Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Wasser und Wald am Nordostseekanal
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Wasser und Wald am Nordostseekanal

Wanderung · Binnenland Schleswig-Holstein
Profilbild von Michi SagtMoin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michi SagtMoin
  • Die Fähre muss warten
    / Die Fähre muss warten
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Die A23 von unten
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • /
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • /
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Aufgang zur Grünentaler Brücke
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Die Grünentaler Hochbrücke
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Aussichtsplattform an der Westseite der Grünentaler Brücke
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • /
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Anspruchsvollere Wegstrecke ;-)
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Sanddorn
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • /
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • /
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • /
    Foto: Michi SagtMoin, Community
  • / Fähre Hohenhörn
    Foto: Michi SagtMoin, Community
m 40 30 20 10 -10 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wider Erwarten ist eine Wanderung auf dieser Strecke hin und zurück am Nordostseekanal durchaus abwechslungsreich. Während der Hinweg noch am Kanal entlang führt und Aussichten auf Kanal und Schiffe bietet, verläuft der Rückweg weitestgehend durch Wald und Natur.
mittel
Strecke 18,1 km
4:30 h
54 hm
54 hm
Der erste Streckenabschnitt startet bei der Fähre Hohenhörn. Diese Strecke führt auf dem Weg am Kanal entlang in Richtung Norden. Selten kann man großen Schiffen zu Fuß so nahe kommen wie hier am Kanal. Auch z.B. Greifvögel und Schwäne sind hier anzutreffen. Nach ca. der Hälfte des Hinweges kommt hinter einer "Kurve" die Grünentaler Hochbrücke ins Blickfeld.  Vor der Überquerung der Brücke kann man auf der Ostseite noch die Rastmöglichkeit mit Wetterschutzhütte bei dem Aussichtspunkt nutzen. Die Überquerung der Brücke bietet dann großartige Ausblicke und Fotomotive für geduldige Schiffsfans aus über 42m Höhe auf den Kanal in südlicher Richtung.
Auch auf der westlichen Kanalseite gibt es einen Aussichtspunkt der an die alte Grünentaler Brücke erinnert. Auf dem Zuweg wurden scheinbar Blöcke der Pfeiler/Widerlager der alten Brücke zu einer interessanten "Mauer" recycled.
Der Rückweg gestaltet sich nun komplett anders und verläuft parallel zum Kanal (aber oft komplett außerhalb der Sichtweite) durch überraschend abwechslungsreiche Waldgebiete. Die Wege sind hier anspruchsvoller, teils sandig oder auch mit großen Pfützen. Wer es einfacher haben will, darf natürlich auch schlicht am Kanalufer zurücklaufen.
Abschließend kehren wir vor der Autobahnbrücke zum Kanalufer zurück und gelangen bald zur Fähre. Hier gibt es auch eine Einkehrmöglichkeit. Die Fährpassage ist - wie alle Fähren über den NOK - kostenlos.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
40 m
Tiefster Punkt
0 m

Weitere Infos und Links

Bitte die Hinweise auf der offiziellen Kanal-Seite beachten. Manchmal sind die Wege aufgrund von z.B. Baumaßnahmen gesperrt.

https://www.nok-sh.de/

Wer sich für die Details der Schiffe interessiert oder sehen möchte, was gerade auf dem NOK verkehrt, der kann diverse Websites und Apps verwenden, die Schiffe anhand ihrer AIS-Signale tracken. Z.B.:
https://www.marinetraffic.com/en/ais/home/centerx:9.305/centery:54.105/zoom:12

(Bitte bedenken, daß der Handyempfang am Kanal nicht immer optimal ist.)

