Start Touren Weissseespitze vom Gepatschhaus über die Rauhekopfhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Weissseespitze vom Gepatschhaus über die Rauhekopfhütte

Hochtour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Frankfurt/Main
  • Am Gipfel der Weissseespitze
    / Am Gipfel der Weissseespitze
    Foto: Rainer Opp, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • Im Aufstieg
    / Im Aufstieg
    Foto: Rainer Opp, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • Auf dem Gepatschgletscher
    / Auf dem Gepatschgletscher
    Foto: Rainer Opp, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • Im Abstieg
    / Im Abstieg
    Foto: Rainer Opp, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • Die urige Rauhekopfhütte
    / Die urige Rauhekopfhütte
    Foto: Rainer Opp, DAV Sektion Frankfurt/Main
Karte / Weissseespitze vom Gepatschhaus über die Rauhekopfhütte
2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24

Weißseespitze (3510).

Der Gipfel der Weißseespitze ist als Aussichtspunkt genau richtig wenn man die Größe des Gepatschferners in seiner ganzen Ausdehnung überblicken möchte. Außerdem bieten die hochalpinen Anstiegswege dem Alpinisten abwechslungsreiche Einblicke in die Umgebung und auf die mächtigen Gipfel der Ötztaler-, Schweizer- und Südtiroler Alpen und erfordern ausreichend alpine Erfahrung.

schwer
24,6 km
10:00 h
1748 hm
1783 hm
Aussichtsreiche Hochtour die zum größten Teil über den Gletscher führt.

Autorentipp

Wer die Zeit hat sollte im Abstieg eine zweite Nacht in der Rauhekopfhütte einplanen. Die Rauhekopfhütte zählt zu den ursprünglichsten Hütten im Alpenraum. Sie wird von freiwilligen Mitglieder der Sektion Frankfurt am Main bewirtschaftet und ist allemal ein Besuch wert.
outdooractive.com User
Autor
Wolli Berger
Aktualisierung: 05.07.2016

Schwierigkeit
30°, F schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
3501 m
1900 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Zur Zeit ist der Weg über den unteren Gletschereinstieg wegen akuter Steinschlag- und Absturzgefahr gesperrt.

Ausrüstung

Steigeisenfeste Schuhe, Gletscherausrüstung,

Start

Gepatschhaus (1921 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.901460, 10.738000
UTM
32T 632373 5195680

Ziel

Weissseespitze

Wegbeschreibung

 Zustieg.

Auf- und Abstieg über Rauhekopfhütte. Zweitagestour

Tag1:

Vom Gepatschhaus zum Parkplatz Fernergries. Hier muss man sich entscheiden ob man über den Weg 902 zur Rauhekopfhütte gelangt oder ob man über den Gletscherlehrpfad bis zum Ende der Gletscherzunge um dann über die Gletscherzunge zur Rauhekopfhütte steigt. In beiden Fällen sind auf jeden Fall Eisausrüstung und alpine Erfahrung notwendig.

Aufstieg über Weg 902:

Der Weg 902 führt als aussichtsreicher Panoramaweg anfangs in Kehren später gemächlich ansteigend bis an den Rand der Gletscherzunge. Bitte auf die Wegbeschilderung achten, da der Abstieg zum Gletscher neu angelegt wurde und nicht mehr mit der Wegführung in den Karten übereinstimmt. (link) Auf dem Gletscher geht es anfangs in Richtung Eisbruch. Kurz vor Erreichen steigt man nun in einem rechtsbogen (link) zum Ausstieg (großer Steinmann) um  nun über einen Steig zur Rauhekopfhütte (link)  zu gelangen. 

Aufstieg über die Gletscherzunge: (Bitte Sicherheitshinweis beachten!!)

Wer sich für den Zustieg über die Gletscherzunge entschieden hat, folgt dem Gletscherlehrpfad bis er das Gletschertor erreicht hat. Nun geht es auf der Gletscherzunge bis kurz vor die Eisabbrüche (2600) um dann in einem rechtsbogen (link) zum Ausstieg (großer Steinmann) um  nun über einen Steig zur Rauhekopfhütte (link)  zu gelangen.

Tag 2:

Nachdem man die Nacht auf der urgemütlichen Rauhekopfhütte verbracht hat, steigt man am nächsten Morgen auf bezeichnetem Steig zum Gepatschferner auf. Nun geht es auf dem Gletscher(Spalten!) in südlicher Richtung bis zur  Höhe 2940 um dann in südwestlicher Richtung unterhalb des Zahns zum Gipfel weiterzusteigen. Vom Gipfel genießen wir die herrliche Rundumsicht die bei guter Sicht bis zum Ortler reichen kann.

Der Abstieg erfolgt in umgekehrter Reihenfolge und kann an einem Tag bewältigt werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Landeck. Nun mit dem Linienbus ins Kaunertal bis zum Gepatschhaus.

Fahrpläne unter: www.bahn.de,  www.oebb.at

 

 

Anfahrt

Mit dem Auto:

Auf der A12 bis Landeck. Nun weiter Richtung Reschenpass bis Prutz. Dort abbiegen ins Kaunertal. In Feichten beginnt die Kaunertaler Gletscherstraße (mautpflichtig)

Das Gepatschhaus liegt direkt an der Gletscherstraße und ist mit dem Pkw ohne Probleme zu erreichen.

Parken

Entweder direkt am Gepatschhaus oder am Parkplatz Fernergries
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Thomas Jörg
12.09.2016
Achtung der Ausstieg am Gepatschferner zur Rauhekopfhütte ist mitlerweile ein Stück weiter oben wie im Track . Der Ausstieg im Track kann lebensgefährlich werden da sehr viel loses Gestein herumliegt. Früher hat der Weg schon gepasst liegt jetzt nur am Rückgang des Gletschers . Ansonsten absolut mega Tour mit super Hütte und tollem Gipfelerlebnis.

Schwierigkeit
30°, F schwer
Strecke
24,6 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1748 hm
Abstieg
1783 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.