Start Touren Weißenbachklamm bei Jadersdorf im Gitschtal
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Weißenbachklamm bei Jadersdorf im Gitschtal

Wanderung • Gailtaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor
  • Weißenbachklamm 1
    / Weißenbachklamm 1
    Foto: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
  • Weißenbachklamm 2
    / Weißenbachklamm 2
    Foto: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
  • Weißenbachklamm 3
    / Weißenbachklamm 3
    Foto: Manuel Mörtl, ÖAV Sektion Hermagor
Karte / Weißenbachklamm bei Jadersdorf im Gitschtal
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5
Wetter

Der Weg durch die Klamm ist spannend, müssen doch hohe Leitern bezwungen werden – nur für Schwindelfreie! Die Grabenvegetation ist abwechslungsreich und hier kann der Wanderer beobachten, wie die Quellen aus dem Berg sprudeln. Die Abstiege über die Forststraßen sind einfach, wenn man Richtung Südosten hinunterwandert, darf ein Blick in die Vergangenheit getan werden, indem das sogenannte Kappele aufgesucht wird.

mittel
5,6 km
2:30 Std
344 hm
343 hm

Autorentipp

Interessante Tuffformationen und spezielle Graben-Vegetation kann hier bewundert werden.

outdooractive.com User
Autor
Manuel Mörtl
Aktualisierung: 29.07.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1022 m
680 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind teilweise erforderlich.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung und gute Wanderschuhe.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Jury in Jadersdorf;

Start

Jadersdorf (682 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.661566 N 13.317681 E
UTM
33T 371296 5168930

Ziel

Jadersdorf

Wegbeschreibung

Von Jadersdorf, dem Ort mit wunderschönem Blumenschmuck, wandern wir zunächst auf Asphalt auf dem Weg 210 Richtung Hermagor/Osten. Gleich nach der Bachquerung verlassen wir den Weg 210 nach links auf Weg Nr. 19. Interessante Felsformationen zeigen, dass die Klamm nicht mehr weit entfernt ist. Wir blicken auf schöne Wasserfälle, die über Tuffsteinformationen stürzen. Mehrere Stege erleichtern den Weiterweg. Oben verengt sich die Klamm, über Leitern werden hohe Felsstufen überwunden. Hirschzungenfarn ist sehr stark vertreten. Nach dem Ausstieg geht es über den Forstweg links zurück nach Jadersdorf oder nach rechts (Weg 19 a), am sogenannten Kappele vorbei (Siedlung aus der Spätantike) zurück zum Weg 210. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Hermagor oder Weißbriach nach Jadersdorf. Fahrpläne auf www.oebb.at

 

Anfahrt

Wenn sie von Villach/Hermagor oder Italien kommen:  Von der Südautobahn A2, Abfahrt Hermagor weiter auf der B111 bis Hermagor. Von Hermagor weiter Richtung Weißbriach. Kurz vor Weißbriach befindet sich Jadersdorf.

Wenn sie vom Weißensee kommen: Über den Kreuzberg nach Weißbriach fahren, dann weiter Richtung Hermagor nach Jadersdorf.

Parken

Nach Parkmöglichkeiten muss in Jadersdorf gesucht werden, evtl. an Straßenrändern bei Wald und Wiesen oder bei dem Gasthaus Jury.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
344 hm
Abstieg
343 hm
Rundtour familienfreundlich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.