Infos zur alten Grünentaler Brücke:

https://weites.land/die-alte-gruenentaler-bogenbruecke/

Start

Parkplatz bei der Fähre Hohenhörn (3 m)
Koordinaten:
DD
54.062279, 9.313798
GMS
54°03'44.2"N 9°18'49.7"E
UTM
32U 520538 5990496
w3w 
///geteilt.geistesblitz.schlank

Ziel

Parkplatz bei der Fähre Hohenhörn

Wegbeschreibung

Vorab: Immer am Kanal entlang, das klingt doch so einfach. Der Rückweg durch den Wald ist allerdings durch zahlreiche Abzweige schwierig mit Worten zu beschreiben. Daher, dort bitte GPS/App verwenden, wenn man Wert darauf legt, der Streckenführung genau zu folgen:
Vom Parkplatz gehen wir zunächst in Richtung Fähre und biegen dann am Kanal nördlich auf den Spurbahnweg ein. Der Hinweg geht diesen Weg nun für mehrere Kilometer entlang. Ca. 650m vor der Grünentaler Hochbrücke wechseln wir auf einen Spurbahnweg der nach rechts-oben vom Kanal wegführt.  Einen Abzweig nach schräg hinten ignorieren wir. Kurze

(Anmerkung: Es gibt einen "Schleichweg", der nahe der Brücke von der Hochbrückenstraße zum Picknickplatz/Schutzhütte heraufführt. Diese Beschreibung fährt aber mit dem "offiziellen" Weg fort.)

Ca. 350m nach verlassen des Kanalufers biegen wir nach rechts in einen kleineren Weg ein, der bald in die Kellerlandstrasse übergeht. Bald biegen wir nach links in die Bornholter Straße ein. An deren Ende geht es nach rechts auf der Hochbrückenstraße weiter. Nach kurzer Strecke wechseln wir auf Höhe einer Bushaltestelle auf den Fußweg der L316 und gehen nach links in Richtung Brücke. Kurz vor der Brücke gibt es hier die Gelegenheit einen Abstecher nach links zu einem Picknickplatz & Aussichtspunkt zu machen.

Nach Überquerung der Hochbrücke folgen wir zunächst weiter der Straße. Nach ca. 350m gibt es dann einen Wegweiser zum Aussichtspunkt auf dieser Kanalseite. Bald darauf kommen wir an eine Unterführung. Hier biegen wir nach links ab und bewegen und in Richtung Kanal. Nach passieren des Parkplatzes (alternativer Startpunkt der Wanderung) biegen wir südlich auf den breiten Weg zwischen Wiese und Wald ab. Ab hier wird der Weg abwechslungsreich, die Wegführung aber nicht immer trivial. Ich verweise daher auf das GPS oder Smartphone+App um der empfohlenen Strecke zu folgen.
Nach ca. 5km wendet sich der Weg dann in Kanalrichtung und man überquert eine kleine asphaltierte Straße um nach rechts im Wald parallel zum Kanal weiter zu gehen. So geht es fast einen Kilometer erhöht auf einem schmalen Weg entlang. Nahe der Autobahnbrücke wendet sich der Hauptweg vom Kanal ab. An dieser Stelle biegen wir auf einen kleinen Pfad ab, der bergab zum Kanalbegleitenden Spurbahnweg führt auf dem wir bis zum Erreichen der Fähre weitergehen. Mit der Fähre kommen wir wieder an unseren Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Bahnhof Beldorf (ca. 1km vom nördlichen Wendepunkt des Rundweges) hält die NBE RB63.

An der Haltestelle "Hohenhörn,Schafstedt" (nahe dem Startpunkt des Rundweges) hält der Bus 2503 über Meldorf und Albersdorf.

Anfahrt

Die Autobahn A23 bei der Ausfahrt 6 "Hanerau-Hademarschen" verlassen und der Wegweisung zur der Fähre folgen.

Parken

In Hohenhörn auf der Westseite. Direkt kurz vor der Fähre, wo die Dorfstraße nach rechts abzweigt kann man auf der asphaltierten "Ecke" parken.
In Grünental gibt es einen ausgewiesenen Parkplatz auf der Westseite des Kanals. Am Ende der Kanalstraße kann man hier in Kanalnähe parken.

Koordinaten

DD
54.062279, 9.313798
GMS
54°03'44.2"N 9°18'49.7"E
UTM
32U 520538 5990496
w3w 
///geteilt.geistesblitz.schlank
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ich empfehle festes und leidlich wasserfestes Schuhwerk für den Rückweg über die Waldstrecke.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,1 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
54 hm
Abstieg
54 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.