Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wein- und Kulturwanderweg: Der Blauburgunderweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wein- und Kulturwanderweg: Der Blauburgunderweg

Wanderung · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Auer–Montan–Neumarkt–Salurn
  • Blauburgunderweg + Logo
    Blauburgunderweg + Logo
    Foto: Benjamin Pfitscher IDM, Auer–Montan–Neumarkt–Salurn
m 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 14,8 km
4:25 h
576 hm
576 hm
542 hm
246 hm
Der Blauburgunderweg im Süden Südtirols ist ein neuer Wein- und Kulturlehrpfad, der durch das bekannte Blauburgunderanbaugebiet entlang des Naturparks Trudner Horn führt. Ausgehend von den Dörfern Auer, Montan und Neumarkt können Sie hier die italienweit besten Blauburgunderlagen in Mazon, Glen und Pinzon durchqueren. Zur Auswahl steht eine Tagestour von 14 Kilometern Länge oder drei Halbtageswanderungen. Auf dem Weg treffen Sie auf historische und kulturelle Kleinode, wie etwa die bedeutende archäologische Fundstelle von Castelfeder, die alte Fleimstaler Bahntrasse, die Pinzoner Stephanskirche mit dem spätgotischen Hans-Klocker-Altar, die idyllisch gelegene St.- Michaels-Kirche in Mazon, die Burgruine Kaldiff oder das stattliche Schloss Enn. Informative Schautafeln und interaktive Stationen bringen Ihnen dieses einzigartige Weinbaugebiet und seine Geschichte näher. Schöne Aussichtspunkte auf das Südtiroler Unterland belohnen die Wanderer auf ihrem Weg. Die zu bewältigenden Höhenmeter halten sich in Grenzen, dafür gibt es aber vieles zu entdecken und zu erleben. Der Weinlehrpfad ist familienfreundlich und ungefährlich. Er kann 12 Monate im Jahr begangen werden.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
542 m
Tiefster Punkt
246 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
46.347838, 11.298403
GMS
46°20'52.2"N 11°17'54.3"E
UTM
32T 676850 5135263
w3w 
///flache.kredit.pflicht
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Startpunkt: Zentrum Auer

Wegverlauf: Der Weg führt von Auer aus an der Schwarzenbachschlucht vorbei zu den Rebengärten des Weingutes Pfitscher. Weiter geht es durch das Dorfzentrum von Montan über die Trasse der ehemaligen Fleimstalerbahn Richtung Glener Wasserfall. Danach weiter über Mazon und vorbei an der Ruine Kaldiff hinab zu den Tennisplätzen von Neumarkt. Am Gasthaus Rauscher vorbei Richtung Pinzon. Wieder über die Bahntrasse der ehemaligen Fleimstalbahn bis zum Langen See auf Castelfeder und auf Wanderweg Nr. 4 hinab nach Auer.

Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg: Weingut Waldthaler, Weingut Pfitscher, Brunnenhof, Weingut Haas, Gasthaus Zum Löwen und Zur Rose im Dorfzentrum von Montan, Buschenschank Lexenhof und Planitzer in Glen, Pinzonerkeller.

Besonderheiten im Blickfeld: Schloss Baumgarten, Viadukt der Fleimstaler Bahn, Glener Wasserfall, St. Michaels-Kirchle in Mazon, Ruine Kaldiff, Stephanskirche in Pinzon, Fresken auf dem Pinzoner Keller, Wachtum Saltner, Biotop Castelfeder

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Autobahn A22, Ausfahrt Neumarkt/Auer, Richtung Auer Zentrum.

Koordinaten

DD
46.347838, 11.298403
GMS
46°20'52.2"N 11°17'54.3"E
UTM
32T 676850 5135263
w3w 
///flache.kredit.pflicht
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,8 km
Dauer
4:25 h
Aufstieg
576 hm
Abstieg
576 hm
Höchster Punkt
542 hm
Tiefster Punkt
246 hm
familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.