Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Weitwanderweg 04 - Voralpenweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour Etappentour

Weitwanderweg 04 - Voralpenweg

Mehrtagestour · Österreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Weitwanderer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Matras-Schutzhaus am Schöpfl
    Matras-Schutzhaus am Schöpfl
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 400 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Der Voralpenweg 04 wurde 1978 der Öffentlichkeit übergeben. Er führt durch die Bundesländer Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg sowie ein kurzes Stück durch Bayern, und reicht in dieser Tourenbeschreibung von Wien bis Bad Reichenhall. Er kann durch die bayerischen Voralpen auf dem Maximiliansweg bis Bregenz fortgesetzt werden.

mittel
Strecke 21 km
5:55 h
354 hm
490 hm
456 hm
169 hm

In dieser Etappentour sind die Etappen des Ostteils des Voralpenwegs wie im Führer "Österreichischer Weitwanderweg 04 - Voralpenweg" vom Wienerwald bis nach Bad Reichenhall angelegt.

Vom Kahlenberg bei Wien führt der Weg jeweils auf einer nördlichen und einer südlichen Wienerwaldroute nach Gresten, wobei zwischen dem Kruckensattel (über Hainfeld im Gölsental) und Wilhelmsburg die Möglichkeit eröffnet wird, von der Südroute auf die Nordroute, und umgekehrt, zu wechseln.

Die Nordroute ist in der Etappentour auf Alpenvereinaktiv im Anschluss an die Etappe 23 angefügt. Für die Verbindungsetappen zwischen Nord- und Südroute sowie den anschließenden Maximiliansweg in den bayerischen Voralpen sei auf den Führer "Österreichischer Weitwanderweg 04 - Voralpenweg" verwiesen (Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, jeweils aktuelle Auflage exklusiv erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at).

Der Voralpine Weitwanderweg 04 außerdem ist Teil des Europäischen Fernwanderweges E4.

Autorentipp

Der Voralpenalpenweg ist in den Sommer- und Herbstmonaten für beinahe jeden konditionsstarken Wanderer begehbar. Bei entsprechend kürzer Etappeneinteilung kann auch eine (Teil-)Begehung mit geübten Kindern ins Auge gefasst werden. Obwohl er weigehend unter der Baumgrenze verbleibt, sind die Landschaften, die er durchquert - genannt sein vor allem Ötscherland, Eisenwurzen und Salzkammergut - ein einmaliges Erlebnis.

Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck
Aktualisierung: 18.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
456 m
Tiefster Punkt
169 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 22,06%Schotterweg 0,08%Naturweg 29,49%Pfad 15,07%Straße 33,28%
Asphalt
4,6 km
Schotterweg
0 km
Naturweg
6,2 km
Pfad
3,2 km
Straße
7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Dieser Weitwanderweg überschreitet zwar nirgends Grenze von 2000 Metern Seehöhe, setzt aber dennoch gute Kondition und örtlich auch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie gute Wetterverhältnisse voraus. Ganz im Osten im Bereich Wienerwald kann der Weg ganzjährig begangen werden, für den restlichen Abschnitt empfehlen sich die Monate Mai bis Oktober.

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/.

Start

Kahlenberg (454 m)
Koordinaten:
DD
48.275042, 16.336195
GMS
48°16'30.2"N 16°20'10.3"E
UTM
33U 599142 5347733
w3w 
///einiges.akteure.hinterher
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bad Reichenhall

Wegbeschreibung

Nördliche Wienerwaldroute: Kahlenberg (484 m) - Leopoldsberg (425 m) - Klosterneuburg (192 m) - Hagenbachklamm 306 m) - Tulbinger Kogel (494 m) - Rekawinkel (388 m) - Schöpfl (893 m) - Hegerberg (655 m) - Wilhelmsburg (321 m) - Kaiserkogelhütte (716 m) - Plankenstein (674 m) - Scheibbs (339 m) - Reinsberg (477 m) - Gresten (407 m).

