013/08/wiedweg-arriach/
http://www.nockymountains.at/home/wiedweg
http://www.arriach.gv.at/arriach/

Start

Wiedweg (1040 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.817812, 13.855365
UTM
33T 412683 5185554

Ziel

Arriach

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung in Wiedweg (K) oberhalb vom Wiedwegerhof in westlicher Richtung. Neben einem im Wald angelegten Golfplatz führt der Weg in Serpentinen den Berg hinauf, bis wir in den Wald einbiegen und dem Pfad folgen. Bald nähern wir uns der Baumgrenze, der Weg führt nun über Almböden weiter. Kurz nach einer Hütte sehen wir zu unserer Rechten einen Zaun mit einer rot-weiß-roten Markierung, der wir folgen.

Der eigentliche Salzsteigweg führt hier gerade aus weiter zu zwei Hütten, dabei kommen wir aber offiziell weder am Kaiserburg vorbei, noch zum Wöllaner Nock, daher wählen wir den Weg entlang des Zaunes. Nebenbei haben wir auf dieser Route eine weitaus schönere Aussicht auf die umliegende Berglandschaft.

Nach einer gefühlten Stunde erreichen wir die Ebene vor dem Kaiserburg. Hier ist ein künstlicher See angelegt und in der Ferne sehen wir neben dem Gipfelkreuz auch die Seilbahn-Bergstation. Vom Gipfelkreuz des Kaiserburg sind wir noch weitere 15 Minuten bis zum Wöllaner Nock unterwegs. Von hier aus führt uns der Weg zur Waldner Hütte in nördlicher Richtung, welche jedoch geschlossen ist. So steigen wir weiter zur Geigerhütte (K) ab. Dazu können wir einerseits die Schotterstraße benützen oder (landschaftlich schöner) den markierten Weg kurz nach der Waldner Hütte wählen.

Auch hier sind die Markierungen wieder sehr gut angebracht und wir erreichen nach einer halben Stunde die Geigerhütte.
Auf der Schotterstraße geht es nun erst noch bergauf, ehe wir zu einem Parkplatz kommen, von wo es wieder bergab geht. Nach ein paar Serpentinen und ein paar Abkürzungen durch den Wald. Ab und an müssen wir bei Weggabelungen Acht geben nicht einen falschen Weg zu gehen (Hinweisschilder genau lesen). Wir erreichen die Vororte von Arriach und bald darauf Arriach (K) selbst.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Postbusverbindung von und zu Wiedweg bzw. Arriach.

Anfahrt

Von Linz: Auf der A9 bei Trieben abfahren und auf der B114 bis St. Georgen ob Judenburg fahren. Dann weiter auf B317 bis Scheifling und auf B96 und B97 bis Predlitz und weiter auf B95 bis Wiedweg.   
Von Wien: Auf der A2 in Richtung Graz bis zum Knoten Seebenstein. Weiter auf S6 und S36 bis Judenburg. Danach weiter auf B317 bzw. B96 bis Murau.  Dann auf B97 bis Predlitz und weiter auf B95 bis Wiedweg.
Von Salzburg: Auf der A10 bis St. Michael im Lungau und dann auf B96 bis Tamsweg. Auf B95 bis Wiedweg.  
Von Graz: Auf der A9 bis St. Michael und dann weiter auf der S36 bis Judenburg. Danach auf B317 bzw. B96 bis Predlitz. Dann auf B97 bis Predlitz und weiter auf B95 bis Wiedweg.

Parken

Gratis Parkplätze direkt im Ort.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

OEAV, Wege ins Freie, Sektion Weitwandern, Österreichischer Weitwanderweg 09

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,9 km
Dauer
10:07 h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1454 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.