Start Touren Warth - Fürmesle
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Ski-Freeride

Warth - Fürmesle

Ski-Freeride · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hohe Munde Verifizierter Partner 
  • Moderate Abfahrt am Start der Variante
    / Moderate Abfahrt am Start der Variante
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • Die Querung unterhalb der Juppenspitze
    / Die Querung unterhalb der Juppenspitze
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • Beste Bedingungen bei den Fürmelesmähdern
    / Beste Bedingungen bei den Fürmelesmähdern
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
  • Die letzten Meter auf der Langlaufloipe
    / Die letzten Meter auf der Langlaufloipe
    Foto: Thomas Wanner, ÖAV Sektion Hohe Munde
Karte / Warth - Fürmesle
1800 2000 2200 2400 2600 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5

Eine lange, wenn auch nicht besonders steile Abfahrtsvariante, von der man früher von Lech nach Warth fahren konnte. Durch den Zusammenschluss der beiden Skigebiete ist diese Variante etwas beliebter geworden, da man sehr schnell zurück am Ausgangspunkt ist.
mittel
4 km
1:00 h
0 hm
656 hm

Die Variante von Lech nach Warth über die Fürmelesmähder zählt zu den einfacheren, aber dennoch sehr schönen Runs in Lech. Der Zustieg zur Variante ist sehr kurz und die Länge der Abfahrt ist bemerkenswert. Das kupierte Gelände bietet immer wieder interessante kleinere Wegeabschnitte. Achten sollte man bei dieser Abfahrt aber auf die vielen Geländefallen, also kürzere kleiner Schnapper, Senken und Mulden. Diese treten sehr häufig auf und können unter Umständen sehr ungemütlich werden.

Wenn man mit Fellen unterwegs ist, bietet sich hier die Möglichkeit, die Juppenspitze auf dem Weg nach Warth mitzunehmen. Eine ausgezeichnete 700 hm Abfahrt belohnt dabei für die Mühe.

Mit dem Auenfeldjet ist man schnell zurück im Skigebiet Lech und am Ausgangspunkt.

Autorentipp

Bei dieser Abfahrt sollte man die Felle mitnehmen. Nach der etwas längeren Querung am Anfang hat man so die Möglichkeit in Richtung Juppenspitze aufzusteigen und die langen Hänge der Fürmelesmähder von ganz oben mitzunehmen.
outdooractive.com User
Autor
Thomas Wanner 
Aktualisierung: 13.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Steinmähderbahn, 2302 m
Tiefster Punkt
Sonnenjet, 1645 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Obwohl das Gelände nicht sehr steil ist gibt es viele Geländefallen und ein großes Einzugsgebiet von der Mohnenfluh und der Juppenspitze. Die Verhältnisse sollten also passen. Sammelpunkte geschickt wählen!!

Ausrüstung

3 Antennen LVS, Metallschaufel und Sonde sind immer mit dabei. Lawinenairbag und Helm werden empfohlen.

Weitere Infos und Links

http://www.skiarlberg.at/de

Start

Skigebiet Lech (2303 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.226330, 10.102251
UTM
32T 583444 5230905

Ziel

Skigebiet Warth

Wegbeschreibung

Wir verlassen die Steinmähderbahn und queren die Piste in in nördlicher Richtung. Mit einigen Seitwärtsschritten trifft man auf die Spur zum Mohnensattel, der man für ca. 100m folgt, bevor die Spur leicht abwärts östlich der Mohnenfluh vorbeiführt. Von hier geht es im kupierten Gelände immer in nordöstlicher Richtung über die abwechslungsreichen Terrassen zu den Fürmelesmähdern. Das Gelände ist relativ weitläufig und man kann die Abfahrtsspur gut variieren. Mit Fellen bietet sich auch die Möglichkeit in Richtung Juppenspitze aufzusteigen um die Hänge etwas weiter nördlich zu erreichen. Bleibt man auf der konventionellen Route so erreicht man am Ende der ostseiteigen Abfahrt einen kurzen, dafür aber recht steilen Kessel. Direkt unter der Seilbahn zieht man hier die letzten Schwünge und schiebt ca. 150m linksseitig des Baches hinaus zur Langlaufloipe. In einigen Schlittschuhschritten ist man bei der Talstation des Sonnenjet und im Skigebiet Warth.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zur ÖBB Bahnstation St. Anton am Arlberg.

Busterminal zur Weiterreise nach Lech direkt beim Bahnhof.

Anfahrt

A12 Inntalautobahn von Innsbruck nach Landeck, weiter auf der S16 Schnellstrasse bis zur Ausfahrt St. Anton am Arlberg und von dort weiter auf den Arlbergpass nach Lech.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze in Lech.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Off Piste - Andy Thurner

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000 Lechtal 3/2 - Arlberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
0 hm
Abstieg
656 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.