Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Weißspitze, Osttirol 1
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Weißspitze, Osttirol 1

· 1 Bewertung · Hochtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Parkplatz Wallhorn 1.700m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bodenalm 1.960m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Eisseehütte 2.521m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Lacke 2.920m mit Kreuzspitze
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wallhornertörl 3.045m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Weißspitze 3.300m mit Glockner
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick von der Weißspitze zur Venedigergruppe
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spinnweben-Hauswurz 2.700m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Eissee 2.661m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Zeit-Wege-Diagramm als Tagestour
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km Weißspitze 3.300m Eisseehütte 2.521m Bodenalm 1.960m
Auf den höchsten Gipfel im Tourengebiet der Eisseehütte, mit grandioser Aussicht zur Venedigergruppe.
schwer
Strecke 14,1 km
5:05 h
1.765 hm
950 hm
Vom P in Wallhorn über die Bodenalm zur Eisseehütte und weiter zum Wallhornertörl. Anstieg zur Weißspitze, am Rückweg zum Eissee und zur gleichnamigen Hütte. (Als Tagestour mit Abstieg über Kreuzspitz und Sajatköpfe, als eigene Tour"Osttirol 2" beschrieben, sehr lang, daher Übernachtung empfohlen). Achtung, Schlafplätze könnten ausgebucht sein!

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 15.12.2018
Schwierigkeit
I schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Weißspitze, 3.300 m
Tiefster Punkt
P Wallhorn, 1.700 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Hüttenparkplatz Wallhorn 1700 m. (1.700 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Hüttenparkplatz Wallhorn 1700 m.

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

HÜTTENANSTIEG: Vom Parkplatz (~1700 m) in Wallhorn kurz auf der Forststraße, dann diese rechts (1800 m) abkürzen und mehrmals queren bis zur Bodenalm 1960 m. Wieder kurz auf der Forststraße und rechts (~2015 m) ab. Hochpunkt 2050 m, etwas ab und zur Forststraße leicht an um 2055 m. Wir folgen dieser bis wir zum Bach links 10 m absteigen, über die Brücke 2110 m, zur Tafel (Weg 27, 2120 m) und dann rechts steiler bergan. Um 2250 rechts über den Bacharm hinauf zu einer Wegtafel ~2470 m  (Bonn Matreierhütte). Rasch linkshaltend zur Weißsee Hütte 2521 m. Gut 1 1/2 Std. flott und 840 HM.

GIPFELANSTIEG: Links westwärts einige m ab (Wegtafel für Talabstieg), kurz zur nächsten Tafel (Eissee). Nun links über die Bacharme und zur nächsten Tafel 2540 m. Links ginge es zur Zopatscharte. Wir gehen am Weg 923 gerade bergan, passieren um 2880 m ein Lacke, ebenso um 2920 m, jeweils mit kleinem Gegenanstieg. Vor uns liegt der Gipfel und links die sichtbare Scharte zum Wallhornertörl. Oben auf 3045 m tut sich ein herrlicher Blick zur Venedigergruppe auf. Wir folgen vom Törl rechts den Pfadspuren zu einem Art Sattel, queren feinen Schutt (oder Schnee) und steigen im Schuttgelände bergan. In einer Scharte um 3260 m geht es rechts im Blockwerk zum aussichtsreichen Gipfelkreuz der Weißspitze, 3300 m. Vom Tal, 1655 HM und 3 1/2 Std. Gehzeit, einigermaßen zügig.

ABSTIEG: Am Anstiegsweg zurück und nach Ende der Schuttquerung (ca. 3125 m) das Wallhornertörl auslassen. Es führt ein guter Pfad hinab zum markierten Weg (2940 m) und zur Lacke. Am Anstiegsweg retour bis wir um 2785 m links den Weg verlassen. Steil über Wiesen weglos hinab und zu einer Pfadspur auf einem Schuttfeld. Weiter bergab queren, zuletzt über den Bach und wir sind am Eissee 2661 m. Nun der Markierung linkshaltend folgen und steil aufsteigen auf ca. 2725 m. Toller Blick zum See. Am markierten Weg hinab zur Eisseehütte 2.521 m. 110 HM und fast 1 1/2 Std. Gehzeit.

(Übernachtung, bzw. wer gute Kondition und wenig Zeit hat, kann die anspruchsvolle Überschreitung über Tulpspitz, Kreuzspitz und den Abstieg über die Sajatköpfe in Angriff nehmen. Siehe eigene Tourenbeschreibung).