Südliche Wienerwaldroute: Kahlenberg (484 m) - Hermannskogel (542 m) - Sophienalpe (477 m) - Purkersdorf (248 m) - Laab im Walde (316 m) - Kammersteiner Hütte (582 m) - Anninger-Schutzhaus (646 m) - Helenental (245 m) - Hoher Lindkogel (834 m) - Peilstein (716 m) - Altenmarkt an der Triesting (410 m) - Hocheck (1037 m) - Unterberg-Schutzhaus (1187 m) - Kruckensattel (736 m) - Reisealpen-Schutzhaus (1399 m) - Gscheidboden (910 m)  - Muckenkogel (1248 m) - Lilienfeld (283 m) - Otto-Kandler-Haus (1195 m) - Puchstuben (868 m) - Kienberg (391 m) - Reinsberg (477 m) - Gresten (407 m).

Gemeinsam Route in das Ybbs-, Enns-, und Steyrtal: Gresten (407 m) - St. Leonhard am Wald (726 m) - Waidhofen an der Ybbs (362 m) - Maria Neustift (613 m) - Spadenberg (1000 m) - Ternberg (341 m) - Grünburger Hütte (1080 m) - Frauenstein (503 m) - Molln (442 m) Klauser See (480 m).

Vom Steyrtal in das Salzkammergut und ins Berchtesgadener Land: Klauser See (480 m) - Almsee (589 m) - Offensee (655 m) - Traunsee (447 m) - Feuerkogel (1592 m) - Rieder Hütte (1752 m) - Hochleckenhaus (1574 m) - Weißenbach am Attersee (479 m) - Schafberg (1782 m) - St. Gilgen (545 m) - Fuschl am See (675 m) - Ebenau (623 m) - Gaisberg (1287 m) - Salzburg (438 m) - Fürstenbrunn (459 m) - Bad Reichenhall (473 m) oder aber dort hin hochalpin über Glanegg (460 m) - Zeppezauerhaus (1664 m) - Stöhrhaus (1894 m) - Bayerisch Gmain (524 m).

Mögliche Fortsetzung am Maximiliansweg durch die Bayerischen Voralpen in den Bregenzerwald: Ab Bad Reichenhall verläuft der Weg als Maximiliansweg (E4) über Zwieselhaus (1386 m) - Inzell (693 m) - Hochfelln (1664 m) - Marquartstein (542 m) - Hochalpenkopf (1496 m) - Kampenwandhaus (1460 m) - Hohenaschau im Chiemgau (615 m) - Hochrieshaus (1568 m) - Nussdorf am Inn (487 m) - Wendelstein (1838 m) - Fischbachau (771 m) - Schliersee (784 m) - Tegernsee (747 m) - Fockenstein (1564 m) - Länggries (679 m) - Brauneck-Gipfelhaus (1540 m) - Tutzinger Hütte (1327 m) - Hörnlehütte (1390 m) - August-Schuster-Haus (1564 m) - Kenzenhütte (1294 m) - Tegelberghaus (1707 m) - Füssen (802 m) - Unterjoch (1013 m) - Spieser (1651 m) - Rindalphorn (1821 m) - Hochgrat (1834 m) - Staufner Haus (1614 m) - Hittisau (790 m) - Alberschwende (721 m) - Bregenz (431 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Grundsätzlich wird den Begehern die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, da die Rückholung des Autos am Ausgangspunkt oft nur mit großem Aufwand oder auch gar nicht am selben Tag möglich ist.

Koordinaten

DD
48.275042, 16.336195
GMS
48°16'30.2"N 16°20'10.3"E
UTM
33U 599142 5347733
w3w 
///einiges.akteure.hinterher
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 04 (Voralpenweg). Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, jeweils aktuelle Auflage exklusiv erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at.

Ausrüstung

Je nach Höhenlage der Etappe und Jahreszeit leichte Berg-, Wander- oder Laufschuhe, eventuell Wanderstöcke. In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Dringend empfohlen sei dem modernen Weitwanderer, sich dem Trend zu ultraleichter Ausrüstung anzuschließen. Zahlreiche Hersteller bieten heute besonders leichte und trotzdem funktionelle Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände an. Der sinnvollste und kostengünstigste Tipp ist allerdings, überflüssige Bekleidung und Ausrüstung gar nicht erst mitzunehmen. Ohne jedoch auf die entsprechenden Sicherheitsreserven zu verzichten, stets nach dem Motto: "So wenig wie möglich, so viel wie nötig".

