Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Weitwandern im Schnee Etappe 4
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung

Weitwandern im Schnee Etappe 4

Winterwanderung · Seefeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Seefeld Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Olympiaregion Seefeld, Tourismusverband Seefeld
  • /
    Foto: Olympiaregion Seefeld, Tourismusverband Seefeld
  • /
    Foto: Olympiaregion Seefeld, Tourismusverband Seefeld
  • /
    Foto: Olympiaregion Seefeld, Tourismusverband Seefeld
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 10 8 6 4 2 km
Strecke 10,3 km
2:51 h
44 hm
619 hm
ETAPPE 4
VON DER WETTERSTEINHÜTTE HINUNTER INS TAL ZUM ENDPUNKT IN LEUTASCH
 
Sobald die ersten Sonnenstrahlen durch die Fenster der Wettersteinhütte lachen, geht es nach einem reichhaltigen Hüttenfrühstück über den Wanderweg Nr. 9 wieder bergab bis zum Ortsteil Klamm. Im Tal angekommen führt ein idyllischer Weg durch die Plaik, über den Oberen Wiesenweg (Nr. 33) nach Kirchplatzl. Im Kühtaierhof, der köstliche Hausmannskost bietet, lohnt sich eine Einkehr, um sich für das letzte Stück zu stärken. Von hier quert der Weg die Hauptstraße und führt am Weidachsee vorbei den Achweg entlang zum Informationsbüro Leutasch. Hier endet die viertätige Winterwanderung und Ihr Reisegepäck wartet bereits auf Sie.

TIPP: Wer zum Ende nicht mehr ganz so wanderlustig ist, kann gern den lokalen Regionsbus ab Klamm bis zum Informationsbüro Leutasch in Anspruch nehmen.

ENDPUNKT der Wanderung ist das Informationsbüro Leutasch (Gepäckabholung).
 
Falls das Auto am Parkplatz Schanz geparkt wurde, empfiehlt es sich den Regionsbus von der Haltestelle „Weidach Zentrum“ bis zum Parkplatz zu nehmen. Unser Infoteam informiert gern über die lokalen Buszeiten.
Alternativ sind diese auch online unter www.vvt.at zu finden oder via wegfinder-App.
 
EINKEHRMÖGLICHKEIT AM WEG
Wettersteinhütte
Gasthof Birkegg
Kühtaierhof

LANDSCHAFTLICHE HIGHLIGHTS
• Sonnenaufgang auf der Wettersteinhütte
• Plaik
• Oberer Wiesenweg
Weidachsee
 
SEHENSWÜRDIGKEITEN UND AUSFLUGSTIPPS
Ganghofermuseum (6100 Leutasch, Kirchplatzl 154)
Das Kulturhaus Ganghofermuseum, das in der ehemaligen Volksschule in Leutasch untergebracht ist, gewährt spannende Einblicke in das Leben und Wirken des Schriftstellers Ludwig Ganghofer. Nebenbei
erfahren Besucher alles über die Geschichte des Leutaschtals und das Leben seiner Bewohner.
Öffnungszeiten Dienstag & Mittwoch: 10:00 - 12:00 Uhr
Öffnungszeiten Donnerstag & Freitag: 16:00 - 18:00 Uhr
Eintritt: € 3,00 pro Person, Kinder bis 14 Jahre freier Eintritt.
Führungen bitte unbedingt vorher telefonisch unter
+43 (0) 676 - 6056 184 vereinbaren.

 
ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch (6105 Leutasch, Weidach 275)
Die Bade- und Saunalandschaft auf über 1100 m Seehöhe, umgeben von der beeindruckenden Bergwelt des Leutaschtals und direkt am Waldrand gelegen, lässt den Alltagsstress vergessen und die Seele baumeln.
Öffnungszeiten Schwimmbad: täglich 10.00 - 22.00 Uhr
Öffnungszeiten Sauna: täglich 14:00- 22:00 Uhr
Eintritt: ab € 13,00 pro Person
Höchster Punkt
1.720 m
Tiefster Punkt
1.114 m

Start

Leutasch Wettersteinhütte (1.711 m)
Koordinaten:
DD
47.379980, 11.108180
GMS
47°22'47.9"N 11°06'29.4"E
UTM
32T 659132 5249546
w3w 
///bemerkte.jahr.gespannt

Ziel

Leutasch Informationsbüro

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.379980, 11.108180
GMS
47°22'47.9"N 11°06'29.4"E
UTM
32T 659132 5249546
w3w 
///bemerkte.jahr.gespannt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
10,3 km
Dauer
2:51 h
Aufstieg
44 hm
Abstieg
619 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.