Start Touren Wasserfälle am Muckenkogel
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Wasserfälle am Muckenkogel

Wanderung · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Große Wasserfall
    / Der Große Wasserfall
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Grosser Wasserfall, vom Lift aus gesehen
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Gedenktafel an Mathias Zdarsky
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Am Klösterpunkt
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Traisnerhütte
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Knabenkraut (Orchidee)
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Auf der Klosteralm
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Die Lilienfelderhütte
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Der Kleine Wasserfall
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Der "Gatschige Wasserfall"
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • / Der Große Wasserfall
    Foto: Robert Tryner, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 8 6 4 2 km

Wanderung vom Sessellift (Bergstation) über den Klösterpunkt (1248m) zur Traisnerhütte. Weiter geht es vorüber an Wiesen zur Klosteralm und zur Lilienfelderhütte. Beim Abstieg kommen wir beim Kleinen und Großen Wasserfall vorbei und beenden diese Wanderung am Parkplatz bei der Talstation des Sessellifts.
mittel
9,3 km
3:45 h
252 hm
880 hm

Mit dem Sessellift (NÖ-CARD) fährt man gemütlich hinauf auf den Muckenkogel. Bei der Bergstation beginnt diese Wanderung. Die Wege und Steige sind in gutem Zustand. Es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten: in die Traisnerhütte, die Klosteralm und zuletzt die Lilienfelderhütte. Ab hier führt der Weg/Steig hinunter ins Tal.

Dieses alte Titelbild ist mir vor längerer Zeit in die Hand gekommen und ich wusste nichts von Wasserfällen am Muckenkogel. Das war der Grund, diese Tour zu planen und auch durchzuführen. Leider sieht der Grosse Wasserfall auf dem alten Bild viel toller aus als in Wirklichkeit. Auch ist er bereits stark verwachsen. Trotzdem ein schöne Wanderung.

Autorentipp

Für Fotofreunde ein Eldorado.
Herrlich blühende Sommerwiesen mit Schmetterlingen und Orchideen (z.B.: Knabenkraut, Juni-August).
outdooractive.com User
Autor
Robert Tryner
Aktualisierung: 16.06.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1312 m
Tiefster Punkt
459 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht beim steilen Abstieg im Fallgraben.

Ausrüstung

Wanderkleidung, Wetterschutz, Getränk, feste Wanderschuhe mit griffiger Sohle, Bergstöcke für den Abstieg!

Start

Liftstraße 3, 3180 Lilienfeld (1117 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.983905, 15.604893
UTM
33T 545136 5314688

Ziel

Liftstraße 3, 3180 Lilienfeld

Wegbeschreibung

Vom Sessellift führt der Weg ca. 90m eben und durch ein Gattertor. Nach dem Gatter zweigt der Weg in spitzem Winkel nach links ab. Eine asphaltierte Straße führt ca. 1km steil den Berg hinauf, bis zu einer Abzweigung. Hier biegen wir im spitzen Winkel nach rechts ab und steigen hinauf zum Klösterpunkt (1248m) mit schöner Aussicht.

Hier muss man dann umgkehren und zur Abzweigung zurückgehen. Nach ca. 200m führt links ein schmaler Steig von der Forststraße (führt auch zur Traisnerhütte) weg, dem man folgt. Der Steig ist teilweise steil und führt entlang von einem bewaldeten Kamm hinauf zu einer Wiese vor der Traisnerhütte.

Weiter geht es ein Stück auf der Forststraße, von welcher der Weg nach ca. 250m nach links auf einen steilen Wiesenweg hinunter abzweigt. Forststraßen und Wege wechseln sich ab und man erreicht die Klosteralm.
Hier hat man auch die Möglichkeit nach rechts abzuzweigen und zur Sessellift-Bergstation zu gehen.

Jetzt ist man auf dem Weg zur letzten Hütte, der Lilienfelderhütte. Auch hier geht man über eine Wiese bergab. Nach einem kurzen ebenen Stück Weges zweigt man rechts in den Wald ab (Kleiner Wasserfall).

Der Steig wird immer steiler und schmäler, es ist teilweise recht rutschig (auch wenn es trocken ist!). Zuerst erreicht man den Kleinen Wasserfall, dann noch einen "Gatschigen Wasserfall" und etwas später den Großen Wasserfall. Die Wasserfälle (Ziel dieser Wanderung) sind nicht besonders attraktiv, sie hatten wenig Wasser und besonders der Große ist im Wald versteckt und stark verwachsen. Auf dem Pfad gibt es Stellen mit einem Seil-Geländer oder Metallstufen. Der gewundene Steig mündet schließlich nach ca. 100m in einen Forstweg, der am Parkplatz bei der Talstation des Sessellifts endet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Wien über die Westautobahn A1 - Ausfahrt 59-St.Pölten-Süd nehmen -  B20 bis Fallgraben folgen - nach Lilienfeld, Liftstraße 3

Parken

Parkplatz bei der Talstation vom Sessellift.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

F&B Wiener Hausberge ISBN: 978-3-7079-1447-4

Kartenempfehlungen des Autors

F&B Wiener Hausberge ISBN: 978-3-7079-1447-4

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
252 hm
Abstieg
880 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.