Der Rucksack sollte inkl. Wasser und Tagesproviant bei Übernachtung in Unterkünften nicht mehr als 10 kg wiegen und ein Volumen von 25-35 Litern haben.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21 km
Dauer
5:55 h
Aufstieg
354 hm
Abstieg
490 hm
Höchster Punkt
456 hm
Tiefster Punkt
169 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 30 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 18 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 513 hm
Abstieg 720 hm

Heute wandern wir - großteils noch auf Wiener Stadtgebiet - über die "Haute Route" des Wienerwaldes bis ins Wiental.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 2
Strecke 25 km
Dauer 6:45 h
Aufstieg 848 hm
Abstieg 794 hm

Wir durchqueren heute den südöstlichen Wienerwald im Bereich der Thermenregion und des Naturparks Föhrenberge.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 3
Strecke 24,1 km
Dauer 7:15 h
Aufstieg 1.413 hm
Abstieg 889 hm

Und weiter geht es durch den südöstlichen Wienerwald im Bereich der Thermenregion.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 20,4 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 952 hm
Abstieg 753 hm

Wir wenden uns nun nach Westen und verlassen im Triestingtal den Wienerwald, um in den Gutensteiner Alpen weiter zu wandern.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 17,8 km
Dauer 7:00 h
Aufstieg 1.202 hm
Abstieg 1.051 hm

Weiter in stetigem Auf und Ab durch die Gutensteiner Alpen, können wir heute mit dem optional zu besteigenden Unterberg das erste Mal über 1300 ...

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 21,2 km
Dauer 7:00 h
Aufstieg 1.161 hm
Abstieg 960 hm

Wir steigen weiter an durch die Gutensteiner Alpne bis zur knapp 1400 m hohen Reißalpe.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 14,4 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 440 hm
Abstieg 1.452 hm

Weiter durch die Niederösterreichischen Voralpen auf einen der beliebtesten Aussichtsberge, den Muckenkogel.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8
Strecke 18,2 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 1.352 hm
Abstieg 553 hm

Heute erreichen wir gleich zwei beliebte Aussichtsgipfel der niederösterreichischen Voralpen: den Hohenstein und den Eisenstein.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 9
Strecke 17,4 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 784 hm
Abstieg 1.099 hm

Heute erreichen wir mit dem  Ötschergebiet eines der landschaftlichen Highlights Niederösterreichs.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 10
Strecke 17,4 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 105 hm
Abstieg 579 hm

Heute wandern wir mitten ins Herz des Naturparks Ötscher-Tormäuer.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 11
Strecke 17,4 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 658 hm
Abstieg 642 hm

Wir verlassen heute die Ötschregion und machen uns auf in die niederösterreichisch-oberösterreichische Eisenwurzen.

von Sebastian Beiglböck,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 12
Strecke 25 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 747 hm
Abstieg 796 hm

Eine weitere kurze Etappe (Gresten - Waidhofen an der Ybbs) steht bevor, ehe wir auf der nächsten bereits ins Oberösterreichische glangen.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 13
Strecke 14,8 km
Dauer 4:15 h
Aufstieg 541 hm
Abstieg 285 hm

Die letzte Etappe im Mostviertel. Kurz nach Maria Neustift, am Bischofberg, wechseln wir das Bundesland von Niederösterreich nach Oberösterreich.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
Wanderung · Nationalpark Kalkalpen
04 Voralpenweg, E14: Maria Neustift - Ternberg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 14
Strecke 27 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 850 hm
Abstieg 1.121 hm

Wir befinden uns auf der Etappe 14 mittlerweile im Traunviertel am Rande der Oberösterreichischen Voralpen. Schauen wir gegen Süden, erstreckt ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
Wanderung · Oberösterreichische Voralpen
04 Voralpenweg, E15: Ternberg - Frauenstein
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 15
Strecke 26,3 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 1.146 hm
Abstieg 988 hm

Von Ternberg im Ennstal über die Oberösterreichischen Voralpen zur Grünburger Hütte, hinab ins Steyrtal und entlang der romantischen Steyrschlucht ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 16
Strecke 28,9 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 561 hm
Abstieg 485 hm

Von Frauenstein in den Oberösterreichischen Voralpen galngen wir zu den nördlichen Ausläufern des Toten Gebirges nach Habernau.  