Insgesamt: 1765 HM, Abstieg 950 m; ca. 14,1 km und gut 5 Std. Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Norden: Mit der Pinzgauer Lokalbahn von Zell am See, bis zur Bahnstation Mittersill, ÖBB: www.oebb.at

Mit dem Postbus (Tel. +43 512 390390) über die Felbertauernstraße bis Matrei. Dann mit Bus nach Prägraten und mit Taxi ca 3,7 km zum P Wallhorn. Umständlich!

Anfahrt

Von der Tauernautobahn A10 Abfahrt Bischofshofen und auf der B311 bis Zell am See. Dann auf der B168 nach Mittersill und im Kreisverkehr nach Süden Richtung Felbertauern B108.

Über die Felbertauernbundesstraße von Mittersill ca 22 km bis zur Mautstelle (2016: EUR 11,-) hinab bis Matrei und rechts in's Virgental Richtung Prägraten auf der L24.  Gut 1km vor dem Ort rechts 3,7 km bis zum P Eisseehütte in Wallhorn.

Oder von Lienz bis Matrei auf der B108, links ab, dann wie vor.

Parken

Mittlerer Parkplatz, oft voll. Gebühr 2 Tage € 9,- (Stand 2016).

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ÖAV-Karte 39 Granatspitzgruppe 1:25.000 Austriamap (Tirol) auf Handy Freytag&Berndt WK 181, 1:50.000 Kals-Heiligenblut-Matrei

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für Weißspitze normalerweise keine Steigeisen und Pickel erforderlich.

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)
Karl Linecker 

Die reinen Gehzeiten (gut 5 Std.) für die Tour "Osttirol 1 Eisseehütte Weißspitz" sind mein Tempo. Die Beschreibung sagt, dass es sich um eine schwere Tour handelt, bei den Zeitangaben heißt es "flott" oder "zügig", der Anstieg erfolgte zeitig, wenn es noch kühl ist.

Gute Bergsteiger werden ähnlich lange brauchen, jüngere sind noch schneller, ich war 66 bei dieser Tour.

Falls Hr. Novak mir seine Telef. Nr. mitteilt, können wir Kontakt aufnehmen. Über den ÖAV Linz kann er event. meine Mailadresse zur Kontaktaufnahme erhalten.

Karl Linecker

mehr zeigen
Hubert Novak
15.08.2017 · Community
Hallo! Die Tour ist sehr toll! Dennoch bekommt diese nur einen Stern! Die Zeitangabe ist schlichtweg falsch und für eine sichere Planung trügerisch gefährlich! Für die Strecke bis zur Seehütte retour sind auf jeden Fall 8h einzuplanen. Möchte man wieder zum Ausgangspunkt so sind zwischen 9 - 11 Stunden einzuplanen! Die Tour selber ist einfach super. Vom Parkplatz der Bodenalm geht es über einen Höhenweg oder direkt (2 Stunden) neben einen Wasserfall entlang auf die gemütliche Eiseehütte. Beide Strecken sind für den gemächligen Wanderer geeignet. Von der Eisseehütte erreicht man in 40 Minuten den schönen Eissee. Wenn man auf die Weißspitze möchte kann man Zeit sparen und den See auslassen. Vom See aus erreicht man ca. 1:30 Stunden später da Wallhorntörl. Von disem hat man einen unheimlich schönen Blick auf den Kletscher des Großvenedigers! In weiteren 1:30 Stunden geht es dann weiter auf den Gipfel. Die Ganze Tour mit ausreichend Pausen ist sehr anstrengend. Empfehlenswert ist sicherlich, wenn man die Tour auf 2 Tage anlegt. Am ersten Tag eine Wanderung auf die Eisseehütte um dann am zweiten Tag zeitig auf die Spitze zu kommen.
mehr zeigen
Gemacht am 13.08.2017
Grat auf die Weißspitze!
Foto: Hubert Novak, Community
Blick von der Eisseehütte ins Tal
Foto: Hubert Novak, Community
Eiseehütte
Foto: Hubert Novak, Community
Eissee
Foto: Hubert Novak, Community
Blick auf die Weißspitze.
Foto: Hubert Novak, Community
Blick von der Eisseehütte ins Tal.
Foto: Hubert Novak, Community
Foto: Hubert Novak, Community
Foto: Hubert Novak, Community
Blick auf den Großvenediger von der Weißspitze.
Foto: Hubert Novak, Community

Fotos von anderen

Grat auf die Weißspitze!
Blick von der Eisseehütte ins Tal
Eiseehütte
Eissee
+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
I schwer
Strecke
14,1 km
Dauer
5:05 h
Aufstieg
1.765 hm
Abstieg
950 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.