Start Touren Weitwanderweg 9, Turracher Höhe - Wiedweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour Etappe

Weitwanderweg 9, Turracher Höhe - Wiedweg

Mehrtagestour · Nockberge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Der Turracher See am Morgen
    / Der Turracher See am Morgen
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Die Abzweigung zum Wanderweg auf der Turracher Höhe
    / Die Abzweigung zum Wanderweg auf der Turracher Höhe
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Die Schafalm
    / Die Schafalm
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Der Waldweg führt zur Winkleralm
    / Der Waldweg führt zur Winkleralm
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Die Winkleralm
    / Die Winkleralm
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Die Pregatscharte
    / Die Pregatscharte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Bei der Pregatscharte führen zwei Wege zur Priesshütte
    / Bei der Pregatscharte führen zwei Wege zur Priesshütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • Wegweiser zur Priesshütte bzw. zum Gr. Königstuhl
    / Wegweiser zur Priesshütte bzw. zum Gr. Königstuhl
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Ein Forstweg führt zur Priesshütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Die Priesshütte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Die vielbefahre Nockalmstraße wird bei Kehre 46 verlassen.
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Die Auernighütte.
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Ein steiler Weg führt zur Flachen Scharte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Panorama bei der Flachen Scharte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Neugierige Kühe auf der Flachen Scharte
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Markierung auf dem Höhenweg zum Falkert
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Reger Betrieb auf dem Falkert
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Höhenweg zum Rodresnock
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Gipfelkreuz Rodresnock
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Hindernisse auf dem Abstiegsweg nach Wiedweg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Abstiegsweg über die Alm bei Moschelitzen
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Hinweisschild und Wegweiser nach Wiedweg
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
  • / Wiedweg ist aus der Entfernung erkennbar
    Foto: Johannes Leitner, http://bergeundtaeler.at
1500 2000 2500 3000 m km 5 10 15 20 25

Der Weitwanderweg 9 (Salzsteig) führt von Bad Leonfelden in Oberösterreich nach Arnoldstein in Kärnten an der Grenze zu Italien. Diese Etappe führt von der zur Turracher Höhe bis Wiedweg. Um das Leistungsabzeichen zu erwerben, muss bei den Kontrollpunkten (K) einen Stempel zb. aus einem Gasthaus etc. besorgt werden. Nähere Infos dazu im Weitwanderführer des Alpenvereins.
schwer
25,7 km
11:15 h
1227 hm
1966 hm
Diese herrliche Etappe führt uns in Nationalpark Nockberge, ein landschaftliches Highlight! Mit dem Falkert und dem Rodresnock warten zwei Gipfel über 2300 Metern eher der lange Abstieg nach Wiedweg erfolgt.

Autorentipp

Wegen der unvorteilhaften Anbindung an den öffentlichen Verkehr ist es vorteilhaft, diese Etappe in einer mehrtägigen Tour zu bewältigen.

outdooractive.com User
Autor
Johannes Leitner
Aktualisierung: 19.02.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rodresnock, 2310 m
Tiefster Punkt
Wiedweg, 1043 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

keine besonderen Gefahren.

Ausrüstung

Normale Bergausrüstung: Bergschuhe mit einem sehr guten Profil, Wechselwäsche, Flüssigkeit und Jause, Sonnenbrille, Sonnencreme, (Stöcke), Windstopper-Jacke bzw. Ausrüstung für eine mehrtägige Wanderung.

Weitere Infos und Links

http://www.oebb.at
http://www.postbus.at
http://www.alpenverein.at/weitwanderer/weitwanderwege/2002_01_18_133.php
http://www.bergeundtaeler.at/2013/08/turracher-hoehe-wiedweg/
http://www.turracherhoehe.at/de/unterkuenfte
http://www.nockymountains.at/home/wiedweg

Start

Turracher Höhe (1783 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.919368, 13.873654
UTM
33T 414240 5196819

Ziel

Wiedweg

Wegbeschreibung

Vorbei am Turrachersee (K) gehe ich in nördlicher Richtung entlang der Straße, bis zur Abzweigung, kurz nach dem Hinweisschild "Passhöhe". Vorbei an schön anzusehenden Blockhäusern führt der Weg bald über eine Schotterstraße, ehe wir auf einen Waldweg einbiegen.
Nach kurzer Zeit erreichen wir die Schafalm und nach nicht ganz zwei Stunden die Winkleralm.

Wieder ist der Weg sehr gut markiert, bis wir zur Pregatscharte kommen. Laut den dortigen Hinweistafeln gibt es nun zwei Möglichkeiten zur Priesshütte (K), wobei nur bei einem der Wege der Zusatz “Salzsteigweg” vermerkt ist. Dieser führt weiter über eine Alm zur Wegkreuzung Priesshütte/Königstuhl und weiter auf einem Forstweg zur Priesshütte, der andere Weg führt auf der Schotterstraße erst nach Rosental an der Nockalmstraße und dann weiter zur Priesshütte.

Von dieser gehen wir weiter entlang der Nockalmstraße, die von Autos und vor allem von Motorrädern stark frequentiert ist. Nach ein paar Kehren zweigt der Weg ab auf einen Pfad, der erst zur Auernighütte und dann steil bergauf zur Flachen Scharte führt.
Weiter geht es auf dem Höhenweg und in der Ferne sehen wir bereits den Gipfel des Falkert und wenn wir diesen erreicht haben den Gipfel des Rodresnock. Zwischen diesen Gipfeln ist bereits etwas Trittsicherheit gefragt.
Nun geht es an den Abstieg nach Wiedweg. Nach einer kurzen Kletterei über Felsen und einen Stacheldrahtzaun führt der Weg erst flach zur Morschelitzen und dann steil bergab in den Wald. Wir folgend er Markierung und erreichen nach etwas mehr als zwei Stunden endlich Wiedweg (K).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Südbahn: bis Unzmarkt, weiter mit Murtalbahn bis Predlitz, weiter mit dem Taxi.
Tauernbahn: bis Spittal/Drau, weiter mit Bus oder Taxi.
Per Autoreisezug - bis Villach.

Anfahrt

Von Linz: Auf der A9 bei Trieben abfahren und auf der B114 bis St. Georgen ob Judenburg fahren. Dann weiter auf B317 bis Scheifling und auf B96 und B97 bis Predlitz und weiter auf B95 bis Turracher Höhe.  
Von Wien: Auf der A2 in Richtung Graz bis zum Knoten Seebenstein. Weiter auf S6 und S36 bis Judenburg. Danach weiter auf B317 bzw. B96 bis Murau.  Dann auf B97 bis Predlitz und weiter auf B95 bis Turracher Höhe.
Von Salzburg: Auf der A10 bis St. Michael im Lungau und dann auf B96 bis Tamsweg. Auf B95 bis Turracher Höhe.
Von Graz: Auf der A9 bis St. Michael und dann weiter auf der S36 bis Judenburg. Danach auf B317 bzw. B96 bis Predlitz. Dann auf B97 bis Predlitz und weiter auf B95 bis Turracher Höhe.

Parken

Kostenlose Parkplätze sind auf der Turracher Höhe verteilt.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

OEAV, Wege ins Freie, Sektion Weitwandern, Österreichischer Weitwanderweg 09

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
25,7 km
Dauer
11:15 h
Aufstieg
1227 hm
Abstieg
1966 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.