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 17
Strecke 28 km
Dauer 8:45 h
Aufstieg 788 hm
Abstieg 925 hm

"Wenn i da jetzt weitergeh, komm i an den Offensee" heißt es auf einem der originellen Wegweiser des Österreichischen Alpenvereins.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 18
Strecke 13,6 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 1.488 hm
Abstieg 172 hm

Erstmals auf dem Voralpenweg 04 (Nordroute) begeben wir uns in gebirgiges Gelände. Das Höllengebirge, ein karstiger Plateauberg mit ausgedehnten ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 19
Strecke 17,3 km
Dauer 9:45 h
Aufstieg 975 hm
Abstieg 2.260 hm

Auf dem letzten Abschnitt am Höllengebirge von der Riederhütte über das Hochleckenhaus nach Weißenbach erwarten uns viele schöne Aussichtsplätze ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 20
Strecke 16 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 1.411 hm
Abstieg 519 hm

Es gab einmal den Beruf des Sesselträgers, um noble Herrschaften zum Schafberg hinauf zutragen. Mit dem Bau und der Inbetriebnahme der ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 21
Strecke 22,4 km
Dauer 8:30 h
Aufstieg 858 hm
Abstieg 1.411 hm

Weiter geht es am Voralpenweg durch das Salzkammergut.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 22
Strecke 29,3 km
Dauer 9:45 h
Aufstieg 1.205 hm
Abstieg 1.479 hm

Heute erwandern wir uns die Stadt Salzburg und ihre Umgebung.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 23
Strecke 22,1 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 326 hm
Abstieg 354 hm

Von Salzburg aus tauchen wir in die bayerische Voralpenregion ein.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 24
Strecke 21 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 321 hm
Abstieg 466 hm

Voralpenweg 04, erste Etappe. Vom Kahlenberg über Klosterneuburg nach Unterkirchbach. Eine leichte aber eine doch etwas längere Strecke.

2
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 25
Strecke 17,1 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 449 hm
Abstieg 288 hm

Weitwanderung in der Flysch- und Sandsteinzone des nordwestlichen Wienerwaldes.

2
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 26
Strecke 24,8 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 769 hm
Abstieg 370 hm

Alles in allem eine recht gemütliche Etappe, sieht man vom kurzen Anstieg zum Schöpfl ab. Auffallend zu dieser Jahreszeit sind die in voller Blüte ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 27
Strecke 16,3 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 593 hm
Abstieg 811 hm

Schöpfl, der Ausgangspunkt der heutigen Etappe. Den Hochwienerwald mit dem Schöpfl hinter uns, steht die Überschreitung des Wiesenwienerwaldes bevor.

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 28
Strecke 25,8 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 877 hm
Abstieg 814 hm

Erstmals steht ein Wechsel der Gebirgsgruppe bevor. Nämlich die des Wienerwaldes zur Gruppe der  Türnitzer Alpen.

von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 29
Strecke 32,5 km
Dauer 9:00 h
Aufstieg 968 hm
Abstieg 1.008 hm

Weiter geht es mitten im Mostviertel vom Kaiserkogel über Rabenstein an der Pielach (Mariazellerbahn) in Richtung Plankenstein.

2
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 30
Strecke 27,9 km
Dauer 6:45 h
Aufstieg 903 hm
Abstieg 1.175 hm

Die Etappe Plankenstein, Scheibbs, Reinsberg, Gresten erstreckt sich von den Türnitzer Alpen zu den Ybbstaler Alpen an den nördlichen Ausläufern ...

1
von Gert Gasperin,   ÖAV Sektion Weitwanderer
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.