Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Weichtalklamm und Stadelwandgraben
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Weichtalklamm und Stadelwandgraben

Wanderung · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein-Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderung in den Wiener Alpen: Weichtalklamm und Stadelwandgraben
    / Wanderung in den Wiener Alpen: Weichtalklamm und Stadelwandgraben
    Video: Outdooractive
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Alpenverein-Gebirgsverein
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • /
    Foto: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km Kienthalerhütte Weichtalhaus
Zwei der landschaftlich schönsten Gräben im Rax-Schneeberg-Gebiet miteinander in einer fordernden, aber auch für Wanderer machbaren Rundtour kombiniert.
schwer
Strecke 12,5 km
5:15 h
1.463 hm
1.443 hm
Vom Weichtalhaus im Höllental über die romantische Weichtalklamm zur Kienthalerhütte. Dann auf dem Südlichen Grafensteig zu einer Abzweigung Richtung Klosterwappen. Von hier hinab in den Stadelwandgraben und zur Bundesstraße und auf dieser zurück zum Weichtalhaus.

Autorentipp

Die Weichtalklamm macht auch geübten Kindern Spaß und ist besonders im Sommer herrlich kühl.
Profilbild von Sebastian Beiglböck
Autor
Sebastian Beiglböck 
Aktualisierung: 05.08.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.511 m
Tiefster Punkt
522 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weichtalhaus
Kienthalerhütte

Sicherheitshinweise

Mehrere versicherte kurze Felsstufen in der Weichtalklamm (A-B), für Ungeübte evtl. Sicherung. Abstieg zwar unmarkiert aber bei etwas Umsicht problemlose Orientierung.

Start

Weichtalhaus (522 m)
Koordinaten:
DD
47.747225, 15.769663
GMS
47°44'50.0"N 15°46'10.8"E
UTM
33T 557693 5288492
w3w 
///idee.kaltes.wort

Ziel

Weichtalhaus

Wegbeschreibung

Vom Weichtalhaus der Naturfreunde (547 m, Mittwoch-Sonntag bewirtschaftet, Parkmöglichkeit, Bushaltestelle, Kletterzentrum) geht es die berühmte Weichtalklamm bergan. Dieser bekannte Aufstieg ist nicht nur steil, es sind auch mehrere kurze Felsstufen über Leitern und Versicherungen (A-B, für Ungeübte evtl. Sicherung) zu überklettern. Nach der Klamm geht es auf einem kurzen Waldweg zur Kienthalerhütte der ÖTK-Sektion Kienthaler (1.380 m, an Wochenenden einfach bewirtschaftet - Imbisse und Getränke, auch Übernachtungsmöglichkeit, aber kein Bier! :-( ). Ca. 2:15 Stunden.

Nach einer Rast gehen wir den sogenannten Südlichen Grafensteig süd-ostwärts (Richtung Haltestelle Baumgartner). In laufenden auf und ab queren wir hoch über dem Höllental die Südhänge des Scheebergs bis wir über dem Lärchkogelgrat zu einer Abzweigung Richtung Klosterwappen queren (1.505 m, Wegweiser). Ca. 1:15 Stunden.

Hier den markierten Grafensteig rechts/bergab auf unmarkiertem, aber gutem und gepflegten Steig verlassen. An einem Forsthaus der Stadt Wien vorbei steil hinab in einen Waldsattel und in nahezu endlosen Serpendinen in den Stadelwandgraben. Die beeindruckende Stadlwand zur Rechten in den Grabengrund und auf gutem Steig bis zur Bundesstraße im Höllental / Parkplatz Stadelwandgraben. Ca. 1:30 Stunden.

Nun den letzten Kilomer entlang der Bundesstraße (Vorsicht!) zurück zum Weichtalhaus. Ca. 0:15 Stunden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.747225, 15.769663
GMS
47°44'50.0"N 15°46'10.8"E
UTM
33T 557693 5288492
w3w 
///idee.kaltes.wort
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Schuhe, übliche Bergausrüstung und Karte der Region/GPS.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,5 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1.463 hm
Abstieg
1.443 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.